Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Freizeit & Hobby

Fotokalender zum Thema Kinderrechte und Kinderschutz

Der Protestonaut-Kalender 2018 ist da: In der vierten Ausgabe haben die Macher des außergewöhnlichen Fotokalenders mit dem Astronauten den Fokus auf die Themen Kinderschutz und Kinderrechte gelegt.
Die Motive der Fotografin Sophia Hauk werden durch Texte und Zahlen aus Studien und Fachliteratur ergänzt. Auch 2018 ist der Wandkalender mehrsprachig: Alle Beiträge sind in deutscher und englischer Sprache.

Sophia Hauk über das aktuelle Thema: „Weltweit haben rund 700 Millionen Kinder keine Kindheit, die diesen Namen auch verdient. Statt sorgenfrei lernen und sich entwickeln zu können, sind sie mit Armut, Hunger, Gewalt und körperlicher Ausbeutung konfrontiert.“ Dabei sind bereits vor mehr als einem Vierteljahrhundert die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet worden, die auch fast alle Staaten ratifiziert haben. Trotzdem mangelt es laut Hauk international an gesetzlicher Umsetzung.

Auch in Deutschland stehe die Aufnahme der Kinderrechte in das deutsche Grundgesetz bislang aus. Zwar würden Kinder in Artikel 6 des Grundgesetzes erwähnt, ihre Interesen spielten hier aber nur eine Nebenrolle, so Hauk. Die Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz sei ein überfälliges Signal, das den Kinderschutz und das Recht der Kinder auf einige gewaltfreie Erziehung stärke, sagt die Hamburger Fotografin mit Fotostudio in Berlin.

Bei den Aufnahmen waren dieses Mal viele Kinder dabei. „Zusammen mit den Eltern hatten wir sehr viel Spaß und viel gelacht“, sagt Hauk, die sich auf Kinderfotografie spezialisiert hat. Themen im neuen Kalender sind: Kinderarmut (Januar), Recht auf Kindergartenplatz (Februar), Recht auf Freizeit (März), Gesunde Ernährung (April), Flucht (Mai), Mobbing (Juni), Inklusion (Juli), Kinderarbeit (August), Recht auf Bildung (September), Soziale Medien (Oktober), Gewalt gegen Kinder (November) und Recht auf beide Eltern (Dezember). Alle Motive sind in Berlin entstanden.

Der Protestonaut (von lat.: protestari - öffentlich bezeugen und griech.: -nautēs - Matrose) ist ein journalistisches Kunstprojekt, das mit Fotos und kurzen Texten die Aufmerksamkeit auf diese wichtige gesellschaftliche Herausforderung lenkt. Der Kalender ist ein Impulsreferat in gedruckter Form, das zur Diskussion mit Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen einladen soll. Die Texte steuerte wie in den Vorjahren der Diplom-Politologe und Politikexperte Alexander Hauk bei.

Auf allen Motiven taucht ein Astronaut auf, den die Kalendermacher Protestonaut getauft haben. Die Idee dahinter, erklärt Sophia Hauk so: „Astronauten sind Entdecker und müssen vielen Herausforderungen gewachsen sein. Im All haben sie einen außergewöhnlichen Blick auf die Erde und schweben über den Problemen.“ Im Kostüm könnte jeder stecken: die Verkäuferin, der Student, die Managerin, der IT-Fachmann, die Lehrerin – oder der Kalenderbetrachter.

Rund ein halbes Jahr haben die Macher an dem 18-seitigen Kalender im DIN-A3-Format gearbeitet, der für 18 Euro erhältlich ist (ISBN 978-3947423002). In den vergangenen Jahren erreichten die Kalendermacher Anfragen aus ganz Europa. „Die weiteste Bestellung bisher kam aus Australien“, so Hauk. Das Kunstprojekt war bereits auf vielen Ausstellungen zu sehen. Demnächst sollen auch die neuen Motive zum Thema Kinderschutz und Kinderrechte gezeigt werden.

