Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Frühjahrsputz am Arbeitsplatz: Toshiba gibt Tipps wie Arbeitnehmer ihr Notebook frühlingsfit machen

Nicht nur der Wohnung tut regelmäßiges Ausmisten gut – auch der PC freut sich über ein Großreinemachen, das für mehr Performance, Speicherplatz und Sicherheit sorgt.


Neuss, 23. März 2017 – Der Frühling ist der perfekte Zeitpunkt für Aufräumaktionen. Dabei sollten Anwender auch dem Notebook im Büro Aufmerksamkeit schenken. Um unbeschwert in den Frühling zu starten gibt die Toshiba Europe GmbH hilfreiche Tipps, wie der Rechner flott und sicher bleibt.
Entschlacken der Festplatte sorgt für mehr Leistung und Speicherplatz
Der Arbeits-PC ist nicht mehr so schnell wie direkt nach dem Kauf? Um die Systemleistung zu optimieren hilft es, nicht benötigte Daten und überflüssig gewordene Programme zu löschen, um so den Speicherplatz des Rechners optimal auszunutzen. Fragmentierung, also die verstreute Speicherung von ursprünglich zusammengehörenden Dateien, nimmt besonders viel Platz ein, da ungenutzte Lücken bleiben. Hier schafft ein Defragmentierungs-Programm Abhilfe. Es ordnet die Dateien auf der Festplatte neu an, so dass der Speicherplatz ideal ausgenutzt und die Rechnerleistung verbessert wird.

Browserverläufe, Download-Historien, mehrfach abgespeicherte Versionen einer Datei sowie Cookies, die beim Besuch nahezu jeder Website automatisch gespeichert werden, bringen ebenfalls einen Geschwindigkeitsverlust mit sich. Hier sollten Arbeitnehmer Überflüssiges regelmäßig löschen. Diese Maßnahmen kann jeder Mitarbeiter schnell und einfach selbst vornehmen, ohne die Hilfe des IT-Teams in Anspruch zu nehmen.

Zero Clients bieten Sicherheit durch Reduzierung
Für grundlegende Änderungen am Arbeitsrechner sollten Mitarbeiter den zuständigen Systemadministrator zur Rate ziehen. Durch die zunehmende Vernetzung im Internet of Things (IoT) muss zudem gesteigerter Wert auf das Thema Sicherheit gelegt werden. Dies belegen auch aktuelle Gartner Erkenntnisse: Die geplanten Ausgaben im Bereich IoT-Sicherheit werden bis 2018 voraussichtlich auf 547 Millionen Dollar (etwa 514 Millionen Euro) ansteigen, während es im Jahr 2015 noch lediglich 281,5 Millionen Dollar (etwa 264 Millionen Euro) waren.
Um im IoT auf Nummer sicher zu gehen, ist es sinnvoll komplett auf die lokale Speicherung von Daten zu verzichten und so schädlicher Malware keine Angriffsfläche zu bieten. Der Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) etwa benötigt weder Betriebssystem noch Festplatte. Alle IT-Aufgaben lassen sich ausführen, ohne dass Dateien lokal auf dem Gerät selbst gespeichert sind. Sämtliche Funktionen und Daten stehen zum Beispiel über eine Cloud-basierte Virtual Desktop Infrastructure (VDI) zur Verfügung. Einzigartig hierbei ist, dass der Zugang des Toshiba Zero Clients zu dieser Infrastruktur beim Booten auf BIOS Ebene kontrolliert wird – also noch bevor das Betriebssystem überhaupt geladen wird. Die IT-Abteilung erlangt dadurch ein bislang unerreichtes Niveau an Sicherheit, Mobilität und einfacher Verwaltung – während Datenmassen den Rechner nicht länger bremsen.


Die ausführliche Pressemitteilung zum Toshiba Mobile Zero Client findet sich unter http://www.toshiba.de/press/releases/tmzc/

24.03.2017 10:58

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Toshiba:

Was Absolventen wollen: Toshiba zeigt, mit welcher Technik U...
Neuss, 27. September 2017 – Für die aktuellen Studienabgänger – oft auch als „Digital Natives“ bezeichnet – sind technische Begriffe wie Internet der Dinge, Industrie 4.0, Cloud und Zero Client längst keine Fremdwörter mehr. Neben fundierten...

Langläufer: Neuer Toshiba Portégé A30-D hält bis zu 11,5 St...
• Business-Notebook mit Intel® Core™ CPU der 7. Generation • Matter 13,3 Zoll (33,8 cm) Full HD IPS-Bildschirm • Sicher dank Toshiba-eigenem BIOS Neuss, 9. August 2017 – Mit dem Portégé A30-D-139 präsentiert die Toshiba Europe GmbH ein neues,...

Tag des Systemadministrators am 28. Juli: Sichere, Cloud-bas...
• Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) ermöglicht optimiertes Mobile Device Management • Schutz vor Datenmissbrauch und einfache Verwaltung Neuss, 26. Juli 2017 – Am Freitag, 28. Juli, ist ‚Tag des Systemadministrators‘ (SysAdmin). Die...

IoT:

Magic Software startet neue Partnerstrategie
Partner Investment adressiert die wachsende Nachfrage nach Systemintegrationen aufgrund Digitaler Transformation, Cloud Computing und Internet of Things (IoT) Ismaning, 10. Oktober 2017 - Magic Software Enterprises Ltd., ein globaler Anbieter...

Gesucht: Ideen für das vernetzte Gesundheitswesen der Zukunf...
Zum Abschluss der Digitalen Woche Kiel (16.09. – 23.09.) haben u.a. das UKSH, IBM und CISCO den Healthcare Hackathon ins Leben gerufen, einen IT-Wettbewerb für Startups und etablierte Unternehmen. Unter der Fragestellung „Wie sieht die...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Toshiba Europe GmbH

Hammfelddamm 8
41460 Neuss

Telefon:
0049 (0) 2131 158 - 01

Die Toshiba Europe GmbH TEG ist ein Tochterunternehmen der Toshiba Corporation, Tokio, eines global agierenden Konzerns, der auf eine mehr als 130 Jahre währende Geschichte zurückblicken kann. Toshiba ist eines der größten...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info