Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Forschungsprojekt zur Verbesserung der Planungsprozesse im Kraftwerks- und Anlagenbau

Moers - 04.05.2017: Mehrere Projektpartner aus Forschung und Wirtschaft haben sich zusammengeschlossen, um die Engineering-Prozesse im Kraftwerks- und Anlagenbau zu optimieren.
Mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Projekt soll die zukünftige Planung von Kraftwerken informationstechnisch abgesichert werden. Daraus ergibt sich der Volltitel des Projekts zu „Unterstützung von multidisziplinären Engineering-Prozessen im Kraftwerksbau“.

UMEK schafft eine einheitliche Planungs-Lösung
Ziel des Forschungsprojektes ist die Verbindung der aktuell bestehenden Wissens- und Lösungsinseln. Diese bestehen sowohl für die Anlagen-, als auch für die Prozessmodellierung der unterschiedlichsten Gewerke, wie Rohrleitungsbau oder Gebäudeplanung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der informationstechnischen Verknüpfung einzelner Engineering-Prozesse. Vor allem zwischen Basic Engineering, Detailengineering, Fertigung und Montage sollen Methoden entwickelt werden, die wissensbasierte und kooperative Planungsprozesse unterstützen.

UMEK - kooperatives Forschungsprojekt

[Großes Bild anzeigen]

Aufbau eines digitalen Kraftwerkes
UMEK beinhaltet auch anwendungsorientierte Forschungsarbeiten, mit denen die einzelnen erarbeiteten Konzepte an einzelnen Problembereichen validiert und verifiziert werden können. Hierfür wird mit Hilfe der Anlagenbausoftware MPDS4 auszugsweise ein digitales Kraftwerk aufgebaut. Damit entsteht ein digitales Modell, an dem die Informationstechniken eines wissensbasierten Daten- und Prozessmanagements entwickelt und erprobt werden können. Zusätzlich werden Datenbankkonzepte erarbeitet, die einen simultanen Datenzugriff für alle Projektbeteiligten ermöglichen.

Starkes Projektteam aus Forschung- und Wirtschaft
Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Forschungsprojekt wurde von dem Verein Rhein Ruhr Power e.V. (RRP) ins Leben gerufen. Bestehend aus führenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich Kraftwerkstechnik, hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, das „Kraftwerk der Zukunft“ zu einem international marktprägenden Produkt zu entwickeln.

Im Rahmen von Forschungsprojekten schließen sich mehrere Vereinsmitglieder zusammen, um die Flexibilität, Effizienz und Umweltverträglichkeit von Kraftwerken zu steigern. Für UMEK hat sich dabei das Institut für Produkt Engineering von der Universität Duisburg-Essen mit den Wirtschaftsunternehmen CAD Schroer GmbH, Taprogge GmbH und keytech Software GmbH zu einem starken Projektteam zusammengeschlossen. Zusätzlich wird das Team durch das Know-How von weiteren Partnern aus der Branche unterstützt.

Das Projekt ist bereits seit einiger Zeit in Bearbeitung, so dass die ersten Ergebnisse vorliegen. Diese werden vom Projektteam im Rahmen von Vorträgen auf Branchen-Treffen und -Veranstaltungen den Teilnehmern vorgestellt und mit ihnen diskutiert.

Mehr über das Forschungsprojekt erfahren:
http://www.cad-schroer.de/news-even....=Portal&utm_campaign=UMEK

Bilddateien:


UMEK - kooperatives Forschungsprojekt
[Großes Bild anzeigen]

Forschungsprojekt zur Verbesserung der Planungsprozesse im Kraftwerks- und Anlagenbau
[Großes Bild anzeigen]

04.05.2017 13:13

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Forschungsprojekt:

Verlässliche Vorhersagen von Therapieverläufen bei Makulaerk...
„Therapieprädiktion durch OCT und Patientendemografie in der Ophthalmologie“ (TOPOs) ist ein gemeinsames Forschungsprojekt der Averbis GmbH, der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg, der Universität Rostock und der Hochschule...

Ausstellung zur IT-Sicherheit: Cleopa GmbH stellt Forschungs...
Am 16. Februar 2017 präsentiert die Cleopa GmbH auf der Ausstellung zur IT-Sicherheit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung das Projekt Selbstdatenschutz im Online-Commerce (SIOC). Die Ausstellung findet im Cafe Moskau in Berlin statt. Im...

