Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Freizeit & Hobby

Feiert mit uns das Ende des Sommers 2017 – und den Aufbruch in eine neue Ära

Anfang September versammelt das FNY Festival im Werksviertel Mitte internationale Live-Acts in einer spektakulär inszenierten Outdoor-Area, es verknüpft Musik und Kunst, Klassik und Elektronik, und lädt an den Bürgersonntagen alle Münchner ein, das neue urbane Lebensgefühl im Werksviertel Mitte zu entdecken.

Mit FNY hebt ein neues Festival aus dem Zentrum Münchens ab! Im Werksviertel Mitte, genau an der Stelle, wo in Zukunft das neue Konzerthaus stehen wird, wächst vom 1. bis 10. September eine Stadt aus Licht aus dem Boden und wird zur spektakulären Bühne für internationale Live-Acts, Bands und DJs.

FNY steht für FUNNY und erinnert an die industrielle Historie des Werksviertel Mitte, das sich im rasanten Wandel befindet. Wo einst Knödel und Kartoffelpüree produziert wurden, entsteht derzeit ein Stadtviertel mit einer in München bisher nicht vorhanden architektonischen, kulturellen und sozialen Vielfalt. Von dieser Vision ist auch das FNY Festival getragen, das viel mehr ist als nur ein reines Musikfestival.

Bei der Auswahl des Programms stehen die Performance und das Live-Erlebnis vor Ort im Vordergrund. Das im Schwerpunkt elektronische FNY Festival überschreitet die Grenzen zwischen Kunst und Musik, Klassik und Elektronik, Digital und Analog, Live-Konzert und virtueller Realität, City und Vorstadt. An den Bürgersonntagen mit speziellem Programm sind daher auch nicht nur Partygänger, sondern alle Münchner auf dem FNY Festival im Werksviertel Mitte willkommen. In seiner Gesamtheit gibt das Festival einen Vorgeschmack auf das neue urbane Lebensgefühl, welches vom Werksviertel Mitte ausgeht und das Quartier zum derzeit spannendsten Stadtentwicklungsprojekt in München macht.

Die Macher des FNY Festivals
„Super Paper“-Macher Hubertus Becker, Veranstalter Marc Meden (Elli Disco), DJ und „Mjunik Disco“- Koryphäe Mirko Hecktor kennen sich mit Stadträumen im Umbruch bestens aus. Puerto Giesing und Art Babel sind nur zwei der stadtbekannten Projekte, bei denen unter ihrer Mitwirkung Gebäude in Zwischennutzung zu kulturell hochinteressanten Orten für Konzerte, Ausstellungen und Partys umfunktioniert wurden.

Transformation zeichnet auch das Werksvierte Mitte aus, in dem die drei nun erstmals gemeinsam antreten, um ihre Vision eines Festivals zu verwirklichen, das audiovisuell und durch die interdisziplinäre Verknüpfung von Musik und Kunst neue Maßstäbe setzt und internationales Format besitzt: „Wir beschränken uns dabei auch ganz bewusst nicht nur auf die Münchner Szene, sondern wollen mit Musikern und Künstlern aus aller Welt und aus anderen Teilen Deutschlands die Stadtkultur ein Stück internationaler zu machen. Wir brauchen solche internationalen Formate in der Stadt“, sagt Mitinitiator Marc Meden.

Um dieses hochgesteckte Ziel zu erreichen, haben Becker, Meden und Hecktor die unterschiedlichsten kreativen Köpfe mit ins FNY-Ufo geholt: Etwa das Künstlerkollektiv Balestra (Berlin) und die Akustiker von Lambda Labs (Graz). Am Musikprogramm arbeiten die Booker Greg William (ehem. Tourmanager tINI) und Nick Slingerland (Kater Blau, Garbicz Festival, Berlin) mit. Zuri Daiß (Kuratorin Club Transmediale/Hebbel Am Ufer, Berlin) und Adriano Prestel (München) unterstützen ebenfalls beim Konzertprogramm. Für die Ausstellungen auf dem Gelände sind die international erfahrene Galeristin und Kuratorin für Virtual Reality-Kunst Tina Sauerländer (Peer to Space, München/Berlin) sowie die Modedesignerin Jessica Dettinger (Form Of Interest, München) verantwortlich. Die Festival CI und einen Teil der grafischen Gestaltung vor Ort hat das Bureau Mirko Borsche entwickelt.

