Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Freizeit & Hobby

Erfolgsgeschichte: Buch über den Urwald Sababurg geht in die zweite Auflage

(Kassel, euregioverlag) Qualität setzt sich durch! Das zeigt sich auch an „Baumriesen und Adlerfarn: Der Urwald Sababurg im Reinhardswald“, dem beeindruckenden Bild- und Textband, der jede/n Naturfreund/in begeistert.
Am vergangenen Montag wurde die zweite Auflage der Edition im Kreishaus des Landkreises Kassel vom Herausgeber Hermann-Josef Rapp, vom Pressesprecher des Landkreises Kassel, Harald Kühlborn und von Renate Matthei, der Geschäftsführerin des euregioverlages präsentiert.

Die zweite, inhaltlich unveränderte Auflage ist hochglanzlackiert und wunderbar illustriert. „Auf die Schönheiten unserer Natur und insbesondere des Urwalds im Reinhardswald kann man nicht oft genug hinweisen und mit Baumriesen und Adlerfarn kann man auch bei schlechtem Wetter eine zauberhafte Wanderung mit den Augen unternehmen“, wies Kreispressesprecher Harald Kühlborn bei der Präsentation auf den ästhetischen Wert des Bild- und Textbandes hin.

45 Fotografen und Archive haben mehr als 250 einmalige Natur- und Landschaftsbilder zusammengestellt.

Begeistert präsentierten Herausgeber Hermann-Josef Rapp, die Geschäftsführerin des euregio-Verlages Renate Matthei, Autor Dr. Jochen Tamm und der Pressesprecher des Landkreises Kassel, Harald Kühlborn, die zweite Auflage der Ausgabe "Baumriesen und A

[Großes Bild anzeigen]
Die mächtigen alten Eichen und Buchen, riesige Adlerfarnfelder und Pfeifengrasbestände belegen den hohen Erlebniswert des „Urwalds“ – faszinierende Totholzstrukturen dokumentieren seine ökologische Bedeutung. Ein eindrucksvolles Buch, das 20 Autoren mit 19 Aufsätzen textlich begleiten. Eine beeindruckende Literatursammlung ist für die bestimmt, die sich intensiver mit der Materie beschäftigen möchten. Der Bedeutung angemessen sind Kurzfassungen der Beiträge ins Englische übersetzt.
Einmalige Zeitsprungaufnahmen von heute noch lebenden Baumveteranen dokumentieren den Wandel von der ehemaligen Waldweidelandschaft zum normalen Buchenwald. Außergewöhnlich ist der Florenvergleich von 1914 zu heute. Erhebungen zu den Moosen, Flechten, Pilzen, Insekten und Vögeln belegen die besondere Bedeutung dieses Naturschutzgebietes für die Artenvielfalt. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Eine faszinierende Entdeckungsreise in eine einzigartige Welt.


Baumriesen und Adlerfarn
Der "Urwald Sababurg" im Reinhardswald
Hermann-Josef Rapp und Marcus Schmidt, Hg.


192 Seiten, Format DINA4 mit über 250 Fotos,
4-farbig, Fadenheftung
euregioverlag 2. Auflage 2012
ISBN-978-3-933617-21-7
Euro 19,90

Bilddateien:


Begeistert präsentierten Herausgeber Hermann-Josef Rapp, die Geschäftsführerin des euregio-Verlages Renate Matthei, Autor Dr. Jochen Tamm und der Pressesprecher des Landkreises Kassel, Harald Kühlborn, die zweite Auflage der Ausgabe "Baumriesen und Adlerf
[Großes Bild anzeigen]

„Baumriesen und Adlerfarn: Der Urwald Sababurg im Reinhardswald“, Hermann-Josef Rapp und Marcus Schmidt, Hg., euregioverlag 2. Auflage 2012
[Großes Bild anzeigen]

16.10.2012 15:57

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Urwald:

Der Wald ist unser Welterbe - schützen wir ihn...
(pur). Immer intensiver „bewirtschaftet“ werden Europas Wälder. Selbst ökologisch besonders wertvolle Bestände und Altbäume bleiben nicht verschont, nennenswerte Schutzzonen gibt es kaum. Nun lässt Polens Regierung sogar in Europas letztem...

Urwald Baumweg im Naturpark Wildeshauser Geest: Fotos aus ei...
Zu seinen liebsten Ecken im Naturpark Wildeshauser Geest und im Oldenburger Land zählt der Landschaftsfotograf Herwig Klemp aus Wardenburg das Naturschutzgebiet „Urwald Baumweg“. Dementsprechend oft besucht er dieses historisch alte Waldgebiet,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


euregioverlag

euregioverlag GbR
Renate Matthei (Geschäftsführerin) und Paul Rudert
Naumburger Str. 40
D-34127 Kassel
Tel. ++49/(0)561/50049314

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info