Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Förderung zur Weiterbildung: „Zwei Drittel zahlt der Staat“

Ab 1. August 2016 wird die berufliche Weiterbildung noch attraktiver: Auch die Teilnehmer der Eckert Schulen profitieren dann von erhöhten Fördersätzen beim Aufstiegs-BAföG – ehemals Meister-BAföG. „Rund zwei Drittel der Lehrgangskosten werden vom Staat bezahlt – rückzahlungsfrei“, fasst Thomas Skowronek, Geschäftsführer bei den Eckert Schulen, die bedeutendsten Änderungen in einem Satz zusammen.

Regenstauf, 21.04.2016. „Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: Keine Bildung.“ Was schon John F. Kennedy wusste, hat sich auch die deutsche Bundesregierung auf die Fahne geschrieben. Denn: Ab 1. August 2016 ändert sich nicht nur die Bezeichnung des Meister-BAföGs – die Teilnehmer eines Weiterbildungslehrgangs profitieren vom erheblichen Anstieg der Fördersätze beim neuen Aufstiegs-BAföG. 40 statt 30,5 Prozent Förderung der Lehrgangsgebühren – zusätzlich 40 Prozent statt 25 Prozent Darlehenserlass bei Bestehen: Ob Staatlich geprüfter Techniker, Industriemeister IHK oder Fachwirt IHK - „unsere Teilnehmer bekommen damit rund zwei Drittel der gesamten Lehrgangskosten geschenkt“, so Thomas Skowronek, Geschäftsführer des Regionalen Bildungszentrums und des Fernlehrinstituts der Eckert Schulen. „Und zwar unabhängig von Einkommen und Vermögen.“ Dafür gilt es lediglich die Zulassung zur Weiterbildung zu erfüllen und im Unterricht anwesend zu sein. „Alle Formalitäten für die Antragsstellung übernehmen wir.“

Von angehenden Staatlich geprüften Technikern, über Industriemeister IHK bis hin zu Fachwirten IHK, Fachkaufleuten IHK oder Betriebswirten IHK: Mit der Erhöhung der Aufstiegs-BAföG-Sätze (ehemals Meister-BAföG) zum 1. August 2016 bekommen auch die Te

[Großes Bild anzeigen]

Welche enormen Einsparpotentiale dadurch möglich sind, zeigt eine Beispielrechnung. Der Fernlehr-Kurs zum Staatlich geprüften Techniker kostet bei den Eckert Schulen 6.444 Euro – zuzüglich 790 Euro Prüfungsgebühren. Davon werden 40 Prozent pauschal übernommen. Wo vorerst 4.340,40 Euro zu Buche schlagen, erlässt der Staat davon erneut 40 Prozent bei Bestehen der Prüfung. Übrig bleiben 2.604,24 Euro, die es selbst in Raten zu bezahlen gilt. Das entspricht einer Ersparnis von 64 Prozent und einer Gesamtförderung von 4.629,76 Euro. „Die Lehrgangskosten schrumpfen somit auf ein Minimum“, erklärt der Geschäftsführer.

„Und hier reden wir nur vom Maßnahmebeitrag“, so Skowronek und weist damit auf weitere Fördergelder hin. Je nach Lebenssituation können bei Vollzeit-Lehrgängen zusätzlich Unterhaltsbeitrag, Kinderbetreuungskosten oder Förderung der Prüfungsvorbereitungsphase beantragt werden. Auch hier verbessert der Staat die Leistungen zum ersten August. Weitere Zuschüsse durch den Arbeitgeber oder bestimmte Stipendienprogramme können die Lehrgangskosten weiter schrumpfen lassen.

Unter dem Damoklesschwert des Fachkräftemangels appelliert die deutsche Bundesregierung seit Jahren an Unternehmen, die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter stärker zu fördern. Mit den erhöhten Fördersätzen zum 1. August 2016 lassen sie nun Taten sprechen. „Dieser Rundumschlag ist nicht nur ein klares ‚Ja!‘ zur beruflichen Fortbildung, sondern auch ein Zeichen der Anerkennung und Qualität deutscher Fortbildungen und der jeweiligen Abschlüsse“, so Thomas Skowronek.

Ohnehin laufen Weiterbildungsabsolventen ihren Bachelor-Kollegen immer mehr den Rang ab. Erst eine kürzlich durchgeführte Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln lieferte den Beweis: Absolventen einer Weiterbildung sind beliebtere Führungskräfte als ihre Akademiker-Kollegen aus Hochschule oder Universität. Genauso verdienen Staatlich geprüfte Techniker oder Industriemeister IHK im Schnitt mehr, als Bachelor of Engineering. „Durch den hohen Praxisbezug sind unsere Absolventen klar im Vorteil.“ Mit der Erhöhung des Aufstiegs-BAföGs setzt sich dieser Trend fort.

