Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

GET Nord 2014 Hamburg (20.-22. November) – Heizung sanieren

Wärmepumpen in bestehenden Gebäuden - Alpha-InnoTec Twin-System: optimal für viele Heizungssanierungen - Hydraulikmodul HMD2 erlaubt genaue und flexible Leistungsabstufung
Kasendorf, 20. November 2014. Zwei Wärmepumpen, ein Heizsystem - möglich macht´s das neue Hydraulikmodul HMD2 von Alpha-InnoTec (http://www.alpha-innotec.de) , das technologische Herzstück der Alpha-InnoTec LWD-Twin. Hausbesitzer, die ihre bestehende Heizungsanlage erneuern und die neuen gesetzlichen Richtwerte einhalten wollen, können mit diesem System höchste Effizienz und Flexibilität miteinander verbinden.

Rund 82 Prozent der in deutschen Privathaushalten verbrauchten Energie werden für Heizung und Warmwasseraufbereitung eingesetzt, so das Umweltbundesamt. Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) setzt genau hier an: Heizkessel, die 30 Jahre oder älter sind, dürfen ab Januar 2015 nur noch in Ausnahmefällen weiter betrieben werden. Zu den Ausnahmen gehören zum Beispiel Ein- und Zweifamilienhäuser, wenn auch nur unter klar definierten Voraussetzungen. Und wer an- oder umbaut, muss künftig strengere Anforderungen an die Gesamtenergieeffizienz seines Gebäudes erfüllen.

Effiziente Heizungsanlagen gewinnen damit für die Besitzer älterer Gebäude noch mehr an Bedeutung. Denn: Je ressourcenschonender die Heizung, desto geringer der sonstige Aufwand, um die gesetzlichen Standards zu erfüllen. Ideale Voraussetzungen bieten dafür Wärmepumpen, denn sie erzeugen aus einem Kilowatt Primärenergie bis zu vier Kilowatt Heizenergie.

Damit können Bauherren teure Maßnahmen wie etwa die Fassadendämmung auf das von der EnEV geforderte Minimum beschränken. Wer hingegen weiter auf das Heizen etwa mit Öl oder Gas setzt, ist gezwungen, deutlich mehr Geld in die Dämmung oder in zusätzliche Haustechnik zu investieren, um die geforderte Gesamteffizienz seines Gebäudes zu erreichen.

LWD-Twin: Höchste Effizienz und Flexibilität

Das LWD-Twin-System von Alpha-InnoTec mit dem neuen Hydraulikmodul HMD2 eignet sich optimal für die Erneuerung bestehender Heizungen. Das System besteht aus zwei LWD-Außeneinheiten. Diese entziehen der Umgebungsluft Wärme und leitet sie an das Hydraulikmodul HMD2 nebst Pufferspeicher im Inneren des Gebäudes weiter.

Die Kopplung zweier Wärmepumpen in einem System macht den Anwender sehr flexibel. So kann er im Falle einer Sanierung den Übergang zu effizientem Heizen zunächst über eine sogenannte bivalente Lösung realisieren. Dabei wird zusätzlich zum meist fossilen Wärmeerzeuger, der Spitzenlasten abfedert, eine Wärmepumpe eingesetzt. Die zweite Wärmepumpe kann beispielsweise dann zum Einsatz kommen, wenn der fossile Wärmeerzeuger ausgemustert wird.

Insgesamt vereint die LWD-Twin mehrere Vorteile in einem System. Vorteil Nummer eins: Das System kommt trotz des Einsatzes zweier separater Wärmepumpen mit nur einem Regler und einem Pufferspeicher aus. Vorteil Nummer zwei: Durch die intelligente Steuerung des Gesamtsystems ist weniger Pufferspeichervolumen für das Abtauen der Verdampfer erforderlich.

Beides spart Kosten und verringert den Platzbedarf im Gebäude. Dennoch erreicht die LWD-Twin einen höheren Effizienzgrad als Anlagen mit nur einem Verdichter.

Fein justierbare Anpassung an den Bedarf

Vorteil Nummer drei: Die Basisleistung der Anlage kann sehr genau an den Bedarf des Nutzers beziehungsweise seines Gebäudes angepasst werden. Denn das Twin-System lässt sich aus Modellen der LWD-Produktfamilie von Alpha-InnoTec beliebig zusammenstellen. Zur Verfügung stehen drei Modellvarianten mit 5, 7 oder 9 kW Leistung - das Gesamtsystem ist also in Zweierstufen zwischen 10 und 18 kW konfigurierbar.

Vorteil Nummer vier: Das Twin-System kann feiner auf den aktuellen Wärmebedarf abgestuft werden, als dies mit nur einem Gerät möglich ist. Wird etwa in der Übergangszeit relativ wenig Heizleistung benötigt, laufen die Wärmepumpe abwechselnd. Das erhöht die Energieeffizienz des Systems zusätzlich und reduziert die Laufzeit der einzelnen Wärmepumpe.
Die komplette Anlage lässt sich über einen kombinierten Luxtronik 2.1 Regler oder mit der optional erhältlichen Raumbedieneinheit RBE einstellen. Letztere erlaubt es, die LWD-Twin komfortabel direkt von der Wohnung aus zu steuern.



Die LWD-Produktfamilie: Wärmepumpen, neuester Stand

Selbstverständlich bietet die LWD-Twin alle Vorteile der LWD-Produktfamilie von Alpha-InnoTec. So zählen die Dualen Geräte mit einem COP von bis zu 3,8 bei A2/W35 und einer Vorlauftemperatur von bis zu 70 Grad Celsius zu den effizientesten, die es derzeit auf dem Markt gibt. Sie lassen sich problemlos unter anderem mit Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen kombinieren und arbeiten flüsterleise. Die reversiblen Modelle mit 5 oder 7 kW Leistung können zum Heizen oder zum Kühlen genutzt werden.