„Eine Stadt aus Licht“ – die KUBIK Lichtraum-Installation
Das visuelle Highlight des FNY Festivals wird die „Stadt aus Licht“ sein. Die Outdoor- Area entsteht aus 260 bunt beleuchteten Wassertanks, sogenannten KUBIKs, und 400 Kubikmetern Sand. Es wird die größte KUBIK Lichtraum-Installation sein, die weltweit je gebaut wurde. Seit 2006 verwandeln die kreativen Köpfe von Balestra Berlin mit ihren KUBIKs Brachflächen in magisch leuchtende Orte. Jeder der recycelten übereinander gestapelten Wassertanks ist dabei gleichsam ein Pixel, der von einem VJ angesteuert wird, und die Musik auf der Bühne in ein visuelles Bild übersetzt. So wird die KUBIK-Installation fühlbarer Teil der musikalischen Performance, ein futuristisches Stonehenge, das die Sinne vollkommen flasht.

Für diese spektakuläre Outdoor-Area wurde ganz bewusst das Baufeld ausgewählt, auf dem schon bald das neue Münchner Konzerthaus errichtet wird. Dieser Ort symbolisiert wie kein zweiter das künftige spannungsgeladene Miteinander von Hoch- und Populärkultur im Werksviertel Mitte.
Neben der KUBIK-Installation outdoor wird zudem ein Teil des Autospeichers, der Tiefgarage im Werksviertel Mitte, zur Indoor Club Area für das FNY Festival umfunktioniert.

Der beste Sound der Stadt mit Lambda Labs
Auch soundtechnisch schickt sich das FNY Festival an, bekannte Rahmen zu sprengen. Gemeinsam mit dem weltweit führenden österreichischen Klangspezialisten von Lambda Labs wird für das Festival eigens eine Sound-Anlage konzipiert, die die Musik der internationalen Acts auch körperlich extrem erfahrbar macht und die es so kein zweites Mal auf der Welt gibt. Dafür reist eigens ein sechsköpfiges Team von Lambda Labs nach München. Die Österreicher arbeiten unter anderem auch mit Berliner Clubinstitutionen wie Kater Blau oder Wilde Renate sowie dem Baseler Club Elysia zusammen oder sorgen auf interdisziplinären Festivals wie dem Steirische Herbst für optimalen Sound.

Weltweit live in 360 Grad
Wer nicht vor Ort im Werksvierte Mitte sein kann, hat die Möglichkeit, Teile des Festivals auch über Social Media Plattformen wie Facebook oder YouTube zu erleben. Für die 360 Grad-Livestreams sowie Hintergrundberichte und Interviews sind der Virtual Reality-Spezialist Christian Felder (München) und sein Team verantwortlich.

Das Line-Up
Die bisher bestätigten Künstler des FNY Festivals sind:
Africaine 808 Band Live (Golf Channel / Berlin) Alci (Apollonia / Seeingsounds / Zürich)
Ateq (Giegling / Berlin)
Biboul Darouiche and Friends Live (München) Danny Daze (Kompakt / Miami)
Dauwd Live (Kompakt / Ghostly / Berlin) Delicious Groove Gourmets Live (München) Edward Live (Giegling / Berlin)
Erobique Live (Hamburg)
Feathered Sun (Circus Company / Berlin)
Gianni Callipari (Cadenza / Nordstern / Basel)
Lake People (Mule Musiq / Leipzig)
Lawrence Live (Dial / Hamburg)
Marshall Jefferson (Trax Records / USB Records / New Jersey, USA) Martin Buttrich Live (Barcelona)
Pho Queue Live (München)
Robert Dietz (TBT / Running Back / Berlin)
Seth Troxler (Detroit)
Stravroz Live (Moodfamily / Ghent, Belgien)
Stimming Live (Diynamic / Hamburg)
The Sorry Entertainer (Katerblau / Berlin)
Tobi Neumann (Cocoon / Berlin)
VRIL Live (Giegling / Berlin)


