Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Frauen werden vielfach diskriminiert – auch in Deutschland

8.3. ist Weltfrauentag. Dieser Tag hat eine über 100-jährige Geschichte. Entstanden ist er als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um Gleichberechtigung, Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen.
Hinsichtlich des Wahlrechts für Frauen war die Initiative aus deutscher Sicht schnell sehr erfolgreich: Das Wahlrecht für Frauen gibt es nun bald seit 100 Jahren.
Ganz anders sieht es oft im Berufsleben aus. Noch immer kommt es hier zu geschlechtsspezifischen Diskriminierungen. Das ergibt sich aus einer Umfrage des Berufsverbandes DIE FÜHRUNGSKRÄFTE-DFK unter 913 Managerinnen und Managern.
60,3 % der befragten Frauen gaben an, während ihrer beruflichen Tätigkeit bzw. auf ihrem Karriereweg schon einmal wegen ihres Geschlechtes diskriminiert worden zu sein.
Die Zahl ist erschreckend hoch. Schaut man sich die Altersgruppenverteilung an, ergibt sich fast noch ein erschreckenderes Bild. Denn bereits bei der Gruppe der jungen Frauen bis 30 Jahre geben immerhin 40 % an, dass sie eine Diskriminierung schon selber erlebt haben.
„Eine positive Entwicklung in dem Bereich Geschlechterdiskriminierung sieht anders aus“, so Dr. Heike Kroll, Leiterin des Frauennetzwerkes des Berufsverbandes DFK. „Offensichtlich erleben junge Frauen immer noch im Berufsleben eine Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechtes.“
Grafik 1 - eigene Darstellung DFK

[Großes Bild anzeigen]

Mit steigendem Alter und damit regelmäßig längerer Berufstätigkeit steigt der Anteil der Frauen, die schon einmal aufgrund ihres Geschlechtes diskriminiert wurden, deutlich an. Siehe Grafik
Bei den befragten Männern waren es immerhin 12,9 %, die einräumten, schon einmal beobachtet zu haben, dass Frauen während ihrer beruflichen Tätigkeit/auf ihrem Karriereweg aufgrund ihres Geschlechtes diskriminiert wurden.
Auffallend ist, dass jeder fünfte Mann in der Altersgruppe 31 – 40 zugab, schon einmal eine Diskriminierung von Frauen beobachtet zu haben. Damit lag die Beobachtungsquote bei den jüngeren Männern deutlich höher als bei den Älteren.
Woran das liegt, kann man nur spekulieren: Einerseits mag das darauf hin deuten, dass jüngere Manager für das Thema der Geschlechterdiskriminierung stärker sensibilisiert sind. Andererseits kann der Unterschied aber auch schlicht damit zusammenhängen, dass die älteren Männer in ihrem Berufsleben deutlich weniger Frauen in Fach- und Führungsfunktionen erlebt haben.

Über die Studie:
518 der befragten Teilnehmer waren männlich, 395 weiblich. Über 70 % waren im Alter von 41 bis 60 Jahren und konnten somit auf eine langjährige Berufserfahrung zurückgreifen. 12,2 % waren zudem Mitglied in Sprecherausschüssen der Leitenden Angestellten.

Bilddateien:


Grafik 1 - eigene Darstellung DFK
[Großes Bild anzeigen]

Grafik 2 - eigene Darstellung DFK
[Großes Bild anzeigen]

09.03.2017 10:34

Das könnte auch Sie interessieren:

Aktion mit Beppy zum Weltfrauentag am 8. März 2013
Schon im März 1950 erfand man in Deutschland den ersten Tampon. Seitdem ist dieses nützliche Hygieneprodukt aus dem Leben moderner Frauen nicht mehr wegzudenken. Denn in vielen Lebensbereichen – ob Beruf, Sport oder auch Privatleben – kann und...

Heute ist Frauentag - myphotobook gratuliert
Am 8. März wird zum 101. Mal der Weltfrauentag in Deutschland gefeiert. Der Ursprung liegt in den USA, wo 1908 ein Frauenkomitee ins Leben gerufen wurde, welches das Stimmrecht für Frauen forderte. 1909 fand daraufhin ein Frauentag statt, der als...

