Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Urlaub & Reise

Guerilla-Gardening, Insel-Katakomben und Tatortbesichtigungen: Erkundungstouren durch die Städte im Chiemsee-Alpenland

Bernau am Chiemsee/München, 10. Januar 2018. Mehr als Berge und Seen – das Chiemsee-Alpenland überrascht mit urbanen Erlebnissen in seinen vier Städten Rosenheim, Wasserburg, Bad Aibling und Kolbermoor.
In einer spannenden Mixtur aus alpenländischer Tradition, Mittelalter-Charme, südländischem Flair und Industrie-Design entdecken Besucher auf dem Land- und Wasserweg die unterschiedlichen Facetten der Region. So geht es bei verschiedenen Touren wie beispielsweise den nächtlichen Gruselführungen oder auf den Spuren der „Rosenheim Cops“ auf ungewöhnlichen Pfaden zu den Sehenswürdigkeiten und versteckten Plätzen der Städte. Kultur- und Kunstliebhaber erwarten zahlreiche Museen und Galerien sowie international bekannte Veranstaltungen wie etwa das Musikfestival „Saitensprünge“ mit Weltstars der akustischen Gitarre. Erholungssuchende lassen sich im ältesten Moorheilbad Bayerns durch die Heilkraft der Erde verwöhnen und Radler entdecken die Städte am besten unterwegs auf dem Mangfall- und Innradweg. Diese verbinden die Chiemsee-Alpenland Städte miteinander und gewähren unterwegs besondere Ausblicke auf die Landschaften entlang der Flüsse.
Max-Josef-Platz in Rosenheim © Chiemsee-Alpenland Tourismus

[Großes Bild anzeigen]

Unterwegs mit Kommissar, „Leseratte“ & Co.
„Meine Herrn, es gabat a Leich“ – bei Stadtführungen der etwas anderen Art tauchen Besucher auf humorvolle Weise in die Rosenheimer Stadtgeschichte ein. Unterwegs auf den Spuren der „Rosenheim Cops“ spazieren sie durch den historischen Stadtkern zu den Dreh- und Tatorten der beliebten Krimiserie. Hierbei erfahren sie allerlei Interessantes rund um die Darsteller und was hinter den Kulissen passiert. Bei den Erlebnisführungen zu den Kaffeehäusern von damals und heute folgen die Teilnehmer dem Geschmack der schwarzen Bohne und kosten sich durch die Rosenheimer Kaffeehaus-Kultur mit Café Schick, DINZLER & Co. In Wasserburg gehen Literaturfreunde gemeinsam mit dem Stadtführer der Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen auf den Grund und Mutige lauschen bei Gruselführungen den gespenstischen und düsteren Stadtgeschichten. Durch die einzigartige Lage ist die mittelalterliche Altstadt Wasserburgs fast vollständig vom Wasser des Inns umgeben. Vom Deck der Ausflugsschiffe lernen Besucher die Stadt aus einer anderen Perspektive kennen und genießen den besonderen Panoramablick inklusive Burg. Aber auch die weitverzweigten Bierkatakomben aus 200 Jahre alten Gängen und Gewölben auf der Wasserburger Halbinsel begeistern Ausflügler tief unter der Erde.

Park- und Wiesenfestivals, Industrie-Kultur & Brauchtumspflege
In Rosenheim entdecken Besucher zahlreiche Museen, Galerien und Theaterinszenierungen sowie das Sommerfestival vom 13. bis 22. Juli 2018 mit renommierten Musikern und Bands wie „Sting“ oder „Fanta 4“. Mit dem Herbstfest findet hier jedes Jahr auch eines der größten Volksfeste Bayerns statt. Dann ziehen 16 Tage lang Blaskapellen, Schausteller, Fahrgeschäfte und Bierzelte auf der Loretowiese ein – mit dabei sogar das größte freistehende Festzelt Europas. In Bad Aibling erleben die Gäste im November 2018 Weltstars der akustischen Gitarre beim Festival „Saitensprünge“ oder lauschen mit der Konzertreihe „Umsonst & Draußen“ den ganzen Sommer über den Klängen von Jazz, Rock, Soul und Funk im Kurpark. Das 70 Hektar große Biotop mit Moorgarten und Wasserlehrpfad ist die grüne Seele Bad Aiblings und verdankt sein Bestehen sozusagen den Pionieren des „Guerilla-Gardening“. Um die Bebauung des Ortskerns Anfang 1900 zu verhindern, bepflanzten die Bewohner in einer Nacht- und Nebelaktion die verplanten Wiesen mit Bäumen und legten damit den Grundstein für einen der schönsten Kurparke Deutschlands. Ein weiteres Highlight der Stadt Bad Aibling ist die preisgekrönte Therme. Gäste entspannen unter acht Kuppeln bei Hamam, Rasulbad & Co. Das Herzstück der ehemaligen Industriestadt Kolbermoor ist die „Alte Spinnerei“. Interessierte entdecken hier bewegte Architekturgeschichte vergangener Jahrhunderte: Die frühere Baumwollspinnerei wurde 1840 erbaut und ist heute als Industriedenkmal ein modernes Kultur- und Eventzentrum in historischen Mauern.

