Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Gier und Angst – Das Wechselspiel an der Börse

SPOTLIGHT FINANCE – Am 22. Februar analysiert der Börsenfachmann Holger Scholze die Börse aus der Warteder Psychologie.Denn wer ein erfolgreicher Anleger werden möchte, braucht neben dem nötigen Know-how auch einen kühlen Kopf.


Marius Sbrzesny vom Projektteam der Spotlight Finance Reihe des HBK meint: „Der Wankelmut beim Investieren kostet Anleger viel Geld, wenn sie beispielsweise zu teuer kaufen und zu billig verkaufen. Doch Angst und Gier lassen sich überlisten. Mit Holger Scholze haben wir einen Experten gefunden, der nicht nur die Psychologie der Emotionen versteht, sondern sie auch wunderbar erklären kann und Strategien mit an die Hand gibt.“ Der TV-Börsenkorrespondent und Moderator Holger Scholze erklärt in seinem Vortrag an der Universität zu Hamburg den Handel mit Aktien, Anleihen, Zertifikaten und ETFs und warum Emotionen hier oft zu Fehlentscheidungen führen. Wer hier nämlich etwas genauer hinschaut, stellt fest, dass beim Wertpapierhandel an der Börse grundsätzlich Erwartungen gehandelt werden.


Wann: 22.02.2016 um 18.00
Wo: Universität Hamburg (Edmund-Siemers-Allee 1, Raum ESA WEST 221)
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an den Vortrag lädt der HBK zu einem kleinen Imbiss ein.

Über den HBK

Der Hanseatische Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. (HBK) ist der Börsenverein der Universität Hamburg, gegründet 1995. Seine Mitglieder sind ehrenamtlich arbeitende Studenten mit Interesse an Börse und Kapitalmärkten.
Ziel und Aufgabe des gemeinnützigen Vereins ist die Information der Bevölkerung über Themen zur Börse und zu Kapitalmärkten sowie die Schaffung einer aufgeklärten Anleger- und Aktienkultur.

Der HBK organisiert den jährlich stattfindenden Hamburger Börsentag. Mit rund 5.800 Besuchern, über 80 Ausstellern und knapp 65 hochkarätigen Vorträgen ist der Hamburger Börsentag der
Besuchermagnet zum Thema Börse und Kapitalmarkt im Norden.

Zusätzlich organisiert der HBK jeden Monat kostenfreie Informationsveranstaltungen für Börsenneulinge und Fortgeschrittene im Rahmen der Vortragsreihe Spotlight Finance.

Weitere Informationen und Kontakt:
Hanseatischer Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. (HBK)
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 428 383 747
E-Mail:
Web: http://www.hbk.de
Facebook: http://www.facebook.com/boersenkreis.hamburg

03.02.2017 10:59

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

“High Returns from Low Risk” oder warum bei Aktienanlagen hö...
SPOTLIGHT FINANCE – Am 28. Juni geht die Vortragsreihe von SPOTLIGHT FINANCE nach einer kurzen Vorsommerpause weiter! Der HBK freut sich, Dr. Bernhard Breloer begrüßen zu dürfen, der die neue Saison mit einer steilen These eröffnet: High Returns...

Kapitalmarktausblick 2017 - Ein Ausblick vom Chefanlagestrat...
SPOTLIGHT FINANCE – In diesem Monat begrüßen wir zum Spotlight Finance- Vortrag am 29. März den Chef-Anlagestrategen der Deutschen Bank, Dr. Ulrich Stephan. Nach seiner Promotion in den Wirtschaftswissenschaften wurde der heutige Anlagestratege...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Hanseatischer Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V.

Hanseatischer Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. (HBK)
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 428 383 747
E-Mail:

Der Hanseatische Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. HBK ist der Börsenverein der Universität Hamburg, gegründet 1995. Seine Mitglieder sind ehrenamtlich arbeitende Studenten mit Interesse an Börse und Kapitalmärkten....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info