Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Flüchtlinge und Bürger reinigen Platz der Menschenrechte bei der Karlsruher Aktion „Dreck-weg-Wochen“

Die Aktiven der Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Karlsruhe“ unter der Leitung von Stadtrat Friedemann Kalmbach trafen sich am Platz der Menschenrechte um zusammen mit Asylbewerbern, Migranten und Flüchtlingen für das Amt für Abfallwirtschaft, die bereits zum 10. Mal diese Aktion gestartet hatte, Müll einzusammeln um ein sauberes Stadtbild zu schaffen.

Durch einen Aufruf in der Landeserstaufnahme (LEA) kamen rund 25 freiwillige Helfer, die zuvor aus Sri Lanka, Afghanistan und Gambia zumeist erst vor wenigen Tagen in Karlsruhe angekommen waren und trotz der Sprachschwierigkeiten diese Aktion unterstützten wollten.

Dabei sollte ein Zeichen gesetzt werden, dass es auch Flüchtlinge gibt, die Verantwortung übernehmen wollen und die Stadt mitgestalten. „Dies kann nur durch ein echtes Miteinander geschehen, durch gute Beziehungen“, so einer der Helfer.

Die insgesamt 31 Helfer zogen große Aufmerksamkeit auf sich. So wurde durch vorbeigehende Passaten beispielsweise gefragt, ob die Helfer, die mit einem orangefarbenen Müllbeutel, Handschuhen und einer Greifzange ausgestattet waren, dies machen weil sie für die Arbeit bezahlt werden. Das Erstaunen war groß, als man versicherte, dass diese Arbeit rund um das ZKM aus freien Stücken erfolgte. Ein anderer Passant freute sich darüber, dass den Flüchtlingen durch diese Aktion Wertschätzung entgegen gebracht wird, da sie einer sinnvollen Aufgabe nachgehen, anstatt ohne jegliche Perspektive im tristen Heim zu sitzen.

Ein Teil der Flüchtlinge und Migranten vor den gefüllten Müllsäcken.

[Großes Bild anzeigen]

„Wir sind mit diesen tollen Menschen ins Gespräch gekommen“, schwärmte Friedemann Kalmbach „und die Resonanz der Asylbewerber zeigte, dass die Männer lieber eine sinnvolle Arbeit verrichten, als nur in ihren Unterkünften darauf zu warten, was mit ihnen geschehen soll. Gleich nach der Aktion fragten sie mich wann wir das wieder machen können. Gerne werden wir weitere Aktionen mit den Asylbewerbern und Migranten planen“. Der Einsatz klang bei einem gemeinsamen Mittagessen aller Helfer und guten Gesprächen aus.

Bilddateien:


Ein Teil der Flüchtlinge und Migranten vor den gefüllten Müllsäcken.
[Großes Bild anzeigen]

Flüchtlinge aus Sri Lanka beim sammeln. Im Hintergund die Agentur für Arbeit.
[Großes Bild anzeigen]

02.05.2016 13:47

Das könnte auch Sie interessieren:

Telefonakquise für die Aktion „Fahrräder für Flüchtlinge“ – ...
Bremen: Von November bis Dezember 2015 hat die Bremer Unternehmensberatung Fiedler & Partner auf ungewöhnliche Weise das Hilfsprojekt „Fahrräder für Flüchtlinge“ unterstützt. „Fahrräder für Flüchtlinge“ wurde aus aktuellem Anlass vom Verein Serve...

Expertentipp: Sprühgeräte richtig reinigen
Die Fassade – sauber. Der Gehweg – algenfrei. Und auch die Gartenbank ist den Grünbelag los. Birchmeier, der Schweizer Sprühgeräte Hersteller, empfiehlt, die Geräte gleich nach der Benutzung zu reinigen und sie damit fit für den nächsten Einsatz zu...

Photovoltaik Reinigen, Pflegen und Erträge steigern
Die Solaranlage reinigen damit Erträge steigern und die Lebensdauer der Photovoltaikmodule verbessern! Eine gute Ausbeute der Sonnenstrahlen wünscht sich natürlich jeder Betreiber einer Photovoltaikanlage. Doch Schutz und Dreck wie Vogelkot,...

Bronchien effektiv reinigen, Infektionsrisiko verringern: Da...
Für Patienten mit Tracheostoma – einer operativ angelegten Öffnung der Luftröhre nach außen – ist es wichtig, dass die Atemwege effektiv von Bronchialschleim gereinigt werden. Andernfalls drohen Atemnot und gefährliche Infekte. Das innovative...

mayato startet Hochschulpartnerschaft mit Karlsruher Institu...
Berlin, 28. Oktober 2016 — Das BI-Analysten- und Beraterhaus mayato ist kürzlich mit dem renommierten Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine Hochschulpartnerschaft eingegangen. Im Rahmen der Zusammenarbeit möchte der Experte für Business...

BAB-Anschluss im Karlsruher Norden: Neuer Wind für die Entla...
Stadträte schlagen Gemeinderats-Resolution für einen Autobahnanschluss auf Höhe Weingarten oder Buchenau vor. Einen Anschluss an die A5 auf der Höhe von Weingarten bei der L559 oder auf der Höhe von Buchenau bei der L558. Um dieses Vorhaben dem...

Deutsche Flüchtlinge in Dänemark
(Elmshorn / 21.5.2016) Ein historischer Vortrag über die Jahre 1945 bis 1948 bekommt durch sein konkretes Thema eine fast bedrückende Aktualität: Denn es geht um Flüchtlinge – um deutsche Flüchtlinge in Dänemark in diesem Fall sowie um die Art und...

Kostenloser Dolmetschdienst für gehörlose Flüchtlinge
Für die Betreuung von gehörlosen Flüchtlingen können ehrenamtliche Helfer des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. (DGB) ab sofort kostenlose Telefondolmetschdienste in Deutscher Gebärdensprache und Schriftsprache nutzen. Dafür stellen die beiden...

Qualifizierungsmaßnahme für Flüchtlinge: Einstieg in die Leb...
Ab November bietet das KIN-Lebensmittelinstitut in Neumünster einen einjährigen Lehrgang zum „Qualifizierten Lebensmittelpraktiker“ an. Dieses deutschlandweit einmalige Projekt erleichtert Flüchtlingen den Einstieg in eine Berufsausbildung....

CDA: KEINE AUSNAHMEN VOM MINDESTLOHN FÜR FLÜCHTLINGE
Die CDA als Sozialflügel der CDU lehnt Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge ab. Sie appelliert an Präsidium und Bundesvorstand der CDU, nach der mühsamen Einigung mit der SPD auf das Asylpaket II keinen neuen Streit um die Flüchtlingspolitik...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Gemeinsam für Karlsruhe e.V.


Gemeinsam für Karlsruhe e.V.

Geschäftstelle der Gemeinsam für Karlsruhe e.V.
StR Friedemann Kalmbach
StR Eduardo Mossuto
Büroleiter Micha Schlittenhardt
Telefon: 01711509162
E-Mail:
Haus der Fraktionen
Hebelstr. 13
76133 Karlsruhe

Gemeinsam für Karlsruhe e.V. GfK ist eine Wählervereinigung, die zwei Stadträte im Karlsruher Gemeinderat stellt....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info