Weitere Informationen über das Chiemsee-Alpenland sind im Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter oder per Telefon unter +49-(0)8051 9655 0 sowie unter http://www.chiemsee-alpenland.de erhältlich. News, Live-Berichte, Bilder und Videos gibt es auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest oder You Tube.

Bilder zum Download, Hintergrundinformationen und zusätzliche Pressetexte sind im Online Media-Center unter http://www.piroth-kommunikation.com oder auf Anfrage an erhältlich.

Bilddateien:


Max-Josef-Platz in Rosenheim © Chiemsee-Alpenland Tourismus
[Großes Bild anzeigen]

10.01.2018 15:12

Das könnte auch Sie interessieren:

Rosenheim:

WEKO Kinderland-Party in Rosenheim
Große WEKO-Kinderland-Party am Freitag, 02. und Samstag, 03.02.2018 in Rosenheim Ein echtes Highlight am Freitag ist das lustige Show-Programm des großen Ballon-Künstlers Tobi van Deisner. Mit seiner Mega-Ballon-Show begeistert er garantiert...

Auf der Suche nach Ruhm und Gold: Regionalkrimi "Ad Enum - U...
Eine verschwundene Bäuerin, ein ermordeter Freund, ein Pferdchen aus Silber Der Rosenheimer Autor Peter Brand zeig in "Ad Enum - Unter blutiger Erde", wie die Geschichte eines Ackers das Leben und Morden von Generationen bestimmt. Für den...

Landwirte, Archäologen und Mord: Regionalkrimi "Ad Enum - Un...
Ein alternder Archäologe, ein knurriger Kommissar, ein junges Skelett zwischen alten Münzen Rosenheimer Autor Peter Brand lässt in seinen Regionalkrimi "Ad Enum - Unter blutiger Erde" ehrgeizige Archäologen und besorgte Landwirte...

Bad Aibling:

Das ist der Wahnsinn. Die oberbayrische Band VAIT goes for M...
Die Bad Aiblinger Band VAIT mischt beim europaweiten Bandcontest von MTV mit. Für das Deutschland-Finale hofft die Band auf viele Stimmen aus ihrer Heimat. Mit ihrem Video zur aktuellen Single „Verkehrt“ bewarb sich die Band Anfang März bei...

Wasserburg:

Interimsschule aus Mietraummodulen
KLEUSBERG schafft Platz für 400 Schüler. Der aus den 1960er Jahren stammende Altbau der Mittelschule in Wasserburg muss komplett saniert werden. Die Gründe: Die Räume entsprechen nicht den neuen energetischen Anforderungen und auch die Elektrik...

Chiemsee Alpenland:

Besondere Momente der Zweisamkeit am Valentinstag: Fünf roma...
Starnberg, 25. Januar 2018. Unvergessliche Erlebnisse statt Blumen – am Tag der Liebe geht es doch vor allem darum, den Partner wertzuschätzen. Wie ginge das besser, als mit gemeinsamer Zeit, die im stressigen Alltag oft zu kurz kommt? Vom Chiemsee...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG


Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG

Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG
Pressestelle
Claudia Kreier
Felden 10
83233 Bernau am Chiemsee
08051 9655546

Seit dem 1. Januar 2010 steuert die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG das touristische Marketing für den Landkreis Rosenheim mit seinen 46 Mitgliedsgemeinden sowie die kreisfreie Stadt Rosenheim. Geschäftsstelle...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info