Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Formteile: Unauffällig, aber allgegenwärtig

Wächtersbach, 09.11.2016 Sie sind überall: Man findet sie als Gehäuseteile und -dichtungen, als Stopfen, Tüllen, Schutz- und Abdeckkappen, Kabeldurchführungen, Faltenbälge, Anschlagpuffer oder Federelemente, in Elektro- und Haushaltsgeräten, in der Automobilindustrie, in Verbindung mit Lebensmitteln und sogar auf Spielplätzen.
Die Rede ist von werkzeuggebundenen Formteilen – Kremer fertigt sie nach Zeichnung, aus Gummi, Kunststoff oder TPE und auf die wirtschaftlich interessanteste Art und Weise.

Diese große Formen- und Anwendungsvielfalt lässt schon erahnen, wie anspruchsvoll der Herstellungsprozess von Formteilen ist. Bei der Produktion der oft nur in geringen Stückzahlen aufgelegten Teile muss überaus genau gearbeitet werden, damit sie ihren vorgesehenen Zweck erfüllen. Kremer greift zu diesem Zweck auf modernste, vollautomatische Fertigungs- und Nachbearbeitungseinrichtungen zurück. Von der langjährigen Erfahrung profitiert der Kunde aber schon lange bevor er das gewünschte Formteil in den Händen hält. In Zusammenarbeit mit seinen produktspezialisierten Partnerunternehmen werden die Eignung der verschiedenen Materialien sowie die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen möglichen Herstellungsverfahren genauestens geprüft, um Interessenten das beste Angebot machen zu können.

Formteile nach Maß durch Rapid Prototyping
Auch Sonderwünsche stellen dank der verschiedene Methoden des Rapid Prototypings, etwa dem 3D-Druck, kein Hindernis dar. Prototypen nach individuellen Zeichnungen können mithilfe dieser Techniken schnell und kostengünstig hergestellt werden, noch bevor sie in die Serienfertigung gehen. Schwachstellen und Konstruktionsfehler, die anderenfalls teuer zu stehen kommen, lassen sich auf diese Weise bereits im Vorfeld korrigieren. Das ist besonders sinnvoll bei der Produktion von Formteilen, die in mittleren und großen Stückzahlen benötigt werden und eine werkzeuggebundene Herstellung erfordern, oder von Teilen mit komplexen Produktgeometrien.

Höchste Qualität für alle Anforderungen
Die wichtigsten Werkstoffe sind Gummi (EPDM, NBR, CR, HNBR, FPM / FKM), Silikon (LSR/HTV), Kunststoffe (PE, PA, PVC, ABS, PU und glasfaserverstärkte Kunststoffe) oder thermoplastische Elastomere (Santoprene®, Evoprene® und Laprene®). Gummiformteile sind ein Spezialgebiet von Kremer: Nicht nur bei Sichtteilen werden höchste Qualitätsansprüche erfüllt. Bei Anfrage nur geringer Bedarfsmengen sind zudem günstige Konditionen durch den Einsatz traditioneller, meist halbautomatischer Fertigungsverfahren möglich.

Silikon ist vor allem durch die fortschreitende Miniaturisierung von elektrischen Bauteilen immer stärker gefragt und hat den Vorteil großer Temperaturtoleranzen und Lebensmittelbeständigkeit. Thermoplastische Elastomere vereinen die Eigenschaften von Kunststoff und Gummi: Thermoelastische Teile lassen sich verschweißen, was zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten birgt. Schließlich erlaubt die Zwei-Komponenten-Technik die innige und nahtlose Verbindung zweier verschiedener oder auch nur unterschiedlich farbiger Werkstoffe. Für fast jede Idee lässt sich eine passende Lösung finden.

Der Online-Toleranzrechner: In Sekunden zum Ergebnis
Als besonderen Service bietet Kremer seinen Kunden auf der unternehmenseigenen Website einen Toleranzrechner an. In der Norm DIN ISO 3302-1 werden vier Toleranzklassen für Gummi-Formteile festgelegt. Bisher mussten die Toleranzangaben umständlich in den Normtabellen nachgeschlagen werden. Der Toleranzrechner von Kremer macht der lästigen Blätterei nun endlich ein Ende: Schnell und einfach ermitteln Interessenten die zutreffenden Toleranzangaben mit nur wenigen Eingaben und Klicks. Jeder Konstrukteur wird die einfach Handhabung und schnelle Ergebnisanzeige zu schätzen wissen.

