Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Sport

Handball: HC Erlangen erreicht souverän DHB-Pokal-Achtelfinale

Der HC Erlangen ist mit zwei überzeugenden Auftritten beim „Erstrunden-Final-Four“ in Nußloch ins Achtelfinale des DHB-Pokals eingezogen.
Die Mannschaft von Cheftrainer Robert Andersson schlug, nachdem sie gestern den Drittligisten SG Nußloch mit 24:42 aus dem Wettbewerb warf, am heutigen Abend die SG BBM Bietigheim mit 33:19 (17:10).

Die Schwaben am Anfang stark
Im Gegensatz zum gestrigen Auftritt gegen Nußloch bei dem der HC Erlangen 20 Minuten brauchte bis er sowohl in Abwehr als auch in der Offensive das richtige Tempo fand, setzte der Erstligist gegen den Zweitliga-Vertreter aus Bietigheim sofort die von Robert Andersson gewünschte Marschroute um. Der Erlanger Entschlossenheit im Defensivverbund und der Kaltschnäuzigkeit im Angriff konnten sich die Schwaben nur in der ersten Viertelstunde erwehren. Dann nahm der HC-Express mächtig Fahrt auf und schraubte das Ergebnis innerhalb von zehn Minuten auf einen 7-Tore-Abstand. Auch in der Höhe verdient ging der HC Erlangen mit einem 17:10 in die Kabine.

(Foto: hl-studios, HJKrieg, Erlangen) – Johannes Sellin: der neue Liebling der HC Erlangen-Fans?

[Großes Bild anzeigen]

Die Ansage: Tempo hochhalten
In der Ansprache vor dem Spiel sagte Andersson seinen Schützlingen, dass die einzige Gefahr des heutigen Tages wäre, wenn sie sich dem Tempo des Gegners anpassen. Dies war aber auch nach dem Wechsel nicht der Fall. Ein starker Nikolas Katsigiannis und eine sehr agile Abwehr sorgten dafür, dass der HC immer wieder zu einfachen Gegenstoß-Toren kam. Auch als das Ergebnis weiter in die Höhe schnellte, hörten die Franken nicht auf ihr hohes Tempo weiterzugehen, ihre Angriffe mit aller Entschlossenheit zu Ende zu spielen und sich weiter Selbstbewusstsein zu holen. Am Ende stand auf der Anzeigetafel in der Nußlocher Olympiahalle ein 33:19 zu Gunsten des HC Erlangen, der nun mit breiter Brust in das erste Bundesliga-Spiel am 31. August in heimischer Arena Nürnberger Versicherung gegen den TBV Lemgo starten kann.

Trainerstimmen nach dem Spiel:
Hartmut Mayerhofer (Trainer der SG BBM Bietigheim): „Man hat heute einen Klassenunterschied gesehen. Der HC Erlangen hat es uns extrem schwer gemacht und wir mussten für jeden Torerfolg echt kämpfen. Das Ergebnis geht auch in der Höhe völlig in Ordnung.“

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Kein Spiel wird in den ersten 15 Minuten entschieden und so war das auch heute. Wir haben heute sehr konsequent gedeckt und uns in der richtigen Situation sehr gut präsentiert. Man hat am Wochenende gesehen wie schnell es gehen kann, wenn man nicht mehr mit von der Partie ist. Ich bin mit den letzten beiden Tagen sehr zufrieden.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Kreisläufer Nico Büdel (#20).

Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

Bilddateien:


(Foto: hl-studios, HJKrieg, Erlangen) – Johannes Sellin: der neue Liebling der HC Erlangen-Fans?
[Großes Bild anzeigen]

22.08.2017 12:32

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Erlangen:

hl-studios: Mit technischem Know-how nachhaltig helfen
Für Technik ohne Grenzen besuchten der Vereinsvorsitzende Dr.-Ing. Frank Neumann und Andreas Vierlig von der Regionalgruppe Erlangen die Agentur für Industriekommunikation hl-studios. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die...

HC Erlangen:

Handball-Bundesliga: HC Erlangen unterliegt den Füchsen Berl...
(Berlin) - Der HC Erlangen hat nach einem couragierten Auftritt in der Bundeshauptstadt sein Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin mit 25:31 (13:14) verloren. Die Mannschaft von Tobias Wannenmacher zeigte vor allem in den ersten 30 Minuten, dass Sie...

Mitarbeiter von hl-studios besucht Heartkids in Indien
Heartkids heißt der Verein: 2004 wurde er von Judith Retz, einer Freiburgerin, gegründet. Das Ziel: Notleidenden Kinder in Indien zu helfen. Der HL-Mitarbeiter, Stephan Rau, ist 2. Vorsitzender des Vereins. Jetzt reiste er nach Südindien, um...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: hl-studios GmbH


hl-studios GmbH

Reutleser Weg 6, 91058 Erlangen
Hans-Jürgen Krieg

Fon +49 (9131) 7578-0
Mobil +49 (175) 185 49 66
www.hl-studios.de

hl-studios GmbH ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 40 Mitarbeiter engagieren sich seit fast 20 Jahren für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum. Das Portfolio reicht von Strategie...

mehr »

Aktuell meist gelesen
in Sport

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info