Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Gesundheitskarte für Flüchtlinge: Das machen die Länder

Der große Flüchtlingsandrang geht vor allem mit einem Abrechnungschaos für Ärzte einher.
Denn jedes Bundesland hat dazu andere Vorgaben. Nun könnte mehr Ordnung einkehren: Am heutigen Donnerstag hat der Bundestag dem Asylpaket zugestimmt. Unter anderem wird es den Ländern damit vereinfacht, eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge einzuführen. Nach wie vor ist es aber jedem Bundesland oder jeder Kommune freigestellt, ob sie eine solche Karte einführt oder nicht. „Der Hausarzt“ hat daher in einer interaktiven Deutschlandkarte zusammengestellt, wie es in den einzelnen Ländern um die Gesundheitskarte für Flüchtlinge bestellt ist.
http://www.medizinundmedien.eu/nach....n/2015/asylpaket_2765.php
Bisher gibt es nur in Hamburg und Bremen eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge. Weitere Länder wollen diese einführen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben dazu bereits eine Rahmenvereinbarung mit den Kassen geschlossen – erste Karten werden hier wohl ab Januar 2016 ausgegeben. Einige Länder wie Rheinland-Pfalz, Saarland, Berlin und Brandenburg stehen in Verhandlungen. In Flächenländern ist dies schwieriger als in Stadtstaaten, weil einzelne Kommunen mit einer Kasse einen Vertrag schließen müssen. Die Länder erstatten dann die Ausgaben.

15.10.2015 17:22

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Flüchtling:

Gemeinnütziger Verein schmiedet Stadtpläne von Mannheim für ...
Das Projekt „Kommunale Mobilität für Geflüchtete“ (kurz KoMo Stadt) wurde 2016 ins Leben gerufen und wird durch das Ministerium des Inneren gefördert. Koordiniert und umgesetzt wird das Projekt von Mitarbeitern des Vereins Der Zeitgeist ShareITY e....

Rüttger Fußbodenbau GmbH aus Iphofen beschäftigt zwei Flücht...
Ein Syrer und ein junger Afghane unterstützen in Zukunft das Team des Iphöfer Familienbetriebs Iphofen. Dass sich die Rüttger Fußbodenbau GmbH am Puls der Zeit bewegt, beweist das Traditionsunternehmen nicht nur mittels innovativer...

Gesundheitskarte:

vitabook: Ist die eGk noch zu retten
Konzept der elektronischen Gesundheitskarte gescheitert! Sie sollte Leben retten. Sie sollte Milliarden einsparen. Doch nach mehr als elf Jahren lautet die bittere Wahrheit: Die elektronische Gesundheitskarte ist nichts weiter als eine einfache...

Elektronische Gesundheitskarte: CONET unterstützt Aufbau der...
Hennef, 17. Februar 2014. Die CONET Solutions GmbH ist einer der spezialisierten Implementierungspartner, mit denen sich arvato Systems in einem zentralen Ausschreibungsverfahren zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) durchgesetzt...

Asylbewerber:

Mehr als eine Unterkunft – ein Zuhause
Modulare Gebäude von KLEUSBERG für Flüchtlinge Schätzungen gehen davon aus, dass 2014 mehr als 200.000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen und hier Asyl beantragen. Das ist nach dem großen Zustrom von rund 110.000 Menschen im Jahr 2013 nochmals...

PR-Experte Michael Oehme: Asylbewerber sollen früher in den ...
Die Zahl der Asylanträge in Deutschland nimmt zu – dementsprechend hoch ist das Interesse, die Flüchtlinge schon während der Wartezeit auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten St. Gallen, 12.08.2014. „Derzeit wird an einem Programm gearbeitet, mit dem...

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Asylbewerberlei...
Berlin, 08.08.2012 Die aktuelle Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Asylbewerberleistungsgesetz vom 18. Juli 2012 hat für kommunale Träger weitreichende Konsequenzen. Welche dies konkret sind und wie diese in Kommunen umgesetzt werden...

Arzt:

Lückenlose Patientenversorgung für das neue Entlassmanagemen...
Seit 1. Oktober 2017 sind Krankenhäuser dazu verpflichtet, für Patienten nach voll- oder teilstationärem Aufenthalt sowie nach Erhalt stationsäquivalenter Leistungen eine lückenlose medizinische Versorgung zu organisieren. Die Software kann...

EBM-Abrechnungs-Seminar: KV-Honorarbescheide – richtig lesen...
Wie lese ich meine KV-Bescheide richtig? Welche Regelungen liegen den Honorar-Ergebnissen zugrunde? Wie entdecke ich Fehler in meinem KV-Bescheid? Und wie kann ich dem KV-Bescheid widersprechen? Wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen...

EBM-Abrechnungs-Seminar: KV-Honorarbescheide – richtig lesen...
Wie lese ich meine KV-Bescheide richtig? Welche Regelungen liegen den Honorar-Ergebnissen zugrunde? Wie entdecke ich Fehler in meinem KV-Bescheid? Und wie kann ich dem KV-Bescheid widersprechen? Wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen...

Hebebühnen dank GPS-Ortung effektiver verleihen
Hopsten/Spelle, 10.03.2015. Der Hebebühnenverleiher HBV aus dem niedersächsischen Spelle setzt beim Verleih seiner Arbeitsgeräte auf GPS-Ortung von geoCapture. Anhand von GPS-Sendern in den Maschinen werden Standort und Nutzungszeiten lückenlos...

Deutschlandkarte:

Wie sicher ist die Region, in der wir leben – Der neue deuts...
MÜHLHAUSEN — 14. Juli 2011 — Der neue Gefahrenmelder von ABUS Security-Center bildet die Sicherheitslage von ganz Deutschland übersichtlich auf einer Karte ab. Er sammelt und filtert sämtliche Twittermeldungen zu den etwa 260.000 Einbrüchen, über...

Neue Deutschlandkarte
Lehrstuhl für Marketing & Handel der Universität Duisburg-Essen entwickelt Karte mit 31 regionalen Wirtschaftsräumen Clevere Unternehmer wissen: zielgerichtete Marketing-Aktivitäten brauchen eine Basis. Die Segmentierung eines heterogenen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


mm medizin + medien Verlag GmbH

Johanna Dielmann-von Berg
Leiterin Online / Neue Medien
mm medizin + medien Verlag GmbH
Konrad-Zuse-Platz 8
818129 München
Tel.: 089-20 70 42 162

Der mm medizin + medien Verlag wurde Mitte 2013 ins Leben gerufen. Unsere Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Patientenansprache. Wir sind sowohl mit Print- als auch Onlineprodukten erfolgreich....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info