Einer der größten Vorteile der LWD-Produktfamilie ist das Zubehörkonzept, das dem Installateur das Leben deutlich erleichtert: Jedes Gerät wird alternativ mit kompletter Wanddurchführung oder mit allen hydraulischen Verbindungsleitungen, mit Boden- oder Wandkonsole und speziellen Pufferspeichern zur platzsparenden Montage unterhalb des Hydraulikmoduls ausgeliefert. Damit ist eine sehr schnelle und problemlose Installation möglich.

Installation ohne Kälteschein

Die Wärmepumpen lassen sich ohne Kälteschein installieren und sind "SmartGrid und PV Ready", also bereits mit der Kommunikations- und Regeltechnik ausgestattet, wie sie für die intelligenten Stromnetze der Zukunft und für die Kopplung mit einer PV-Anlage erforderlich sind. Der Nutzer kann die Anlage jederzeit via Web-Applikation über einen konventionellen Internet-Browser oder über ein onlinefähiges Smartphone beziehungsweise ein Apple iPhone überwachen und steuern.


Hinweis für die Redaktion:
Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial zu dieser Meldung und zu anderen Alpha-InnoTec-Produkten finden Sie hier (http://www.alpha-innotec.de/SEEEMS/63838.asp) .

Copyright: ait-deutschland GmbH

20.11.2014 11:16

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Expertenkreis - Energieeffizientes Bauen und Sanieren: Vorst...
Neuheiten zu Dämmung, Heizung, Lüftung, Geothermie und Photovoltaik Kostenfreier Expertenkreis der ZEBAU GmbH zu Produktinnovationen aus Industrie und Forschung Hamburg, 19. Oktober 2016 – Erfolgreich energieeffizient zu bauen und sanieren...

Durchdachtes Wohnen im Klassiker | Adventsbesichtigung von R...
Hamburg. Ein Haus ist wohl das größte Geschenk, das sich künftige Bauherren zu Weihnachten machen können. In der Vorweihnachtszeit lädt Roth-Massivhaus zur Adventsbesichtigung eines Hauses Wismar in Hamburg ein. Vor Ort werden Berater sein, die...

"Tank Storage Germany" vom 16. bis 17. November in Hamburg: ...
Konzernmarke von VINCI Energies zeigt umfassendes Portfolio im Bereich Leit- und Automatisierungstechnik, Pipelines, Tanklager, Betankungsanlagen und Tankprüfung an Stand E17 / Live-Demonstration von Tankroboter und 3D-Modellen Frankfurt, 27....

Häuser der 80er auf dem Prüfstand: Mit Wüstenrot effizient s...
Sie sind inzwischen 30 Jahre alt und leiden unter manch kleinem und größerem Problem: Immobilien, die in den 80er Jahren erbaut wurden, sollten gründlich auf Sanierungsbedarf geprüft werden. Wüstenrot bietet entsprechende...

November Reihe an der TU Graz | Luyanda Mpahlwa | 14. Novemb...
"Think Tank Architecture" lautet der vielversprechende Titel der November Reihe 2016 an der TU Graz. Eröffnet wird die Vortragsreihe von Kapstadts führendem Architekten Dr. Luyanda Mpahlwa. Seine Werkschau widmet sich der Intention und...

November Reihe Stuttgart | Kazuyo Sejima | 9. November
Auch dieses Jahr halten vier renommierte Vertreter zeitgenössischer Architektur an der Universität Stuttgart ihren Werkbericht. Kazuyo Sejima gibt den Auftakt zur November Reihe 2016. Die japanische Pritzker-Preisträgerin stellt ihre Position...

Neue Heizung – bequem vom Sofa auswählen
Industrie 4.0 ist allgegenwärtig. Das Handwerk zeigt nun ebenfalls, wie sich jahrzehntelange Erfahrung und die Digitalisierung optimal verknüpfen lassen. Durch Heizung 4.0 oder einfach: thermregio.de. Heute bewegen wir uns privat mühelos...

Mit neuer Heizung den schwankenden Energiepreisen ein Schnip...
Die Energiemärkte sind launisch, die Preise pendeln über die Jahre kräftig nach oben und unten. Wer clever ist, nimmt deshalb das Heft des Handelns selbst in die Hand: Durch moderne Solar-Heizsysteme können Hausbesitzer bis zu 50 Prozent der...

Neue Heizung fürs alte Haus - Heizkosten senken – Fördermitt...
Hamburg, 25. Januar 2017 – Am 16. Februar 2017 können sich Bauherren, Modernisierer und Eigentümer um 18.00 Uhr im Haus des Sports kostenfrei über Möglichkeiten zur Optimierung oder Erneuerung ihrer Heizungsanlage informieren. Bei dieser...

Die Welt der Fahrzeugeinrichtung: StoreVan schlägt Ihnen ein...
Egal ob in der Industrie, im Handel, Handwerk, oder im Bereich Dienstleistungen – StoreVan Einrichtungssystem optimiert die Effizienz der mobilen Serviceleistung. Die Vielfalt der Module und der Modulblöcke zeigt sich bereits bei der Planung der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Alpha-InnoTec

Alpha-InnoTec
Zentrale
Industriestrasse 3
95359 Kasendorf
09228-9906-0
09228-9906-29
www.alpha-innotec.de

Konsequente Innovationspolitik, ständige technische Weiterentwicklungen und das richtige Gespür für den Markt haben dazu geführt, dass das mittelständische Unternehmen Alpha-InnoTec GmbH heute europaweit zu den Marktführern...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info