Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Hamburger Holzbauforum 2015/2016: Flucht und Olympia - Nachhaltiges Bauen im politischen Spannungsfeld

Aus der Reihe des Holzbauforums 2015/2016 beginnt die Auftaktveranstaltung mit dem Thema "Flucht und Olympia - nachhaltiges Bauen im politischen Spannungsfeld". Holzbau gilt seit jeher als das Synonym für nachhaltigen Städtebau und darf daher bei einer Strategie für die Stadt von morgen nicht fehlen.
Darüber hinaus könnte bei zwei der aktuellen Bauaufgaben der Stadt Hamburg der Holzbau eine besondere Rolle spielen: der Bewerbung um die Olympischen Sommerspiele 2024 und die Bewältigung des Zustroms von Flüchtlingen. Bei beiden Herausforderungen geht es um die Entwicklung von flexiblen Lösungen, bei denen der Holzbau auch seine Vorteile aus Schnelligkeit bei gleichzeitiger Qualität ausspielen könnte.
Am Beispiel realisierter Projekte stellt Holger König dar, wie es um die Nachhaltigkeit des Holzbaus steht und wie diese bei Zertifizierungen (DGNB, BNB, NaWoh) oder im Rahmen von Lebenszyklusanalysen abgebildet werden.
Holger König von der Ascona Gesellschaft für ökologische Projekte aus Gröbenzell hat sowohl die Projektleitung für ökologisch ausgerichtete Forschungsprojekte übernommen als auch bei der Aufstellung von Bewertungssystemen für Bauprodukte mitgewirkt , als Auditor nach DGNB e.V. und Auditor nach BNB war er für den Neubau der Wilhelmsburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt einer Lebenszyklusanalyse verantwortlich.
Hamburger Holzbauforum @ZEBAU GmbH

[Großes Bild anzeigen]

Oliver Lange von Drees & Sommer will mit dem Nachhaltigkeitskonzept den Plänen der Olympischen Spiele in Hamburg ein Beispiel für nachhaltigen und energieeffizienten Städtebau geben und setzt dabei auf ökologische Bauweisen. Würde die OlympiaCity mit mehreren tausend Wohneinheiten nachhaltig mit erneuerbaren oder recyclebaren Materialien gebaut, böte dieses Großereignis eine einmalige Chance, eine neue Generation im urbanen Bauen einzuleiten.
Eine anschließende Podiumsdiskussion mit Möglichkeiten und Herausforderungen für den Holzbau im Rahmen von Flüchtlingsunterkünften führen Achim Freund, ASSMANN beraten+planen GmbH, Hamburg, Baumanagement und Hartmut Plöhn, f & w fördern und wohnen AöR.


Ort: Akademie der Künste, Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Zeit: Mi, 18. November 2015 um 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr)


Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung auf:


http://zebau.de/veranstaltungen/hol....um/holzbau-als-politikum/

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Fachplaner, interessierte Baufachleute, Institutionen und Bauherren.

Anmeldung unter http://www.zebau.de oder per Mail:

Weitere Veranstaltungen aus der Reihe des Holzbauforums 2015/2016:
20. Januar 2016: Geht das auch in Holz?
10. Februar 2016: Planungskonzepte mehrgeschossiger Systembauten
20. April 2016: Holzbau macht Schule (und Kindergärten), Teil 3!

Bilddateien:


Hamburger Holzbauforum @ZEBAU GmbH
[Großes Bild anzeigen]

Fyler Hamburger Holzbauforum S. 1
[Großes Bild anzeigen]

Fyler Hamburger Holzbauforum S. 2
[Großes Bild anzeigen]

Fyler Hamburger Holzbauforum S. 3
[Großes Bild anzeigen]

20.10.2015 12:12

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Olympia:

BESTNOTEN IM INTERNATIONALEN VERGLEICH – BRASILIEN PUNKTET ...
Brasilia, 19. September 2016 Die Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro waren ein großer Erfolg und haben einen wichtigen Einfluss auf verschiedenste Bereiche Brasiliens. Neben der erhöhten Wahrnehmung des Landes und des...

Sechs Studierende der SRH Fernhochschule erfolgreich bei Oly...
Zweimal Gold, zweimal Bronze und zwei Finalteilnahmen lautet die Bilanz der Fernhochschul-Studierenden nach den Olympischen Spielen in Südamerika. Die Freude über die Ergebnisse ihrer Studierenden an der SRH Fernhochschule – The Mobile...

Olympische Spiele – Athlet "gewann" 1.808 Wettkämpfe – Sport...
Kaiser Nero wäre kein guter Chief Compliance Officer gewesen und auch nicht unbedingt geeignet gewesen für die Durchsetzung von Schritten im Compliance Management! Warum? Die Antwort finden Sie im Compliance-Blog www.compliance-focus.de. Aktuell...

Deutschland bleibt Großbaustelle in Sachen Nachhaltigkeit - ...
(pur). „Deutschland ist noch meilenweit von einer nachhaltigen Entwicklung entfernt“, bilanzieren elf Spitzenverbände, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen in ihrem neuen Bericht „Großbaustelle Nachhaltigkeit – Deutschland und die...

Hamburg:

„Landmark 7“ am Phoenixhof in Altona an Mieter übergeben
Das Quartier Phoenixhof wächst behutsam weiter. Mit dem „Landmark 7“ an der Schützenstraße wurde nun ein kraftvoller Neubau an der Schnittstelle von Ottensen und Bahrenfeld fertiggestellt. Nach einer Bauzeit von nur 15 Monaten konnte die Familie...

Von Hamburg hinaus in die Welt - JugendBildungsmesse informi...
Den Alltag hinter sich lassen, die weite Welt entdecken, in die Sprache und Kultur eines anderen Landes eintauchen – diese Vorstellung ist für viele Hamburger Jugendliche verlockend. Doch angesichts der zahlreichen Möglichkeiten von...

MVG Medienproduktion verringert CO2-Ausstoß
Das Aachener Unternehmen MVG Medienproduktion verringert seinen CO2-Ausstoß für das Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 %. Seit dem letzten Jahr arbeitet die MVG klimaneutral. Das bedeutet, dass neben der Vermeidung und Reduktion des...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ZEBAU GmbH


ZEBAU GmbH

Jan Gerbitz
Große Elbstraße 146
22767 Hamburg
T: 040 380 384 - 28
F: 040 380 384 - 29



mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info