Video zu dieser Pressemitteilung:

19.12.2017 13:35

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kinderrechte:

#zeigunsdeinengagement - KinderRechteForum startet Foto-Wett...
Am 7. August startete das KinderRechteForum einen Foto-Wettbewerb für junge Weltverbesserer. Junge Engagierte können bis zum 7.9. ein Foto von sich bei der Ausübung ihres Engagements auf Facebook, Twitter oder Instagram veröffentlichen und sich so...

13. Medienpreis: Kindernothilfe ehrt sieben Journalisten zum...
(Berlin/Duisburg, 04.11.2009) Die Kindernothilfe hat am 4. November zum 13. Mal den Medienpreis ‚Kinderrechte in der Einen Welt’ verliehen. Unter der Schirmherrschaft von Christina Rau ehrte das Kinderhilfswerk sieben Journalisten und...

Kinderrechte ja – Behindertenrechte nein?!
Die beiden österreichischen Regierungsparteien sind offensichtlich übereingekommen, endlich die seitens der UNO formulierten Kinderrechte in die Verfassung zu übernehmen. Gut so! Wo bleiben aber die Rechte behinderter Kinder: der derzeit noch...

Kinderschutz:

Aktion „Schutzpfeife“. Hilfe für Kinder in Notsituationen.
Gewalt und Übergriffe an Kinder sind ein wachsendes Problem in unserer Gesellschaft. Gewalt begegnet unseren Kindern leider überall, im Elternhaus, in der Schule, auf dem Spielplatz oder auf dem Weg nach Hause. Kinder sind dieser Gewalt meist...

Das Elterntaxi hält zu oft an der Schule
Viel zu viele Kinder kommen jeden Tag mit dem „Elterntaxi“ in die Grundschule. Das sorgt für Verkehrsstaus früh am Morgen und gefährdet nicht nur die Umwelt, sondern auch die Schulkinder. Die Sicher-Stark-Experten wissen seit Jahren um die...

Kinder:

Kicken in den langen Ferien: Die Sommercamps der Akademie fü...
Presseinformation Akademie für Fußballkunst, Verein für Fußballkunst e. V., Brühl Kicken in den langen Ferien: Die Sommercamps der Akademie für Fußballkunst in der Lübecker Bucht In den großen Ferien feiert die Brühler Akademie für...

Kalender:

Die Self-Publishing Plattform CALVENDO wächst personell
CALVENDO holt zwei erfahrene Experten an Bord. Beate Hanke baut den Vertrieb aus, Robert Wamala verstärkt die IT-Abteilung. Seit November verstärkt Beate Hanke das Team im Buchhandelsvertrieb. Die 46-Jährige war in ihrer beruflichen Laufbahn...

Fotokalender:

Der größte Adventkalender Österreichs kommt aus Schwarzach
Ein Adventkalender darf in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen. In diesem Jahr hat das traditionsreiche Fotolabor Color Drack einen Adventkalender im XXL-Format angefertigt, welcher nicht nur Kinderaugen zum Strahlen bringen wird. Präsentiert wird...

Fotokalender von my moments als Geburtstagsgeschenk
Hamburg, 03.04.2013 – Fotokalender mit variablem Startmonat zum selbst gestalten Die Kalender Freeware von my moments bietet seinen Usern die Möglichkeit, ihre eigenen Kalender zu gestalten. Die selbst gemachten Bilder und selbst erdachten Texte...

smartphoto Fotobücher online versenden
Für Kunden der Schweizer Firma smartphoto AG ist es bereits ab vergangenen Herbst möglich, Links zu einem gestalteten Fotobuch bei Facebook zu teilen. Das heisst, ist bei smartphoto online ein Fotobuch gestaltet worden, kann man sich dieses nach...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Sophia Lukasch Photography

Sophia Lukasch Photography
Sophia Lukasch
Methfesselstrasse 6
20257 Hamburg
Tel.: +49 (0) 171 72 60 007

www.sophialukasch.com

Die gebürtige Allgäuerin lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin. Die Werbefotografin hat sich auf Kinderfotografie spezialisiert. Zur ihren Auftraggebern zählen namhafte Unternehmen, große Agenturen und bekannte Promine...

mehr »

zur Pressemappe von
Sophia Lukasch Photography

weitere Meldungen von
Sophia Lukasch Photography

Das ideale Weihnachtsgeschenk für Politiker und politisch Interessierte

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info