Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Urlaub & Reise

Gärtner im Luxushotel: 30 Jahre grüner Daumen

BAIERSBRONN / TONBACH, 20. Mai 2016 – „Als ich 1985 angefangen habe, gab es nur ein paar Blumenbeete und die im Schwarzwald typischen Balkonkästen“, erinnert sich Werner Ripplinger.
Heute hat der Arbeitsplatz des Haus- und Hofgärtners der Traube Tonbach andere Dimensionen: Über 30.000 Quadratmeter Garten- und Grünfläche umgeben das weitläufige Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Hang des Tonbachtals. „In den letzten drei Jahrzehnten haben wir das Areal ständig erweitert, neue Rasen als Liegewiesen angelegt sowie hunderte Buchsbäume, Stauden, Zierhölzer und Blumen gepflanzt“, erklärt der 65-Jährige. Mit der Größe und Vielfalt sind auch die Anforderungen an die Gartenpflege gestiegen. „Man braucht schon etwas Erfahrung und eine große Portion Liebe für alles Grüne, damit sich das Hotel jedes Jahr aufs Neue in eine blühende Oase verwandelt.“

Zusammen mit zwei Kollegen hat Ripplinger besonders in der ersten Jahreshälfte viel zu tun: Neben Unkraut jäten und vertikutieren der Rasenflächen werden im Frühjahr die vielen Blumeninseln sowie 250 Balkonkästen vor den 153 Zimmern und Suiten neu bepflanzt. „Dieses Jahr wird mit Jasmin, Geranien, Zauberschnee und Petunien alles in weiß blühen“, verrät er. Hinzu kommt der hauseigene Kräutergarten. „Für unsere Köche haben wir einige besondere Minzsorten sowie die klassischen Würzkräuter ausgesät und für die Kinder unserer Gäste Beete mit Walderdbeeren zum Selberpflücken bestückt.“ Mit besonderer Sorgfalt geht Ripplinger bei seinen Lieblingsblumen, den Rosen, ans Werk. „Die Königin der Blumen will auch so behandelt werden. Ich muss regelmäßig verblühte Knospen entfernen, die Erde auflockern und Pilzbefall vorbeugen“, verrät der Gärtner mit Blick auf seinen ganzen Stolz, das Rosengärtle. Dafür gedeihen an der Terrasse dutzende Rosenarten, darunter historische, intensiv duftende, englische Sorten sowie die bordeauxrote „Harald-Wohlfahrt-Rose“, benannt nach dem renommierten Küchenchef des Drei-Sterne-Restaurants Schwarzwaldstube.

Für Hobbygärtner hat das Traube-Team einige Tipps parat. Um den eigenen Garten pflegeleicht zu gestalten, gilt laut Ripplinger bereits bei der Pflanzenauswahl ein einfacher Merksatz: „Je auffälliger etwas blüht, desto aufwändiger ist die Pflege.“ Achten sollte man auf mehrjährige Gewächse, anfallendes Laub sowie Wasser- und Düngerbedarf. Aber auch auf giftige Pflanzen – gerade wenn sich Kinder oder generell, wie im Hotel, viele Menschen auf den Grünflächen aufhalten. „Dass Eisenhut und Tollkirsche hochgiftig sind, wissen viele. Doch Hortensien, Goldregen, Maiglöckchen oder eine Eibe haben trotzdem viele im Garten“, warnt der erfahrene Gärtner. Für Gartenneulinge seien anfangs Kräuter wie Salbei, Zitronenmelisse, Minze und Rosmarin perfekt. „Sie wachsen gut im Hochbeet oder Topf auf dem Balkon.“ Wer sich stattdessen eine bunte Blütenpracht wünscht, dem rät der Profi mit einfachen Blumen oder Stauden zu starten: „Margeriten, Dahlien oder Lavendel sind nicht nur fürs Auge schön. Bienenfreundliche Blüher helfen sogar der Umwelt.“

Als Futterplatz und Brutstätte für viele heimische Insektenarten dienen in der Traube auch Gartenareale in luftiger Höhe: Rund 2000 Quadratmeter Dachfläche wurden bisher begrünt. Die Biotope bieten nicht nur wertvollen Lebensraum für Nützlinge, sondern filtern zudem Regenwasser und reduzieren als rein biologische Wärmeisolierung den Energieverbrauch des Ferienhotels. „Wir leben im Schwarzwald in einem höchst sensiblen Ökosystem und wollen die Natur für kommende Generationen bewahren. Deshalb setzen wir bei Modernisierungen so oft es geht auf natürliche Ideen und haben unserem 2012 kernsanierten Haus Kohlwald statt Schindeln einen Pflanzteppich aus Sedumsprossen spendiert“, erklärt Hotelinhaber Heiner Finkbeiner die Intention der grünen Dächer.

Das Umweltbewusstsein hat auch bei der Gartenpflege einen hohen Stellenwert. „Um möglichst wassersparend zu gärtnern, überlegen wir schon beim Pflanzen, was für unsere großen Flächen Sinn macht“, ergänzt Ripplinger. Die Pflegeintensität der einzelnen Gewächse spielt allerdings eher eine untergeordnete Rolle. „In erster Linie muss es schön aussehen – für die Pflege hat man ja schließlich mich.“ Der magere und nährstoffarme Tonbacher Sandsteinboden wird zudem ausschließlich mit ökologischem Dünger bearbeitet. „Doch der Dünger sollte auch nicht zu biologisch sein“, schmunzelt der Gartenprofi. „Vor meiner Zeit wurden die Pflanzen an einer Terrasse wohl einmal mit getrocknetem Hühnermist gedüngt. Ein super natürlicher Dünger, der allerdings einen furchtbaren Gestank mit sich brachte und somit schleunigst wieder ausgegraben werden musste.“

23.05.2016 09:47

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

„Prinz-von-Hohendorf“: Schloss Hohendorf übernimmt Kranich-P...
Vier neue Kranich-Paten gesucht... Groß Mohrdorf, 05. Oktober 2017 Kraniche ziehen über Schloss Hohendorf: ein Anblick, der zweimal im Jahr (September/Oktober und März/April) aus der Region nicht wegzudenken ist. Mehr als 60.000 Kraniche treten...

