Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Erfolgreiche zweite Fuckup Night in Dresden

Am vergangenen Donnerstag fand die zweite „Fuckup Night“ in Dresden statt. Die ideale Location bot der Blaue Salon im Parkhotel Dresden.
Organisator der „Fuckup Nights“ in Dresden ist Sören Frost, die Elbe Finanzgruppe ist ein Sponsor dieser Veranstaltungsreihe.

Die zweite Auflage war genauso wie die erste Veranstaltung ebenfalls restlos ausverkauft. Den drei interessanten Speakern lauschten knapp 300 Gäste.

Michael Lehnert – „Ja-Sager“, der nie aufgibt

Der erste Speaker war Michael Lehnert. Der erfolgreiche „Ja-Sager“ machte sich mit seinem Team auf, um die Hochzeitsbranche zu revolutionieren oder zumindest ins digitale Zeitalter zu führen. Michael berichtete anschaulich über sein Online Planungstool für Hochzeiten „i do – by you“. Er erzählte ausführlich auftretende Hindernissen sowie Niederlagen. Doch eines hat er sich bewahrt: Er gibt niemals auf, frei nach dem Motto: „Always think big!“. Zudem hatte er mehrere Tipps für die Gäste: Wichtig ist es, zu versuchen, eine gesunde Work-Life-Balance zu erreichen.

Erfolgreiche zweite Fuckup Night in Dresden

[Großes Bild anzeigen]
Zudem sollte man sich kein Geld von Familie und Freunden zu leihen, da dies meist nur zu Ärger führt, sollte man dieses nicht zurückzahlen können. Ein weiterer Hinweis von ihm war es, mit den eigenen Mitarbeitern eine nicht zu freundschaftliche Ebene zu haben, sondern die Beziehungen professionell zu führen. Aktuell existiert das Planungstool immer noch und befindet sich in einer Weiterentwicklungs- und Optimierungsphase. Als Dozent an der Fachhochschule Dresden, als Mentor oder in seinem Projekt Attitude4Ventures.com gibt er seine Erfahrungen gerne weiter.

Sarah Stiller – lockere und hilfreiche Tippgeberin

Als zweite Speakerin trat Sarah Stiller auf die Bühne, um den Wunsch nach einer Frau zu stillen. Sarah ist seit 2014 im „Wilden Osten“ für die Getränke Lemonaid & ChariTea unterwegs und gab den Gästen einen Einblick hinter die Kulissen des Sozialunternehmens. Viele Hürden mussten genommen werden, mittlerweile ist das Unternehmen jedoch Lieferant für einige namhafte Firmen, beispielsweise Ikea. An den Lemonaid & ChariTea e.V. fließen pro verkaufte Flasche fünf Cent. Ihr Tipp für das Publikum war es, einfach zu machen, ohne lang nachzudenken und sich mit Leuten zu umgeben, die gerne unterstützend zur Seite stehen.

Konrad Sell – offener Erzähler über privates Fuckup

Der Dritte im Bund war Konrad Sell. Bereits seit 15 Jahren ist er Kommunikations- und Vertriebstrainer in unterschiedlichsten Bereichen. Konrad wartete mit einer Geschichte auf, die für alle Gäste unterwartet kam. Er erzählte nicht von seinem beruflichen, sondern von seinem privaten Fuckup. Bei der RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ gewann Konrad 64.000 Euro. Davon wollte er sich seinen langersehnten Wunsch erfüllen: Ein für ihn ganz besonderes Fahrrad im Wert von 60.000 Euro. Doch wie es im Leben nun einmal so kommt, gab er das Geld dafür natürlich nicht aus. Konrad entschied sich für die „sichere und vernünftige“ Variante und investierte den gewonnenen Betrag in seine Familie. In die Quizshow ging er damals mit dem Ziel, die „Eine Million-Marke“ zu knacken. Doch sein Fehler war es, sich zu schnell aus der Ruhe bringen zu lassen. Leider hatte Konrad zu wenig auf seine Intuition vertraut. Er hat lange Zeit benötigt, um über sein privates „Fuckup“ hinwegzukommen.

Damit es gar nicht erst zum Scheitern kommt

Ein häufiger Grund, weshalb Freiberufler, Selbstständige, Gründer und Kleinunternehmer scheitern, ist fehlende Liquidität. Die Elbe Finanzgruppe steht hierbei als unterstützender Partner zur Seite.