Weitere Informationen bei Weiterbildungsberaterin Anja Thomas - Telefon 09402 502-551, E-Mail - oder im Internet unter http://www.eckert-schulen.de/aufstiegsbafoeg .

Bilddateien:


Von angehenden Staatlich geprüften Technikern, über Industriemeister IHK bis hin zu Fachwirten IHK, Fachkaufleuten IHK oder Betriebswirten IHK: Mit der Erhöhung der Aufstiegs-BAföG-Sätze (ehemals Meister-BAföG) zum 1. August 2016 bekommen auch die Teilneh
[Großes Bild anzeigen]

30.05.2016 16:33

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Eckert Schulen:

Pressekonferenz zum Bewerbungsstart für PROTALENT-Stipendium
Regensburg - Ab sofort können sich Studierende der Universität Regensburg für das neue PROTALENT-Stipendium bewerben, das die Eckert Schulen, die Euroassekuranz AG und die Götz-Management-Holding AG gemeinsam aus der Taufe heben. Die drei...

eagleControl: Ein Workshop für Gastromanager
Willi Nusser, Geschäftsführer und Entwickler von eagleControl, zeigte den künftigen Führungskräften für Hotellerie und Gastronomie, wie sie im Dschungel der Geschäftskennzahlen den Durchblick behalten. Einmaliges Spezialwissen für die angehenden...

Fernstudientag 2017: Individuelle Telefonberatung
Flexibel, unkompliziert und unverbindlich: Am 10. März 2017 von 9 bis 12:30 Uhr bieten fachkundige Berater der Eckert Schulen individuelle Telefon-Beratungsgespräche. Die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker in Fernlehre sowie...

Weiterbildung:

Compliance und internationale Rechnungslegung – IFRS – Zerti...
Unser Kooperationspartner Wirtschaftscampus Dr. Peemöller GmbH hat seine aktuelle Weiterbildungsbroschüre für das Jahr 2018 vorgestellt. In dieser Broschüre finden Sie Fernlehrgänge für eine individuelle Vorbereitung zu den von uns angebotenen...

Die Akademie der Deutschen Medien präsentiert ihr Jahresprog...
Weiterbildung rund um Medien, Digital Change, Innovation und E-Business. Das neue Jahresprogramm 2018 der Akademie der Deutschen Medien ist ab sofort in Print und als Download verfügbar. Das Weiterbildungsangebot mit über 250 Seminaren und...

Ausbildung:

Sales Coaching: ifsm startet im April 2018 Sales-Coach-Ausbi...
In der berufsbegleitenden Ausbildung zum Sales Coach lernen die Teilnehmer, aus guten Verkäufern Spitzenverkäufer zu entwickeln. „Das ist nicht machbar“ – das denken Verkäufer oft spontan, wenn sie neue Zielvorgaben erhalten. Zum Beispiel: „Ihr...

Train-the-Trainer: Intensiv-Training des Machwürth Teams Int...
In dem Intensiv-Training von MTI trainieren die Teilnehmer, Lerneinheiten zu planen, zu strukturieren und durchzuführen. Ein offenes Train-the-trainer- Seminar führt das Machwürth Team International (MTI), Visselhövede, vom 13. bis 15. Dezember...

Staatlich Geprüfter Techniker:

Vom Prüfungssaal zur eigenen Showbühne: 257 Staatlich geprüf...
Wenige Wochen zuvor brüteten sie dort über ihren Prüfungen – jetzt wurde die Bibliothek am Campus Regenstauf ihre Feierbühne: 257 Staatlich geprüfte Techniker freuten sich am Dienstag (14.02.2017) gemeinsam mit Angehörigen, Ehrengästen und...

Startschuss zum Praxisstudium für Studienabbrecher gefallen
Bachelor-Niveau statt Karriere-Aus: Mit diesem klaren Ziel vor Augen startete diese Woche die erste Gruppe in ihr Fast Track Praxisstudium für Studienabbrecher. Regenstauf. Gespannt sitzen sie im Klassenzimmer am Campus Regenstauf, warten auf...

Karriere-Startrampe für Studienabbrecher: Pioniere starten i...
Bachelor-Niveau statt Karriere-Aus: Im August 2016 drücken die ersten Teilnehmer mit dem Fast Track Praxisstudium die Reset-Taste im Lebenslauf. Das Modellprojekt verhilft Studienabbrechern aus den MINT-Fächern zum beruflichen Neustart. In nur...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Dr. Robert Eckert Schulen AG


Dr. Robert Eckert Schulen AG

Dr. Robert Eckert Schulen AG . Dr.-Robert-Eckert-Str. 3 . 93128 Regenstauf
Dr. Stephan Bauer, Marketingleiter & Pressesprecher
Telefon: 09402 502-480 . Telefax: 09402 502-6480 .

Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen Deutschlands. Am Campus Regenstauf werden derzeit etwa 5.000 Schüler und Studenten in Voll- bzw. Teilzeitprogrammen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info