Blumen:

Muttertag und andere wichtige Anlässe: Dank blumendo App kön...
Jena, 03. Mai 2017 – Rechtzeitig schöne, frische Blumensträuße zu versenden, ohne an Öffnungszeiten oder lokale Anbieter gebunden zu sein, ist dank einer neuen App kinderleicht. Das ist vor allem für diejenigen Männer sehr praktisch, denen der...

Neuer Blumenversand Service in Deutschland - Blumendiener24
Die Idee von Blumendiener24 entstand aus der fortschreitenden Nutzung des Internets als Vertriebskanal vor circa eineinhalb Jahren, sodass sich schnell die Frage auftat: Wie kann ich meinen Blumenstrauß als Einzelhändler online anbieten? Sowohl...

Der Energieeffizienzpark COBIS nimmt allmählich Gestalt an
August 2017. Eine möglichst effiziente Nutzung von erneuerbaren Energien, Strom und Wärme in einem Smart Grid sowie die Integration eines modernen E-Mobilitätskonzepts – dafür steht das neue Gewerbegebiet Concept Center Blue Business (COBIS) in der...

LEWO Unternehmensgruppe erklärt, warum schlechte Energiewert...
Leipzig, 26.07.2017. „Wenn einer Immobilie schlechte Energiewerte nachgewiesen werden können, kann dies den Kaufpreis enorm mindern“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe und bezieht sich dabei auf eine Untersuchung...

Heiner Finkbeiner:

Konsens für die Schwarzwaldstube: „Wir sind unserem Team seh...
Tonbach, Baiersbronn – 28. Juli 2017. Es waren ungewohnt bewegte Wochen im Schwarzwald – seit Dienstagmorgen herrscht wieder Klarheit und Ruhe hinter den Kulissen des Traditionshotels. „Wir sind sehr dankbar, dieses ungewollte Kapitel abschließen...

Ehemaligentreffen: Traubianer netzwerken im Schwarzwald
Zum siebten Mal trafen sich rund 75 frühere Mitarbeiter der Traube Tonbach unter dem Motto „Zurück 
zu den Wurzeln“ in Baiersbronn. Neben informativen und unterhaltsamen Programmpunkten förderte eine Podiumsdiskussion den Austausch zwischen...

La Liste 2017: Schwarzwaldstube bestes Restaurant Deutschlan...
Die Herausgeber von „La Liste“ stellen das Jahresranking der weltweit besten Restaurants in der französischen Hauptstadt vor: Platz eins 2017 sichert sich Guy Savoys gleichnamiges Pariser Restaurant. Unter den 1000 gelisteten Häusern aus über 130...

Schwarzwald:

Tapetenwechsel zur Adventszeit: Weihnachtsmarkt-Hopping im N...
Calw/München, 17. Oktober 2017. Egal ob Leseabende im Burggraben, Schmiedevorführungen im Schlosshof oder Alpaka-Kuscheln vor Fachwerkfassaden – während der Adventszeit im Nördlichen Schwarzwald freuen sich Besucher über besondere Erlebnisse an...

Ringhotel Sonnenhof – Teileröffnung des Hotel-Erweiterungsba...
5.000 m3 Erdaushub, 2.300 m2 Nutzfläche inkl. Spa-Bereich, ca. 10 km verbaute Kabellänge und eine etwas über einjährige Bauphase – der erste Teilabschnitt des Erweiterungsbaus am Ringhotel Sonnenhof ist fertiggestellt und in Betrieb genommen....

Herbstpromotion: Griesbacher startet großangelegte Sammelakt...
Griesbacher und Schwarzwald gehören genauso zusammen wie Mineral und Wasser. Dies soll mit der im September startenden Sammelaktion der Schwarzwälder Mineralwassermarke unterstrichen werden: Verbraucher sind dazu aufgefordert, kunstvoll gestaltete...

Belvita Leading Wellnesshotels – Ein Wellnessurlaub in den B...
Der exklusive Wellnessurlaub Südtirol In den Belvita Leading Wellnesshotels wird großer Wert auf persönliches Wohlbefinden gelegt. Hier kommen Gäste in den Genuss eines vielfältigen Entspannungs- und Verwöhnprogramms. Bei wohltuenden Massagen...

Ein außergewöhnlicher Luxusurlaub in den Belvita Leading Wel...
Beeindruckende Kulissen in den Belvita Wellnesshotels In ausschließlich 4S und 5 Sterne Hotels können Besucher der Belvita Leading Wellnesshotels ihren Urlaub genießen. Die ruhige und naturnahe Lage der Hotels und die frische Luft der Berge...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Hotel Traube Tonbach

Hotel Traube Tonbach
Familie Finkbeiner KG
Tonbachstraße 237
72270 Baiersbronn-Tonbach

Pressekontakt: Frau Renate Finkbeiner
Telefon.: +49 7442-492 0
Telefax.: +49 7442-492 740
E-Mail:
Internet: www.traube-tonbach.de
Facebook: www.facebook.com/traubetonbach

Umrahmt von hohen Tannen und sanften Hügeln liegt die Traube Tonbach inmitten einer der schönsten Naturlandschaften Europas. Hier atmen Sie die berühmte Schwarzwald-Champagnerluft und spüren schon beim ersten freundlichen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info