Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Gesichtserkennung: Ein weiterer Schritt in Richtung "Big Brother"?

Ein Kommentar von Martin Rösler, Leiter des Forschungsteams beim IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro
Hallbergmoos, den 28. Juli 2011 - Nachdem Facebook vor einiger Zeit eine neue Funktion zur Gesichtserkennung eingeführt hat, zieht jetzt Google nach. Der Suchmaschinen-Gigant hat "Pittsburgh Pattern Recognition" übernommen, ein Unternehmen, das Software zur Identifizierung von Gesichtern auf Fotos und in Videos anbietet.

Mit der Software kann man Personen auf Fotos Identitäten zuordnen und Freunden Fotos vorschlagen, auf denen diese ihre Bekannten markieren können. Facebook war von Datenschützern für diese Fähigkeit kritisiert worden, nicht zuletzt auch deshalb, weil sie standardmäßig eingeschaltet ist.

Nun lässt sich jeder Kritik an Facebook entgegen halten, dass die Nutzer sozialer Netze ihre persönlichen Informationen - einschließlich ihrer für sie nicht immer vorteilhaften Fotos von Partys - freiwillig veröffentlichen und damit den Schutz ihrer Privatsphäre aufs Spiel setzen. Etwas anderes ist es, wenn eine Person nur zufällig auf einem Bild zu sehen ist, das andere "Freunde" verwenden - denn mit der Gesichtserkennungssoftware kann jeder die Identität dieser Person über einen Abgleich im eigenen Facebook-Konto herausfinden. Vor diesem Hintergrund ist es problematisch, dass Facebook-Nutzer diese Funktion explizit deaktivieren müssen, um sich vor etwaigem Missbrauch zu schützen.

Martin Rösler, Leiter des Forschungsteams beim IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro

[Großes Bild anzeigen]

Noch brisanter aber ist die Überlegung, warum Google oder Facebook für eine solche Technik Geld ausgeben. Die Antwort ist einfach und gleichzeitig erschreckend: Das Geschäftsmodell ist der Grund. Denn beide Unternehmen leben davon, dass ihre Nutzer "kostenlos" Informationen über sich preisgeben, die sich dann zu Geld machen lassen. Google erhält Informationen über jene Dinge, die die Nutzer suchen und die sie interessieren - und diese Informationen sind für Anbieter und für deren Produkte Gold wert. Facebook und vielleicht irgendwann auch Google Plus erfährt etwas über die Beziehungen, Hobbies und Gefühle der Teilnehmer, also ebenfalls Werte, die sich sehr wohl "versilbern" lassen.

Die Gefahr, die von der Gesichtserkennungssoftware ausgeht, liegt weniger in der Verletzung der Privatsphäre der Nutzer als vielmehr darin, dass die beiden Dienstleister ihre "Kernkompetenz" stärken und mittels der Funktionalität ihr Datenpotenzial vergrößern, indem sie über identifizierte Personen auf Fotos noch mehr über deren Beziehungen und Interessen erfahren.

Und Fotos sollten das bleiben, was sie sind: Abbilder dessen, was wir sehen und nicht dessen, was wir wissen! Wir sollten unsere heutige Welt nicht noch mehr der Orwell"schen Vision angleichen.

Über Martin Rösler
Als "Director Threat Research" ist Martin Rösler bei Trend Micro verantwortlich für ein Team aus weltweit tätigen Sicherheitsforschern, das täglich die Aktivitäten der Cyber-Kriminellen beobachtet und die Bedrohungslage im Internet analysiert. Dabei geht es zum einen darum, Angriffe zu verhindern und neue Abwehrmethoden zu erarbeiten, zum anderen darum, den sicheren Austausch digitaler Daten zu ermöglichen und neue Technologien zu entwickeln.

