Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

FIR engagiert sich im neu gegründeten Center Smart Services - Lösungen für die Herausforderungen der digitalen Transformation gesucht

Am 30. September wurde im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus feierlich das neue Center Smart Services eröffnet.
Unter der Leitung des FIR werden im Center gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung Lösungen zu innovativen Dienstleistungskonzepten entwickelt. Diese umfassen insbesondere die Themen Smart Mobility, Smart Products & Maintenance, Smart Logistics und Smart Infrastrucutre.

Geleitet wird das Center von Dr. Gerhard Gudergan, der bereits jahrelange Erfahrung in diesen Themenfeldern als Leiter der Bereiche „Dienstleistungsmanagement“ und „Business-Transformation“ am FIR gesammelt hat. Gudergan erläutert: „Die digitale Transformation stellt Unternehmen vor enorme Herausforderungen. So entstehen täglich neue Ideen und Geschäftsmodelle, die die Innovations- und Wandlungsfähigkeit von Unternehmen auf eine harte Probe stellen. Neue Technologien erobern etwa in Form von Apps derzeit viele bisher traditionelle Gewerbe, wie es z.B. Uber bei den Taxidiensten zeigt.“

Bildunterschrift: Centerleiter Dr. Gerhard Gudergan eröffnet vor interessierten Unternehmensvertretern das Center Smart Services (Bild: Andreas Steindl)

[Großes Bild anzeigen]

Aber nicht nur beim Endverbrauchen sondern auch im industriellen Umfeld gewinnen disruptive Ideen auf Basis neuer Technologien zunehmend an Bedeutung. Gemeinsam mit seinen Partnern wird sich das FIR im Center Smart Services diesen Herausforderungen stellen und an Lösungen forschen, um das „Internet der Dinge“ zu einem „Internet of everything“ weiterzuentwickeln. Dabei werden die Wissenschaftler in interdisziplinären Teams auf die Infrastruktur im Cluster Smart Logistik zurückgreifen.

So umfasst das Angebot im Center Smart Services die Entwicklung von Prototypen für zukünftige intelligente Dienstleistungen bis hin zu deren Weiterentwicklung bis zur Marktreife, ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, die gemeinsame Durchführung von thematisch passenden Studien und Benchmarkings sowie die Teilhabe an einem Netzwerk aus Forschern und Unternehmern.

Für Unternehmen, die sich aktiv an den Arbeiten im Center Smart Services beteiligen möchten, haben die Initiatoren verschiedene Kooperationsmodelle entwickelt, die auf die individuellen Anforderungen der Firmen zugeschnitten sind. Weitere Informationen zu den Kooperationsmöglichkeiten sind auf der Internetseite des Centers unter folgendem Link abrufbar:


http://www.center-smart-services.de

Bilddateien:


Bildunterschrift: Centerleiter Dr. Gerhard Gudergan eröffnet vor interessierten Unternehmensvertretern das Center Smart Services (Bild: Andreas Steindl)
[Großes Bild anzeigen]

02.10.2015 13:31

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Rückblick CeBIT 2015 – große Nachfrage nach Industrie 4.0
(Saarbrücken, 25.03.2015) Das Thema ‚Industrie 4.0’ zog viele Interessenten auf der CeBIT an den Stand der META-LEVEL Software AG. Dort informierte das Saarbrücker Softwarehaus am Saarland-Stand über seine ‚Smart Services’ für Industrieunternehmen,...

META-LEVEL Software AG stellt „smarte“ Dienstleistungen für ...
(Saarbrücken, 26.02.2015) Auf der CeBIT in Hannover zeigt die META-LEVEL Software AG vom 16. - 20. März 2015, wie sie Industrieunternehmen mit ihren 'Smart Services' auf dem Weg zur Industrie 4.0 erfolgreich begleiten kann. Auf dem Weg zur...

