Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

HAUTsache sicher: Ganzheitliche Hautkrebsvorsorge mit fortschrittlicher Bildtechnologie

Sonne. Geliebter Alltagsbegleiter und gefährlicher Risikofaktor für Hautschädigungen.
Unter dem Leitspruch „Ihr habt nur die eine… (Haut)“ wird im Rahmen der deutschen Euromelanoma-Woche vom 8. bis 12. Mai 2017 vor der Langzeitwirkung von UV-Strahlung gewarnt. Zur Vorbeugung von Hautkrebs gewinnt neben konsequentem Hautschutz und regelmäßiger Selbstinspektion die ärztliche Untersuchung mit hochentwickelten Bildsystemen zunehmend an Bedeutung.

Der Euromelanoma-Kampagne zufolge kann insbesondere bei jungen Frauen unter 35 Jahren eine Zunahme von Hautkrebs beobachtet werden. In Deutschland erkranken jährlich rund 22.000 Menschen am malignen Melanom, der bösartigsten Form. Je früher erkannt, desto besser lassen sich gefährliche Hautveränderungen behandeln.

Dank der Videodokumentation von Muttermalen mit der neuen Spezialkamera FotoFinder medicam 1000 können hochauflösende auflichtmikroskopische Aufnahmen von Pigmentmalen erstellt und digital gespeichert werden. Bei Folgeuntersuchungen werden im Bildvergleich selbst kleinste Unterschiede sichtbar – so lassen sich bösartige Veränderungen frühzeitig erkennen. Die Bildanalyse mit dem Moleanalyzer Expertensystem bietet zudem eine computergestützte Zweitmeinung zur Malignität des Muttermals.

Auflichtmikroskopische Untersuchung mit der FotoFinder medicam 1000

[Großes Bild anzeigen]

Doch Melanome entstehen oft nicht aus einem bestehenden Leberfleck, sondern auf gesunder Haut. Daher wird es immer wichtiger, die gesamte Hautoberfläche im Blick zu behalten. Professor Giuseppe Argenziano, internationaler Meinungsführer auf dem Gebiet der Hautkrebsdiagnostik, beobachtet einen Trend zur Ganzkörperkartografie: „Ich sehe eine Zukunft, in der wir nicht länger Bilder einzelner Läsionen aufnehmen, sondern nur noch Total Body Mapping machen.“ Mit dem FotoFinder Verfahren für Automatisches Total Body Mapping werden Patienten mit minimalem Zeitaufwand systematisch von Kopf bis Fuß und von allen Seiten fotografiert. Der FotoFinder Bodyscan ATBM vergleicht Folgefotos automatisch mit den Bildern der letzten Untersuchung und unterstützt den Arzt dabei, neue oder veränderte Muttermale zu identifizieren.

Atypische Leberflecke werden mithilfe der nahtlos integrierten Dermatoskopie zusätzlich auflichtmikroskopisch untersucht und dokumentiert. Das gibt Patienten doppelte Sicherheit bei der Hautkrebsvorsorge.

Bilddateien:


Auflichtmikroskopische Untersuchung mit der FotoFinder medicam 1000
[Großes Bild anzeigen]

08.05.2017 15:12

Das könnte auch Sie interessieren:

Hautkrebs:

Frühjahrssonne sorgt für Sonnenbrand
Bochum: Der Frühling treibt die Nation ins Freie, zum Flanieren, zum Sport oder auch zum Sonnenbaden. Aber Vorsicht, so angenehm die Frühjahrssonne ist, die Haut darf man ihr nicht ungeschützt aussetzen. Weil sie nach den Wintermonaten von der...

Spezialkamera für Hautkrebs- und Haardiagnostik
Neuer Maßstab in der Video-Auflichtmikroskopie. Seit mehr als 25 Jahren unterstützt FotoFinder Kameratechnologie Ärzte durch hochauflösende Bilder in der Hautkrebsvorsorge. Das neue Kameramodell FotoFinder medicam® 1000 definiert ein neues...

FotoFinder bezieht neues Firmengebäude in Bad Birnbach
FotoFinder, weltweit agierender Hersteller medizinischer Bildsysteme, fei-erte die Einweihung des neuen Firmensitzes in Bad Birnbach zusammen mit den Mitarbeitern und Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Die Gründerfamilie Mayer gab ein...

Hautschutz:

Amundsen Brands AS aus Norwegen präsentiert 12-teilige Natur...
Roald Amundsen Skincare wurde speziell für Menschen entwickelt, die Outdoor-aktiv und über längere Zeit ungeschützt den Elementen ausgesetzt sind. Die mittlerweile 12 Produkte umfassende Hautpflegeserie heilt, schützt und pflegt die Haut bei...

MEDICA 2016: Dreifacher Hautschutz bei Dr. Schumacher
Malsfeld – Rund 128.000 Besucher verzeichnete die voll ausgebuchte MEDICA in diesem Jahr an den vier Messetagen. Die Dr. Schumacher GmbH setzte auf der Weltleitmesse der Medizinbranche ihren Fokus neben der Flächendesinfektion auf Produkte für Haut...

Zum ersten Mal ist der natürliche Hautschutz des Babys im Mu...
„Bübchen verniosa“: Hautschutz fast wie in Mamas Bauch. Neugeborene beeindrucken von jeher durch ihre zarte, weiche Haut. Zu einem nicht unerheblichen Teil ist dafür die Vernix caseosa verantwortlich, besser bekannt als Käseschmiere. Mit...

Dermatoskopie:

Leichtigkeit und Leistung in der Auflichtmikroskopie
Elegant, kompakt, leicht und brillant: 25 Jahre Erfahrung in der Kameraentwicklung bilden die Grundlage für die neue FotoFinder leviacam. Das USB-Dermatoskop steht für fortschrittliche FotoFinder Technologie in kompakter Kamera und handlichem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: FotoFinder Systems GmbH


FotoFinder Systems GmbH

Christine Goodner
Marketing & PR

FotoFinder Systems GmbH
Industriestraße 12
84364 Bad Birnbach

Telefon: +49 (0)8563 977 200
Fax: +49 (0)8563 977 2010
E-Mail:
Internet: www.fotofinder.de

Das bayerische Familienunternehmen entwickelt medizinische Bildsysteme seit 1991. Schwerpunkt sind die Hautkrebsdiagnostik durch Automatisches Total Body Mapping und digitale Dermatoskopie sowie die Haardiagnostik und Trichoskopie....

mehr »

zur Pressemappe von
FotoFinder Systems GmbH

weitere Meldungen von
FotoFinder Systems GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info