Durch die einfache und schnelle Rechnungsvorfinanzierung kann ein möglicher Liquiditätsengpass umgangen werden. Die Elbe Finanzgruppe ermöglicht dies beispielsweise Freiberuflern und Selbstständigen mithilfe von Rechnung48. Rechnung48 kauft die offenen Rechnungen an. Bereits am nächsten Werktag wird der Rechnungsbetrag abzüglich einer Servicegebühr von 3,97 % auf das angegebene Bankkonto ausgezahlt. In der Gebühr sind zusätzlich der Forderungsausfallschutz sowie das komplette Mahnwesen enthalten. Somit können sich Freiberufler und Selbstständige komplett auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Bilddateien:


Erfolgreiche zweite Fuckup Night in Dresden
[Großes Bild anzeigen]

Video zu dieser Pressemitteilung:

17.06.2016 11:39

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Elbe Finanzgruppe:

Sofortige Liquidität: So starten junge Unternehmen erfolgrei...
Besonders für junge Unternehmen ist die Sicherstellung der Liquidität schwer. Denn Banken sind in der Kreditvergabe sehr zurückhaltend, da häufig die benötigten Sicherheiten fehlen. Auch belasten die langen Zahlungsziele der Auftraggeber die...

Sale-and-lease-back: Das Kapital entfesseln
Die Eigenkapitalquote ist im deutschen Mittelstand entscheidend für das Unternehmensranking. Ist dieses gering, so ist auch die Kreditaufnahme teuer. Hier entsteht ein Teufelskreis, den allerdings viele Unternehmen ganz einfach durchbrechen...

Factoring: Starker Expansionskurs in Deutschland
Der deutsche Factoring-Markt verzeichnet ein weiteres hohes Wachstum. Im vergangenen Jahr erzielten die Unternehmen, die im Deutschen Factoring Verband sowie im Bundesverband Factoring für den Mittelstand zusammengeschlossen sind, einen...

FuckUp Night:

Bald ist es so weit: Zweite „Fuck Up Night“ in Dresden
Die zweite „Fuck Up Night“ in Dresden findet am 9. Juni 2016 um 19:00 Uhr im Blauen Salon des Parkhotels Dresden statt. Sponsor dieser beliebten Veranstaltungsreihe ist die Elbe Finanzgruppe, die für Freiberufler und Selbstständige sowie Startups...

Dresden:

Anschluss an System Alliance: Hellmann Dresden führt Transpo...
Mit dem Anschluss an das Netzwerk der Stückgutkooperation System Alliance hat der Standort Dresden der Hellmann-Gruppe ein neues Transport-Management-System (TMS) eingeführt. Die Software alH.4 von active logistics Herdecke bildet sämtliche...

Factoring: Alternative Finanzierungslösung gegen steigende K...
Kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland haben das Investitionstal verlassen und investieren mit erhöhter Zuversicht in den Aufschwung. Oftmals suchen KMU zur Finanzierung ihrer Expansion den Weg zu Banken und Sparkassen. Dieser...

Factoring: Alternative Unternehmensfinanzierung im Trend
Zahlungsziele von mehr als 60 Tagen, beträchtliche Außenstände bei einer niedrigen Eigenkapitalquote – für mittelständische Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe sowie der Dienstleistungsbranche mit gewerblichen Kunden stellt Factoring ein...

Startups:

StartGreen Award 2017: Pioniere der Green Economy gesucht
© Berlin, 14.06.2017. Gründerinnen und Gründer können sich bis zum 31. Juli 2017 um den StartGreen Award bewerben. Der nationale Spitzenpreis der Green Economy unterstützt seit 2015 die Vernetzung grüner Start-ups, Unternehmen, Investoren,...

Isarnetz Award für Medieninnovationen 2017
Die zweite Ausschreibung von Isarnetz und Akademie der Deutschen Medien mit Preisverleihung im Rahmen der Konferenz Media meets StartUps Im Rahmen der Konferenz „Media meets StartUps“ verleihen das Digital- und Kreativnetzwerk Isarnetz und die...

Christian Lindner über den digitalen Handel im Wandel: Unter...
FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner war am 9. März 2017 bei Mapudo – der Marktplatz für Stahl – zu Gast, um mit Unternehmern über den Einfluss von Politik auf Startups und deren Gründer zu sprechen. Die Räumlichkeiten von Mapudo – der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Elbe Finanzgruppe GmbH


Elbe Finanzgruppe GmbH

Elbe Finanzgruppe GmbH
Frau Miriam Körner
Herr Robert Nowak
Marketing
Karcherallee 19
01277 Dresden

Über Elbe Finanzgruppe GmbH Die Elbe Finanzgruppe ist ein hersteller- und bankenunabhängiger Finanzdienstleister mit speziellem Fokus auf klein- und mittelständische Unternehmen. Seit 2012 sind Matthias Bommer und Stefan...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info