RWTH:

Perfektionieren Sie Ihre Qualitätsmanagement Fähigkeiten als...
Sie sind bereits zertifizierter Six Sigma Green Belt und wollen Ihre Qualitätsmanagementfähigkeiten weiterentwickeln? Die Weiterbildung zum Six Sigma Black Belt erweitert Ihre Green Belt Kenntnisse um geeignete Methoden, mit denen Sie...

Erfolgreicher Start des neuen RWTH Management Expert Zertifi...
Das RWTH Management Expert Zertifikatsprogramm, ein flexibles Weiterbildungsprogramm der RWTH Aachen, ist diese Woche erfolgreich in Aachen gestartet. Vom 12. bis 16. Januar konnten die Teilnehmenden im ersten Modul „Human Resource Management“ des...

Berufliche Weiterbildung in der Aluminiumverarbeitung – RWTH...
Termin: 23 bis 26. März 2015 | Aachen Aluminium – ein vielseitiges Gebrauchsmetall Aluminium ist heutzutage eines der meistgenutzten Gebrauchsmetalle. Besonderheiten wie geringes Gewicht, Korrosionsbeständigkeit,...

Reloaded: Das Non-Profit Camp geht in die dritte Runde
Am 4. und 5. Februar 2017 ist es soweit: Das Non-Profit Camp findet erneut in Aachen bei missio e.V. statt. Im Mittelpunkt stehen Austausch und Wissenstransfer von Teilnehmern, die im Bereich Soziales, Kultur, Sport und Wissenschaft arbeiten oder...

Innovation:

Rekord-Beteiligung an Innovations-Förderprojekt „ROCKET“ in ...
Die letzte Einreichungsrunde des INTERREG V A-Projekts „ROCKET“ endete am vergangenen Freitag erneut mit einem projektinternen Rekord: insgesamt zwölf Konsortien haben Bewerbungen zur Förderung ihrer Innovationsprojekte und Machbarkeitsstudien...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

Online-Befragung: Führungskräfte und Innovation
Das Image der Führungskräfte in Unternehmen in Sachen Innovation ist eher schlecht. Sie werden von ihren Mitarbeitern und Kollegen meist eher als Innovationsblockierer gesehen. Dies ist ein Ergebnis des aktuellen Leadership-Trend-Barometers des...

FIR:

Service-Studie gibt Aufschluss über Potenziale und Herausfor...
FIR und KVD veröffentlichen Ergebnisse der KVD-Service-Studie 2014 Die zunehmend digitalisierte Wirtschaft birgt enormes Potenzial für das internationale Servicegeschäft – dies belegen die Ergebnisse der diesjährigen Studie „Fakten und Trends im...

Aktuelle Forschungsergebnisse versprechen Hilfestellung für ...
Das FIR an der RWTH Aachen hat die Ergebnisse des Forschungsprojekts SoReMa (Förderkennzeichen: 16979 N) in einer Edition veröffentlicht. In dem Projekt haben Wissenschaftler des FIR von Mai 2012 bis Oktober 2013 eine Entscheidungsunterstützung für...

Informationsmanagement als strategische Erfolgsposition im U...
Unternehmen, denen es gelingt, die Ressource “Information“ zielgerichtet und effizient zu managen, können sich Wettbewerbsvorteile im Markt sichern. Unternehmen sehen IT längst nicht mehr nur als Kostenfaktor, sondern haben erkannt, dass sie...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: FIR e.V. an der RWTH Aachen


FIR e.V. an der RWTH Aachen

FIR e. V. an der RWTH Aachen
Pontdriesch 14/16
52062 Aachen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Caroline Kronenwerth, BSc
Kommunikationsmanagement
Tel.: +49 241 47705 152
Fax: +49 241 47705 199
E-Mail:

Das Forschungsinstitut für Rationalisierung e. V. FIR ist ein selbstständiger Forschungsdienstleister an der RWTH Aachen mit mehr als 55-jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Steigerung von...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info