Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Fulminantes „Klang+Dinner“-Konzert mit „Westfalen Winds“ und „BloW“

Das sinfonische Projektblasorchester „Westfalen Winds“ und „BloW“, das Symphonische Blasorchester Witten, gastieren am nächsten Sonntag, 27.11.2016, um 18:30 Uhr zu einem äußerst unterhaltendem Konzert voller kultureller Diversität in der Rohrmeisterei Schwerte.

Das gemeinschaftliche Konzert wird am Sonntagabend mit zwei Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester von den Musikern aus Witten eingeleitet, welche die erste Konzerthälfte gestalten werden. „Flashing Winds“ von Jan van der Roost bildet den fulminanten Beginn eines Konzertes, dessen Programm im Zeichen tänzerischer Rhythmik und kultureller Diversität steht und mit einem persönlichen Grußwort der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Schwerte, Frau Meise, bedacht wird.

Die neuste Auftragskomposition „LIGNUM“ des westfälischen Komponisten Thiemo Kraas wird im Anschluss mit Spannung erwartet. Dvořáks berühmter „Slawischer Tanz No.8“ und die weltbekannte Arie „Nessun Dorma“ aus Giaccomo Puccinis „Turandot“ folgen als reizvoller kultureller Kontrast. Julius Fučíks „Florentiner Marsch“ bildet hierbei das verbindende Element zwischen dem slawischen und italienischem Raum. Der feurige „Libertango“ von Astor Piazzolla bildet als anspruchsvolle Kunstmusik mit progressiver Harmonik das Ende des ersten Konzertteils und die Überleitung in den feurig leidenschaftlichen zweiten Teil, der vom renommierten sinfonischen Blasorchester „Westfalen Winds“ gestaltet wird.

Der künstlerische Leiter von "Westfalen Winds", Ulrich Schmidt

[Großes Bild anzeigen]

Nach der Pause werden die Zuhörer durch die „Armenischen Tänze“, einer Originalkomposition für sinfonisches Blasorchester des amerikanischen Komponisten Alfred Reed, mit ihren malerische Melodiebögen, lebendige Rhythmen und humoröse Ausgelassenheit auf eine Reise ins armenische Hochland mitgerissen.
Oliver Waespis „Il Cantico“ steht im Kontrast dazu, das als Wahlstück für die nächstjährige Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Bläsermusik von „Westfalen Winds“ gewählt wurde. Mit seinen melodischen Elegien, fulminanten Blechchorälen und strahlenden Fanfaren interpretiert das Werk den Sonnengesang von Franz von Assisi.

„Danzon No.2“ von Arturo Márquez erfuhr vor allem in näheren Vergangenheit durch Persönlichkeiten wie Gustavo Dudamel auch außerhalb Lateinamerikas große Aufmerksamkeit. Zu recht! Der traditionelle kubanisch-mexikanische Tanz wird von Márquez auf die Bühne der großen Orchestermusik gehoben unter Hinzunahme des riesigen klanglichen Spektrums eines sinfonischen Blasorchesters zu anspruchsvollster Kunstmusik transformiert.

Eintrittskarten für das Konzert gibt es für 15 € (erm. 8 € / Kinder bis 12 J. frei) über http://www.rohrmeisterei-schwerte.de/ticket-buchung.html (Stichwort „Westfalen Winds“) und an der Abendkasse.

Darüber hinaus kann online optional ein kulinarisches Dreigang-Dinnermenü für zzgl. 29€/Person reserviert werden, das vor oder nach dem Konzert genossen werden kann.

Weitere Informationen auf http://www.facebook.com/westfalenwinds und http://www.facebook.com/blow-witten

Bilddateien:


Der künstlerische Leiter von "Westfalen Winds", Ulrich Schmidt
[Großes Bild anzeigen]

Das sinfonische Blasorchester "Westfalen Winds"
[Großes Bild anzeigen]

Dirigent des Symphonischen Blasorchesters Witten "BloW", Michael Eckelt
[Großes Bild anzeigen]

Das Symphonische Blasorchester Witten "BloW"
[Großes Bild anzeigen]

22.11.2016 18:30

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Konzert:

Westfalen Winds mit "Der Herr der Ringe" in Werdohl
Am 12.11.2017 gastiert die Westfälische Bläserphilharmonie Westfalen Winds unter der künstlerischen Leitung von Ulrich Schmidt um 16 Uhr im Werdohler Festsaal Riesei. Unter „Visions & Fantasy“ widmet der prämierte Klangkörper sein letztes Konzert...

Michel Montecrossa am 17. Oktober mit Konzert beim ‘Sendling...
Am 17. Oktober 2017 tritt Michel Montecrossa mit seiner Gitarre und Friedens-Besinnung New Topical-Songs beim ‘Sendlinger Haferlschuh 2017 Song Contest’ auf der Friedensbühne Song Parnass bei Ars Musica im Stemmerhof in München auf....

Sinfonische Blasmusik:

Außergewöhnliches Galakonzert mit führenden Orchestern
Am 04.06.2017 bescheren die westfälische Bläserphilharmonie „Westfalen Winds“, unter der künstlerischen Leitung von Ulrich Schmidt, und der „Orchesterverein Hilgen“, unter der Leitung von Timor Chadik, Leiter der Big Band der Bundeswehr, dem...

Deutsch-japanisches „JOINT CONCERT 2017“ in Ratingen
Am 18.02.2017 um 18 Uhr gastieren unter der Schirmherrschaft des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf die „Omiya Wind Symphony“ (JP), unter der Leitung von Toshio Akiyama, und die sinfonische Bläserphilharmonie „Westfalen Winds“ (D), unter der...

Außer-gewöhnliches Galakonzert in Schmallenberg
Am Pfingstsonntag, 04.06.2017, wird es um 17 Uhr einen konzertanten Höhepunkt des Kulturjahres 2017 des Sauerlands geben. In der Stadthalle Schmallenberg treffen erstmals zwei der führenden sinfonischen Blasorchester NRWs in einem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Westfalen Winds e.V.

Westfalen Winds e.V.
1. Vorsitzender
Martin Fuchs
Von-der-Marck-Straße 37
58511 Lüdenscheid

Westfalen Winds ist ein überregionales sinfonisches Blasorchester der Höchststufe, das ca. 70 ambitionierten Amateuren, aufstrebenden Musikstudenten und professionellen Musikern die Gelegenheit bietet, auf Höchstniveau zu...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info