Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Eröffnung des Simone Veil Governance Center for Europe

Berlin, 05.03.2014. Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Rainer Baake nimmt in Vertretung des Wirtschafts- und Energieministers Sigmar Gabriel an der Eröffnung des Simone Veil Governance Center for Europe teil.
Baake betonte am Mittwoch in Berlin: „Eine deutsche Energiewende kann ohne eine gemeinsame europäische Energiepolitik kaum nachhaltigen Erfolg haben. Wir brauchen europäische Ziele für Klimagasreduktionen, den Ausbau erneuerbarer Energien und Energieeffizienz genauso wie endlich einen vollendeten europäischen Binnenmarkt für Strom. Das Simone Veil Governance Center for Europe wird ein wichtiger Ort sein, um über geeignete Vorschläge und Strategien europäischer Politik zu diskutieren.“

Das Governance Center for Europe ist der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin angegliedert. Ziel ist es, den Austausch in Europa und die grenzüberschreitende Kooperation zwischen Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zu stärken. Zu verschiedenen Politikfeldern werden gemeinsame europäische Strategien formuliert und so eine Annäherung nationaler Politiken vorbereitet. Damit möchte das Governance Center for Europe zu Verständigung und demokratischer Integration in Europa beitragen.

Pascal Lamy (Frankreich), der die strategische Beratung des neuen Politikzentrums übernimmt, möchte insbesondere die europaweite Kooperation stärken: „Das Simone Veil Governance Center for Europe ist ein Ort der Debatte zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft für eine gute europäische Politik. Gute Politik muss demokratisch und nachhaltig sein. Dafür braucht es innovative Vorschläge, die im Ergebnis des Austausches verschiedener Akteure entstehen. Das Governance Center for Europe wird diese Vorschläge machen.“

Die Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance Prof. Dr. Gesine Schwan betont die Notwendigkeit grenzüberschreitender Kooperation für eine gute europäische Politik: „Teilhabe und Transparenz sind der Schlüssel zu einer legitimen und demokratischen Politik, das gilt in Deutschland aber auch für eine europäische Politik, die auf Akzeptanz stoßen soll.“

Ehrengäste der Eröffnung waren der Luxemburgische EU-Parlamentarier Claude Turmes, der über die Herausforderungen einer europäischen Energiepolitik sprach, sowie Dr. Ulrike Guérot, Managing Director des Simone Veil Governance Center for Europe.
Das Simone Veil Governance Center for Europe ist nach der herausragenden französischen Politikerin Simone Veil benannt, die 1979 als erste Frau zur Präsidentin des EU-Parlamentes gewählt wurde. Pascal Lamy, Strategischer Berater des Simone Veil Governance Center for Europe, ist ehemaliger europäischer Handelskommissar und Generaldirektor der Welthandelsorganisation. Dr. Ulrike Guérot, Managing Director, ist Senior Fellow bei der Stiftung Open Society Initiative for Europe.

Das neue Governance Center for Europe will neben wissenschaftlichen Analysen und Konferenzen vor allem praktische Hilfe leisten. Dazu baut es auf die mehrjährigen Erfahrungen der HUMBOLDT-VIADRINA auf. Insbesondere durch die Veranstaltungsreihe Trialoge kann die Hochschule auf einem erfolgreichen Ansatz des Austausches zwischen Akteuren der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aufbauen, für die sie ihre Politische Plattform eingerichtet hat. Fachgespräche über nachhaltige Politik in Deutschland wurden bislang zu den Themen Energiewende, Familienpolitik und Reform der Finanzmärkte geführt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.humboldt-viadrina.org/g....rnance-center-for-europe/

Über die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance
Als Lehr- und Forschungsstätte sowie als Politische Plattform entwickelt die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance neue Führungsstile und innovative Prozesse. Sie vermittelt zwischen verschiedenen Perspektiven einzelner wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Bereiche. Dadurch stärkt sie die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft und verbessert demokratische Entscheidungsprozesse. Bei diesem Vorhaben wird sie von zwei der traditionsreichsten deutschen Hochschulen, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) getragen.


Kontakt
HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Franka Kühn / Thomas Haberland
Wilhelmstraße 67
10117 Berlin
T +49 30 20 05 971-25
F +49 30 20 05 971-11

http://www.facebook.com/governanceschool
http://www.twitter.com/hvsg
http://www.humboldt-viadrina.org

05.03.2014 14:04

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Europa:

Mit voller Kraft hinein ins Krisenjahrzehnt
Eine sehr viel größere als die Finanz- und Wirtschaftskrise als die von 1929 dürfte der Welt bald bevorstehen. Noch nie hat es eine solche Menge ungedeckter Finanzwetten gegeben wie derzeit. Noch nie waren Spekulationsblasen praller als heute. Und...

Welt in Gärung und die Politiker scheinen ratlos
Die Lösungsbestrebungen Kataloniens von Spanien sind nur ein Indiz für die Tatsache, daß die Menschen keine Lust auf ein bürokratisches Vereinheitlichungsmonster, genannt Europäische Union, haben. Weniger erscheint ihnen mehr, und sie haben Recht....

Prioritäten für Deutschlands Zukunft
Bürgerversicherung. Klingt gut. Aber ihre Verwirklichung wird viel vernünftiges Nachdenken erfordern. Prinzipiell wäre es zu begrüßen, wenn alle Deutschen von der Wiege bis zur Bahre, vom Bundespräsidenten bis zu Hans und Lieschen Müller, abhängig...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Humboldt-Viadrina School of Governance


Humboldt-Viadrina School of Governance

Kontakt:
Humboldt-Viadrina School of Governance
Wilhelmstraße 67
10117 Berlin

http://www.governance-school.de/

Pressekontakt:
Anna Haupt
Tel.: 030-2005 971 – 23

Die Humboldt-Viadrina School of Governance ist eine Institution, die sich der Förderung von `Good Governance´ guter Regierungs-, Amts-, bzw. Unternehmensführung mit besonderem Schwerpunkt auf Organisationen der Zivilgesellschaft...

mehr »

zur Pressemappe von
Humboldt-Viadrina School of Governance

weitere Meldungen von
Humboldt-Viadrina School of Governance

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info