Bilddateien:


Martin Rösler, Leiter des Forschungsteams beim IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro
[Großes Bild anzeigen]

28.07.2011 16:57

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Die Sonne kann kommen. Oberösterreicher machen nächsten Schr...
Launch der neuen Photovoltaik Planungssoftware plan4solar®PV V5.0 Premium erfolgt im November 2015 Attnang-Puchheim - Die oberösterreichische G.A.S.CAD 3D Technologie GmbH, wird im November 2015 die neue Version seiner erfolgreichen...

Schritt in Richtung Industrie 4.0: Saint-Gobain PAM digitali...
Saint-Gobain PAM hat durch die Einführung des Warehouse-Management-Systems von SAP (SAP WM) in Verbindung mit der ORBIS Multi-Process Suite (ORBIS MPS) als mobiler Lösung und Auto-ID-Technologie die Prozesse im Zwischenlager in Saarbrücken...

In Richtung Sonne – in Richtung Erfolg – Online Möbelhändler...
- Pilotphase in Spanien mit grossem Erfolg abgeschlossen - Spanische Kunden begeistert von hochwertigen Indoor- und Outdoormöbel - Auch in Spanien kostenloser Versand innerhalb weniger Tage - 20 Millionen Euro Investition in neue Betriebs- und...

Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit - Der Status-Quo-...
Berlin/Kiel/Mannheim, 10. Januar 2017 – CSR, Diversity, Volunteering oder Employer Branding... Unternehmen die sich auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit begeben, durchqueren einen Dschungel an Anglizismen. Mit dem Status-Quo-Check stellt...

Geige stimmen: Die Schritt-für-Schritt Anleitung (3 Methoden...
04.12.2016 | Du willst wissen, wie du deine Geige stimmen kannst? Super, weil ich dir das jetzt GENAU zeigen werde, mit 3 Methoden und ALLES, was du darüber wissen musst. https://antoine-morales-geige.de/geige-stimmen.php Guten Tag, mein...

Schritt für Schritt: Wie die Kinder wächst auch das Vermöge...
Viele Menschen tun es bereits. Sie sparen nicht nur für sich, sondern auch für ihren Nachwuchs. Viele Menschen tun es bereits. Sie sparen nicht nur für sich, sondern auch für ihren Nachwuchs. Aspekte wie Sicherheit, Gewinn und Flexibilität sind...

„Neu positioniert“ in Richtung Zukunft
amadeus entwickelte Marktauftritt der Werner Lieb GmbH & Co. KG weiter Die amadeus Agentur überarbeitete den Unternehmensauftritt der Werner Lieb GmbH & Co. KG und stellte damit die Firmenphilosophie und Kernkompetenzen der Firma in den...

Neuer Trend in Richtung Energieeffizienz
magineer GmbH: Ein etabliertes Unternehmen öffnet sich für einen neuen Markt Licht als neue Quelle der Inspiration Seit mehr als 16 Jahren sind die Ingenieure der magineer GmbH in der Entwicklung von Elektrotechnik und IT-Produkten tätig....

Ein weiterer bedeutender Partner für den f:mp.
Als neues Fördermitglied begrüßt der f:mp. die Papier Union, die sich gleichzeitig auch in der Brancheninitiative PRINT digital! engagieren wird. Papier ist die Basis für eine erfolgreiche Printkommunikation. Optik und Haptik entscheiden über...

GarantieHebelPlan 08 – Weiterer Erfolg für Anleger
Das Amtsgericht Bremen hat die Klage der der GarantieHebelPlan 08 Premium Vermögensaufbau AG & Co. KG (im Folgenden: GarantieHebelPlan 08). gegen einen vermeintlichen Anleger auf Zahlung von sog. „Sparraten“ abgewiesen. Die Kanzlei CLLB...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Trend Micro


Trend Micro

Trend Micro Deutschland GmbH
Lise-Meitner-Straße 4
D-85716 Unterschleißheim

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Internet-Content-Security, fokussiert den sicheren Austausch digitaler Daten für Unternehmen und Endanwender. Als Vorreiter seiner Branche, baut Trend Micro seine...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info