Weibliche Führungskräfte: Mehr als 75 % wurden am Arbeitspla...
Gut drei Viertel (75,9 %) der weiblichen Führungskräfte in Deutschland sind aufgrund ihres Geschlechtes schon einmal am Arbeitsplatz diskriminiert worden. Diese erschreckend hohe Zahl ergibt sich aus einer Umfrage des Berufsverbandes DIE...

Dichtes Regelwerk schafft engen Schutzkokon für Schwangere
(Bonn, den 24.05.2013) Schwangerschaften sind für Arbeitgeber mit erheblichen Kosten verbunden. Entsprechend groß ist ihr Anreiz, sich der Folgen zu entziehen. Daher hat der Gesetzgeber den Schutz während der Schwangerschaft und in der ihr...

Gesucht: Mutige Frauen mit Unternehmergeist- Bewerben Sie si...
Gesucht: Mutige Frauen mit Unternehmergeist! Bewerben Sie sich noch jetzt für den Darboven IDEE-Förderpreis. Sie sind kreativ, haben eine innovative Business-Idee entwickelt oder sind eine engagierte Gründerin? Dann bewerben Sie sich jetzt...

Neuausschreibung des Umweltpreises „Trophée de femmes“ 2017/...
Frauen gesucht, die sich engagieren „Trophée de femmes“ ist ein Umweltpreis der Fondation Yves Rocher, der Frauen mit außergewöhnlichem Engagement für die Natur und Umwelt unterstützt. Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ schreibt den...

Führungskraft:

Feigling oder Führungskraft – Neuerscheinung auf der Frankfu...
Nicole Pathé zeigt wie Sie mit Klarheit und Courage Menschen gewinnen. Bonn, 18.10.2017 Ohne mutige Führungskräfte bleibt jedes Unternehmen unterhalb seiner Erfolgsmöglichkeiten. Das behauptet Nicole Pathé in ihrem Buch „Feigling oder...

Gesundheitsversorgung ist... Ko-Produktiv • Nutzerfreundlich...
... das ist das Thema des tranSektoris Qualifizierungsprogramms 2017-2018 für Führungskräfte im Gesundheitssektor. Es beginnt im Dezember und besteht aus fünf Modulen á eineinhalb Tagen, die bei verschiedenen Gastgebern aus dem Gesundheitssystem...

Führungskräfte müssen sehr viel mehr sein als nur Vorgesetzt...
„Die Position eines Vorgesetzten ist durch seine Macht über Untergebene definiert, die einer Führungskraft durch ihre Fähigkeit Mitarbeiter für ihre Aufgabe zu begeistern“, meint Prof. Querulix. Mitarbeitern gegenüber weisungsbefugt zu sein,...

DFK:

Kann man sich das schenken - Weihnachtsgeschenke im Job
Jedes Jahr landen sie wieder auf dem Schreibtisch, die Weihnachtsgeschenke der Geschäftspartner. Und man selbst möchte sich vielleicht auch bei den wichtigsten Kunden mit einem Geschenk für die gute Zusammenarbeit bedanken. Was ist dabei in...

Weihnachtsfeiern: Auch ohne Chef versichert
Unfälle mit Personenschaden auf Weihnachtsfeiern sind keine Seltenheit und passieren mit und ohne vorherigen Alkoholgenuss. Durch den betrieblichen Zusammenhang stellt sich unweigerlich die Frage, ob ein Arbeitsunfall vorliegt und der Arbeitnehmer...

Flexi-Rente: Noch zu wenig Anreize für längeres Arbeiten
Wer nach Erreichen der Regelaltersgrenze weiterarbeitet, konnte bislang keine zusätzlichen Entgeltpunkte auf dem Versicherungskonto erwerben, die zu einer Erhöhung des Rentenzahlbetrages führen konnten. Die für die Beschäftigung von Altersrentnern...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


DIE FÜHRUNGSKRÄFTE - DFK


Ralf T. Krüger
Kommunikation

Alfredstr. 77-79
45130 Essen
Telefon 0201/95971-0
Telefax 0201/95971-29


Über DIE FÜHRUNGSKRÄFTE Der Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE DFK ist die branchenübergreifende Stimme der Führungskräfte in Deutschland. Der Berufsverband vertritt bundesweit rund 25.000 Führungskräfte des mittleren und...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info