15.11.2016 16:37

Das könnte auch Sie interessieren:

Einfach und unauffällig: Videosysteme für jede Größe
Axis präsentiert F34-Serie auf der EuroCIS 2016 Nicht nur große Kaufhäuser sind das Ziel von Einbrecherbanden und Vandalismus, immer häufiger trifft es auch kleine Geschäfte, die über keine aufwändige Sicherheitstechnik verfügen. Gerade diese...

"Cybersecurity"-Themen werden allgegenwärtig
Kaspersky Lab bilanziert das Jahr 2015 aus Perspektive der Cybersicherheit Im Jahr 2015 wurde der Begriff Cybersicherheit zum Trend. Zum ersten Mal in der Geschichte haben in diesem Jahr Fragen rund um die Sicherheit des Internets und den Schutz...

Studie zeigt: Ticketsysteme bei IT-Branche nicht allgegenwär...
Germering, 7. Dezember 2015 – Der IT-Servicepreisspiegel 2015/2016, erstellt von der Synaxon Akademie, hat unter anderem den Einsatz von ERP-/CRM- und Warenwirtschaftssystemen bei IT-Dienstleistern und IT-Systemhäusern untersucht. Das Ergebnis...

Security 2016: Thema Sicherheit allgegenwärtig - Sicherheits...
Frankfurt/M. – August 2016. ESSA, der führende Verband der Sicherheitsbranche, zeigt auf der Security 2016 in Essen Präsenz. Die Messe findet vom 27. bis 30. September 2016 statt. ESSA ist erneut offizieller Partner der Messe. Alle zwei Jahre...

Dittchenbühne: „Aber bitte mit Sahne…“
Jündewatter Laienspielgruppe kommt mit einer turbulenten Komödie ans „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ (Elmshorn / 2.3.2016) Zu ihrem traditionellen Gastspiel kommt die Theatergruppe aus dem dänischen Jündewatt am Sonnabend, den 19. März 2016, an...

Bockshornklee: Oho, aber kein Wundermittel.
Trigonella foenum-graecum (Bockshornklee, Kuhhornklee, Feine Grete, Filigrazie, Schöne Margreth) ist zwar eine alte Speise- und Gewürzpflanze mit einer Fülle medizinaler Wirkungen. Die nachlassende volksmedizinische Erfahrung zusammen mit dem, für...

Nicht alles neu, aber vieles besser
Buchholz, 2. August 2016. Mehr Übersicht, mehr Struktur und deutlich verbesserte Suchfunktionen kennzeichnen die überarbeitete Pferdewissensdatenbank barnboox.de - Pferdewissen online. „Wie neu geboren“ fühlt sich der Relaunch der Website...

Luftverschmutzung: Rette sich, wer kann – aber wie?
Die globale Luftverschmutzung macht Schlagzeilen. Wer glaubt, er könnte ihr mit Rückzug ins Private entfliehen, irrt: Unsere Raumluft ist laut Weltgesundheitsorganisation WHO bis zu 30 Mal stärker mit Schadstoffen belastet als die Luft unter freiem...

Genussrechte: Geothermie – interessant aber risikobehaftet
Sachwerte: Geothermie – interessant aber risikobehaftet Geothermie ist im Mix erneuerbarer Energien eine sinnvolle Ergänzung. Sie ist umweltfreundlich, steuerbar und grundlastfähig. Das hat auch die Bundesregierung eingesehen, als sie die...

Steuerentlastungen ja – aber bitte nicht als Mogelpackung
Wer heute nicht ständig hellwach ist, wird übervorteilt oder legal betrogen. Das scheint geradezu das Geschäftsmodell des Beutekapitalismus zu sein. Die sich wie eine hoch ansteckende Krankheit verbreitende Profitsucht kennt keine Grenzen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Kremer GmbH

Kremer GmbH
Gregor Hämel
Kinzigstr. 9
63607 Wächtersbach

Tel: 06053 - 61610
E-Mail:

Neben klassischen Stanzteilen, Flachdichtungen und Präzisions-O-Ringen, die exakt nach den Vorgaben der Hersteller produziert werden, liegt ein Schwerpunkt der Kremer GmbH bei Elastomer-, Kunststoff- und thermoplastischen Formteilen....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info