Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Europas Zeitenwende - Prof. Dr. Stephan Kaußen - Canim Verlag

Top-Aktuell - Januar 2016 Paris, Syrien, Griechenland – all das lässt uns verstört und oft ratlos zurück.
Unsere Wohlstandsinsel wird plötzlich massiv bedroht. Was sind die Gründe für diese Gefahren? Aktuell - aber auch historisch schlüssig herzuleiten?
Prof. Dr. Stephan Kaußen verschafft dem Leser in seiner gut 100seitigen Streitschrift in essayistischer Form ein besseres Gesamtverständnis der aktuellen Lage in Europa und diverser Krisenherde, etwa in Nahost oder der Ukraine. Der Politikwissenschaftler und Journalist bespricht die aktuelle Flüchtlings- und Europakrise, die Entstehung der Terrorgefahr und den wiederkehrenden Nationalismus.
EUROPAS ZEITENWENDE liefert eine tiefgreifende, fundierte und doch so kompakt-aktuelle Analyse unserer Zeit! Kaußen diskutiert Lösungen für Europas Zukunft, die über die kurzfristigen Ad-hoc-Optionen im politischen und medialen Diskurs hinausgehen.
Eine bestechend klare Analyse des Ist-Zustandes in Europa und unserer westlichen Gesellschaft insgesamt. Stephan Kaußens Kernthesen zielen dabei auch auf ein strukturelles Umdenken - zum Wohle Europas, aber auch der globalen Zukunft.
Prof. Dr. Stephan Kaußen

[Großes Bild anzeigen]

Seine Kernthese: „Wir brauchen Nachhaltigkeit statt Kurzsichtigkeit. Einen fundamentalen Perspektivwechsel. Sollte es uns nicht gelingen umzusteuern, werden wir unser einmaliges Wohlstands- und auch Bildungsniveau verlieren.“

Prof. Dr. Stephan Kaußen
Stephan Kaußen hat in Aachen im Fach Politische Wissenschaft promoviert, dazu Geschichte und Internationale Zusammenarbeit studiert. Er arbeitet seit über 25 Jahren als freier Journalist und hat seit 2010 eine Professur für Journalistik in Köln inne.
Seine prägnanten Analysen sind in zahlreichen Büchern und Essays - etwa zu Südafrika und der Frage, warum der afrikanische Kontinent insgesamt nicht auf die Beine kommt - dokumentiert. Falsche Rücksichtnahme auf Political Correctness ist nicht sein Ding, eher Mut zur Klarheit.
Kaußen wird immer wieder von prominenten Häusern wie Phoenix, ntv, ARD-Hörfunk und diversen Printmedien exklusiv als Experte verpflichtet. Er positionierte sich klar zum „Erbe Nelson Mandelas in Afrika“, im „Fall Uli Hoeneß“ und beim „FIFA-Skandal“ - auch gegen die „Gier der Eliten“ und die allgemeine „BWLisierung unserer Gesellschaft“. Der streitbare Essayist prangert zudem die mediale Verflachung mit dem Effekt der „Banalisierung und RTLisierung der Gesellschaft“ an.

Fordern Sie ihr Rezessionsexemplar an:
+49 911-618262 -

Bilddateien:


Prof. Dr. Stephan Kaußen
[Großes Bild anzeigen]

Prof. Dr. Kaußen
[Großes Bild anzeigen]

Video zu dieser Pressemitteilung:

06.01.2016 17:49

Das könnte auch Sie interessieren:

Bildung:

Nach dem Abi, nach der Schule – runter vom Sofa, raus in die...
Das Abitur oder die mittlere Reife ist geschafft, der Lebensabschnitt Schule endgültig beendet. Doch was tun nach dem Abi, nach der Schule? Viele junge Menschen sind sich unsicher, wohin der weitere Lebensweg sie führen soll und ob eine Ausbildung...

Eine Region wird zum Vorbild und sucht Mitstreiter
Pinneberg, 13. September 2017 – Zukunft beginnt im Kleinen. Das zeigen die ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen in dem Projekt „KITA21 – Die Klimaretter“. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Drostei Pinneberg erhielten gestern...

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politi...
(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten. Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Canim Verlag

Steinmetzstr. 16a
90431 Nürnberg
++49911618262

Verlag Literatur und Musik...

mehr »

zur Pressemappe von
Canim Verlag

weitere Meldungen von
Canim Verlag

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info