FIR erforscht Vorgehen zur Realisierung des intelligenten Bü...
Forschungsprojekt „Smart Building“ gestartet Im Zeitalter der Digitalisierung und vor dem Hintergrund stetig steigender Energiepreise wächst der Wunsch der Unternehmen, auch ihr Bürogebäude möglichst intelligent und kosteneffizient zu...

Planungsprozesse:

Schnellere Durchlaufzeiten, höhere Datenqualität und mehr Fl...
Unterföhring/Unterhaching, 25.03.2015 – Schnelle Entscheidungen basierend auf aktuellen Reportings sind heute im Handel erfolgsentscheidend. Bei Electrolux aber benötigte die Erstellung von Reportings im Schnitt zwischen drei und fünf Personentage....

mayato: Effiziente Planungsprozesse durch IBM Cognos TM1
Berlin, 13. März 2014 — Seit der Jahrtausendwende hat sich Corporate Performance Management (CPM) als Weiterentwicklung klassischer Business Intelligence (BI) Systeme etabliert. Am Markt existieren eine Vielzahl von Lösungen zur Unterstützung der...

Kraftwerk:

Gefahr von Ölnebel an Dampfturbine erfolgreich beseitigt
Die Installation und Inbetriebnahme eines FRANKE Filter Ölnebelabscheiders an dem finnischen Kraftwerk Raahe war erfolgreich. Im März diesen Jahres schloss die Firma FRANKE Filter erfolgreich den Auftrag der Installation eines...

Anlagenbau:

ALLMATIC und FDI präsentieren AllLite auf der EMO 2017
Fabrique D‘ Images ebusiness GmbH (FDI) präsentiert den digitalen Vertriebskanal als Brancheninnovation für den Maschinenbau. Die Digital Agentur FDI spezialisierte sich auf die digitalen Anforderungen der Maschinen- und Anlagenbau-Branche....

Drei einfache Schritte zum Einstieg in die 3D Fabrikplanung
Moers - 27. April 2017: Produzierende Unternehmen nehmen die Planung und Anpassung der eigenen Anlagen oft in 2D-Layouts vor. Doch moderne Produktionsstätten sind sehr komplex und deren Layout bietet keinen Spielraum für Fehler. Eine 3D-Software...

Neuer Auftrag für eine Rauchgasreinigungsanlage aus Saudi-Ar...
Steuler Anlagenbau wurde der Auftrag für das Engineering, die Lieferung, Supervision/Montage und Inbetriebnahme einer kompletten abwasserfreien Rauchgasreinigungsanlage in Jazan/Saudi-Arabien erteilt. Der Auftragswert für die...

CAD Software:

ProgeSOFT veröffentlicht neues progeCAD 2018 Professional
progeCAD Professional ist eine leistungsfähige 2D/3D-CAD-Software der Firma ProgeSOFT*, welche das DWG/DXF-Format nativ unterstützt und damit eine kostengünstige Alternative zu AutoCAD® für das professionelle Zeichnen ist. Nun präsentiert ProgeSOFT...

Professionelle Planung einer Maschinenaufstellung in 3D
Ein Ingenieur steht immer wieder vor der Herausforderung seine Maschinen in ein bestehendes Gebäude einzuplanen und das möglichst professionell Moers, 15. Dezember 2016: Die Aufgaben eines Maschinenbau-Ingenieurs sind überaus vielfältig und...

Ein Expertensystem verändert die Welt der Pipeline-Verlegung
Moers, Deutschland – 23. November 2016: Bei der Verlegung von Pipelines muss mit einer Vielzahl von Herausforderungen gerechnet werden. Dazu zählen insbesondere Pipelines in Bereichen von bergigem oder hügeligem Gelände. Ein effektiver...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CAD Schroer GmbH

Michael Schroer
CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Straße 26-30
47447 Moers

Website: www.cad-schroer.de
Email:

Telefon:
Deutschland: +49 2841 9184 0
England: +44 1223 460 408
Frankreich: +33 141 94 51 40
Schweiz: +41 44 802 89 80
Italien: +39 02 38303267
USA: +1 585 264 1409 oder 866-SCHROER

Die CAD Schroer Group CSG ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen mit dem Hauptsitz in Moers, in der Nähe von Düsseldorf. CAD Schroer präsentiert sich heute stärker und zeitgemäßer...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info