Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Fokus Französische Games-Kultur: Stiftung Digitale Spielekultur lädt zum „Literarischen Quartett der Computerspiele“ auf Frankfurter Buchmesse ein

Berlin/ Frankfurt am Main, 12. Oktober 2017: Am 15. Oktober veranstaltet die Stiftung Digitale Spielekultur eine neue Ausgabe des „Literarischen Quartetts der Computerspiele“ auf der Frankfurter Buchmesse.
Unter dem Titel „Französische Games-Kultur: Highlights aus 30 Jahren“ diskutieren die Teilnehmer über ihre Lieblingsspiele des Landes, das eine lange Games-Tradition aufweisen kann und eine große Vielfalt von Blockbuster-Spielen bis hin zu Titeln von kleinen, unabhängigen Spiele-Entwicklern hervorgebracht hat. Veranstaltet wird das Format in Kooperation mit dem BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche, und dem Institut français Deutschland. Frankreich ist das Gastland der diesjährigen Buchmesse.

Angelehnt an den TV-Klassiker „Das Literarische Quartett“ kommen die Experten Viola Tensil (Journalistin, Redakteurin und Netzreporterin), Denise Gühnemann (Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Grimme Institut), Gunnar Lott (Journalist und Autor, ehemal. Chefredakteur der Gamestar) und Christian Schiffer (Redakteur beim Bayerischen Rundfunk, Mitherausgeber von WASD – Bookazine für Gameskultur) zusammen. Gemeinsam diskutiert das Quartett über Computer- und Videospiele aus Frankreich. Im Fokus der Diskussion stehen hierbei besonders beachtenswerte Spiele aus dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse, darunter „Heavy Rain“ (Quantic Dream, 2010) und der Amiga-Klassiker „Maupiti Island“ (Lankhor, 1990). Zudem wird der Frage nachgegangen, inwieweit es eine spezifisch französische Games-Kultur gibt und was diese gegebenenfalls auszeichnet. Die vier Gäste stellen sich gegenseitig herausragende Spiele vor und besprechen diese – sowohl auf inhaltlicher als auch auf Gamedesign-Ebene.

• Titel: Französische Games-Kultur: Highlights aus 30 Jahren


• Datum: 15.10.2017, 14:30 bis 15:30 Uhr
• Ort: Frankfurter Buchmesse, Open Stage (Hauptbühne auf der Agora E1)
• Gäste: Denise Gühnemann (Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Grimme Institut), Gunnar Lott (Journalist und Autor, ehemal. Chefredakteur der Gamestar) und Christian Schiffer (Redakteur beim Bayerischen Rundfunk, Mitherausgeber von WASD – Bookazine für Gameskultur)
• Moderation: Viola Tensil (Moderatorin, Journalistin, Redakteurin und Netzreporterin)

Die Veranstaltung ist für alle Besucher der Frankfurter Buchmesse frei zugänglich und kostenlos. Mehr zur Frankfurter Buchmesse gibt es auf http://www.buchmesse.de .

12.10.2017 11:37

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

USK und Stiftung Digitale Spielekultur veröffentlichen neuen...
Berlin, 29. September 2016: Welche Computerspiele eignen sich für welches Alter? Wie lange dürfen Kinder am Computer spielen? Was sagen die Alterskennzeichen aus? Und was können Eltern tun, wenn Computerspiele zum Auslöser von Konflikten in der...

Fachkonferenz der Stiftung Digitale Spielekultur: „Konflikt,...
Berlin, 17. Mai 2017: Die Stiftung Digitale Spielekultur beleuchtet den Stellenwert von Computerspielen in unserer Gesellschaft und lädt am 01. Juni 2017 zur Fachkonferenz „Konflikt, Konsum, Kontrolle: Wie digitale Spiele der Gesellschaft den...

Thomas Krüger neuer Beiratsvorsitzender der Stiftung Digital...
Berlin, 6. Juni 2016: Der Beirat der Stiftung Digitale Spielekultur hat in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag den Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung und Präsidenten des Deutschen Kinderhilfswerks Thomas Krüger zu seinem...

Stiftung Digitale Spielekultur und 17 Spielestudios bereiche...
Berlin, 5. November 2015: Im Rahmen der Expo 2015 in Mailand stellten sich 17 Spielestudios aus Deutschland einem internationalen Publikum vor. Unter dem Motto „be active“ präsentierten die Spieleentwickler eine bunte Auswahl erstklassiger...

Delegationsreise nach Berlin und München: Stiftung Digitale ...
München, 22. Mai 2017: Mit einem abschließendem GameCamp in München endete am vergangenen Sonntag eine vielfältige Woche für vier indonesische und brasilianische Spieleentwickler in Deutschland, zu der die Stiftung Digitale Spielekultur in...

Plattform für Medienpädagogik in der digitalen Spielekultur:...
Berlin/Köln, 13.05.2016: Digitale-Spielewelten.de startet heute einen Call for Papers für Forschungs- und Praxisbeiträge über Computerspiele. Die Online-Kompetenzplattform will so ausgewählte Arbeiten für jedermann zugänglich machen und den Diskurs...

Tag der offenen Tür am 27. und 28. August in Berlin: Ausgeze...
Berlin, 23. August 2016: Am Wochenende (27. und 28. August) lädt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zum Tag der offenen Tür in Berlin. In diesem Rahmen können Besucher am Stand der Stiftung Digitale Spielekultur...

Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 26. und 27. Augus...
Berlin, 18. August 2017: Am Wochenende vom 26. bis 27. August 2017 lädt die Bundesregierung zum Tag der offenen Tür nach Berlin ein. Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentiert sich das Bundesministerium für Verkehr und digitale...

ESV-Novitäten auf der Frankfurter Buchmesse 2017
(Berlin, 9. Oktober 2017) Am 11. Oktober ist es wieder soweit und Frankfurt öffnet seine Pforten für die diesjährige Buchmesse. Aktuelle Highlights aus den ESV-Verlagsprogrammen finden interessierte Besucher/innen in Halle 4.2, Stand F 28. ...

Spieleautor Klaus-Jürgen Wrede („Carcassonne“) auf der Frank...
Spielen, Lesen und Signieren – der Erfinder von „Carcassonne“ wird zu Gast bei der Frankfurter Buchmesse 2016 sein. Am 22. Oktober 2016 von 14.00 bis 16.00 Uhr spielt Klaus-Jürgen Wrede am Stand C104 in Halle 3.0 mit den Besuchern „Carcassonne“,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Stiftung Digitale Spielekultur GmbH

Stiftung Digitale Spielekultur GmbH
Niels Boehnke
Torstraße 6
10119 Berlin
Tel: +49/30/29 04 92 90

www.stiftung-digitale-spielekultur.de

Über die Stiftung Digitale Spielekultur Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME. Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info