Pressekontakt:
xsel GmbH
Stefan Elmshäuser, Geschäftsführer
Mobil: +49 89 41 61 72 670

Büro München
Landwehrstrasse 2, 80336 München
E-Mail: sel(at)xsel.de
http://www.xsel.de

04.08.2017 14:06

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Dream Control veröffentlichen Debüt Album
Steve Schroyder und Zeus B. Held, ehemals bei Tangerine Dream und Birth Control, sind jetzt Dream Control. Nach einer Reihe von Konzerten, mit Videobühnenbildern des Filmregisseurs Christoph Böll, erschien nun ihr Debüt Album „Zeitgeber“. Die...

Elektro:

Die neuen Weltmeister der Effizienz
Nach 6.204 Kilometern durch Europa ist es vollbracht: comceptPLUS-Geschäftsführer Samuel Eckert und sein Team sind nun das effizienteste Gespann, welches mit einem E-Auto die Strecke vom Nordkapp bis hinunter nach Tarifa in Spanien bewältigt...

Neuer Smiths Interconnect REP Bahnsteckverbinder für sichere...
Smiths Interconnect, Anbieter von Lösungen in den Bereichen Steckverbindungstechnik, Mikrowellenkomponenten und Mikrowellensubsysteme, verbessert mit seiner neuen und optimierten Generation an REP Bahnsteckverbindungen sowohl Langlebigkeit als auch...

Festival:

Das 12. ‚Pfingstgeflüster‘-Kultur-Magazin
Impressionen vom größten Gothic-Festival Europas. Ende Juli 2017 erscheint die zwölfte Ausgabe des Magazins „Pfingstgeflüster“ in der Edition Subkultur. Das jährlich von Marcus Rietzsch zusammengestellte großformatige Kultur-Magazin ist ein...

Spirit of Woodstock Festival 2017: internationales Musikfest...
Das ‘Spirit of Woodstock Festival 2017 vom 19.07. – 23.07.2017 in Mirapuri, (Italien) ist das Europäische Festival der Free Music Revolution und bietet 5 Tage Live-Konzerte internationaler Bands bei freiem Eintritt, freundschaftlichen Preisen für...

agilis: Besucher des Southside-Festivals reisen kostenfrei a...
Sicher ans Ziel: Besucher des Southside-Festivals in Neuhausen ob Eck können mit agilis zur Veranstaltung hin- und wieder zurückfahren.Das Kombiticket ist in beiden agilis-Netzen gültig. agilis bietet ein komfortables Angebot für alle Besucher...

Partysan Poll 2011 & Award
Die Highlights der elektronischen Musikszene eines ganzen Jahres Berlin, 08. November 2011. Seit dem 01. November 2011 ruft das mittlerweile in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Ibiza und Slovenien etablierte Blog Netzwerk für...

Dr. Alfred Gossner wird neuer Präsident der Munich Business ...
München, 8. August 2017 – Der Senat der Munich Business School (MBS) hat Dr. rer. pol. Alfred Gossner einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Der 66-Jährige ist derzeit noch Mitglied des Vorstands der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Präsidentenamt...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Werksviertel Vermietungs GmbH

Werksviertel-Mitte
Grafinger Str. 2
81671 München

Mit dem Werksviertel Mitte entsteht in München ein Stadtquartier, in dem Urbanität vollkommen neu definiert wird. Es ist Anlaufpunkt für Kreative, Arbeits- und Gestaltungsraum für Künstler und Musiker der Sub- und Hochkultur,...

mehr »

zur Pressemappe von
Werksviertel Vermietungs GmbH

weitere Meldungen von
Werksviertel Vermietungs GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info