Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Logistik & Verkehr

Grüne Mitfahrlösung für Pendler zwischen Stuttgart und Tübingen entlastet Verkehr und Geldbeutel

Stuttgart / Tübingen. Ab sofort können Pendler mit der App MatchRiderGO für einen Pauschalbetrag von 15 Cent pro Kilometer Fahrten auf einer festen Route zwischen Stuttgart und Tübingen verbindlich buchen.
Mitfahrer suchen sich in der App vorgeschlagene Ein- und Ausstiegspunkte (Match Points), Abfahrtszeiten sowie Fahrer aus und gelangen so bequem zu ihren Zielen.

Die von dem Heidelberger Start-Up Match Rider erstellte App vermeidet durch das Teilen der Hin- und Rückfahrten Stau und Stress auf dieser Strecke mit sehr hohem Verkehrsaufkommen. In Zeiten von Feinstaubalarm kann damit der Schadstoffausstoß reduziert und die Fahrzeit sinnvoller genutzt werden, um zu entspannen, Mails zu bearbeiten oder sich auszutauschen.

Frank Anders, Mitgründer der jungen Firma, sagt über die App: „MatchRiderGO zeichnet sich durch die sehr einfache Bedienung aus. Mit nur wenigen Klicks kann man innerhalb von Sekunden buchen.“

MatchRiderGO ist sowohl für Android- als auch für iOS-Smartphones kostenlos verfügbar. Pro Tag werden mehrere Fahrten in jeder Fahrtrichtung angeboten, so dass die Mitfahrer täglich flexibel Abfahrtszeiten wählen können. Die Innovation besteht in der strategischen Festlegung der Routen und Match Points, was eine enge Taktung zu den Stoßzeiten begünstigt. Außerdem minimiert die App den Abstimmungsaufwand und macht langwieriges Verhandeln überflüssig.

Das Match Rider Management-Team: F. Anders, K. Schneider, A. Swartzbaugh und B. Krams (von links), Foto: Match Rider

[Großes Bild anzeigen]

Bezahlt wird schnell und unkompliziert über das sichere Bezahlsystem „Stripe“. Nach einmaliger Eingabe der Bankdaten funktioniert der Rest automatisch: Erst nachdem die Fahrt tatsächlich angetreten wurde, bezahlt der Kunde. Somit kann der App-Nutzer kurzfristig planen und mitfahren. Mithilfe des Live-GPS-Trackings weiß der Mitfahrer zudem stets Bescheid, ob der Fahrer pünktlich ist. Verlässlichkeit ist oberstes Gebot, so dass endlich auch Berufspendler in den Genuss von Fahrgemeinschaften kommen.

Nach der Buchung können Mitteilungen zwischen Fahrer und Mitfahrer ausgetauscht werden, über ein Rankingsystem kann eine Bewertung der Fahrt abgegeben werden. Bei einem erfolgreichen Pilotprojekt wurde die App im Jahr 2016 bereits getestet und optimiert.Für die Zukunft sind weitere Strecken geplant.

Bilddateien:


Das Match Rider Management-Team: F. Anders, K. Schneider, A. Swartzbaugh und B. Krams (von links), Foto: Match Rider
[Großes Bild anzeigen]

06.06.2017 16:10

Das könnte auch Sie interessieren:

Der Countdown läuft: Vorbereitungen zum ersten Jahrestag von...
Der 27. März 2013, an dem vor etwa einem Jahr das kostenpflichtige Buchungssystem beim damaligen Marktführer für Mitfahrgelegenheiten eingeführt wurde, ist vielen Mit-/FahrerInnen der Community noch in Erinnerung. Nur mitfahrgelegenheit.de selbst...

Pendler:

CDA SIEHT SICH DURCH BAUBEDARFSANALYSE DES INSTITUTS DER DEU...
Der CDA-Landesverband Bremen sieht sich durch die Ergebnisse der Baubedarfsanalyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für den Zeitraum 2011 bis 2015 in seinen baupolitischen Forderungen bestätigt. CDA-Sprecher Peter Rudolph bekräftigte...

CDU-SOZIALFLUEGEL FORDERT EINFUEHRUNG EINES BAUKINDERGELDES ...
Angesichts eines deutlichen Negativsaldos Bremens bei der Binnenwanderung bedarf es nach Auffassung der CDU-Sozialausschüsse gezielter Maßnahmen zum Stopp der Abwan- derungen ins Umland und zur Förderung des Zuzugs in den Zwei-Städte-Staat. Die CDA...

Größte Thüringer Testaktion für Elektroautos stellt Ergebnis...
[Erfurt, 31. Januar 2017] „Elektrofahrzeuge für den täglichen Einsatz, trotz beschränker Reichweiten, bestens geeignet. Das zeigen die Ergebnisse der Aktion „2 Tage elektrisch zur Arbeit““, so Frank Schnellhardt. Insgesamt 90% der 170 Thüringer...

Workshop Stuttgart: Richtig kündigen
In einem Kurz-Workshop der Personalberatung Conciliat, Stuttgart, erfahren Arbeitgeber, wie sie auch scheinbar unkündbare Arbeitsverhältnisse zu vertretbaren Kosten auflösen können. Einen halbtägigen Workshop „Kündigung geht nicht? Geht nicht,...

Verkehr:

Alles was recht ist: HDT - Seminar Eisenbahnrecht und TEIV
Weiterbildung im Eisenbahnverkehr beim Haus der Technik in Berlin am 25.-26. Oktober 2017 Das Eisenbahnrecht ist ein Sammelbegriff aus der Praxis, mit dem Normen mit Bezügen zur Eisenbahn beschrieben werden können. Das heißt noch lange nicht,...

IVU übernimmt STI AG in der Schweiz
Strategische Expansion in wichtigem Kernmarkt und weiterer Ausbau der Aktivitäten vor Ort Berlin/Zürich, 24. August 2017 – Die IVU Traffic Technologies AG übernimmt das Schweizer Beratungshaus Soft Tech Informatik AG (STI) und ist damit ab...

Transport:

Nicht irgendein neuer Werkzeugkoffer – Wiha präsentiert DEN ...
Handwerkzeughersteller Wiha präsentiert seinen neuen Elektriker Competence XXL in 2. Generation. Das bereits seit 2015 bewährte Kofferkonzept wird ab sofort mit optimiertem und messerscharf angepasstem Inhalt für Elektriker angeboten. Eine noch...

Doll + Leiber: Digital verfügbare Daten beherrschen
Softwaregestützte Dokumentenverwaltung steigert Effizienz und Rechtssicherheit im Umgang mit Dokumenten Mering, 20. September 2017 – In der Transport- und Logistikbranche steigt die Nachfrage nach digitalen Lösungsangeboten für das...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Match Rider


Match Rider

Match Rider UG
Dezernat16
Emil-Maier-Straße 16
69115 Heidelberg

Match Rider vermittelt Mitfahrgelegenheiten für Berufspendler auf festen Routen mit festen Haltepunkten....

mehr »

zur Pressemappe von
Match Rider

weitere Meldungen von
Match Rider

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info