Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Hannover Leasing Flight Invest 47 stellt Ausschüttungen ein

Anleger der Hannover Leasing Flight Invest 47 GmbH & Co. KG sind verunsichert – Fonds stellt die geplanten Ausschüttungen ein.

Berlin, 06.11.2017 – Nach der Pleite von Air Berlin berichten nun auch Anleger des Flugzeugleasingsfonds „Flight Invest 47“ von weiteren Auswirkungen im Flugzeugsektor. Nach den Angaben eines betroffenen Anlegers werden die an die Anleger geplanten jährlichen Ausschüttungen von 7,5 % voraussichtlich eingestellt. Investiert wurde hier in die Flugzeuge Airbus A321-200, welche für eine Grundmietzeit von 10 Jahren an Air Berlin vermietet wurden.
Es stellt sich für viele Anleger die Frage nach ihren Handlungsoptionen. Sollte vor Abschluss der Anlage nicht über die mit ihr einhergehenden Risiken aufgeklärt worden sein, so kommen Schadensansprüche gegen Berater und weitere zur richtigen Aufklärung Verpflichtete in Betracht.
Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs muss der Anleger zutreffend und vollständig über die Risiken eines Kapitalanlagemodells aufgeklärt werden, bevor er sich hieran beteiligt. Darüber hinaus muss die Anlage im Falle einer Anlageberatung auf die persönlichen Anlageziele des Kunden zugeschnitten sein.
Aufgrund der aktuellen Entwicklung empfehlen CLLB Rechtsanwälte betroffenen Anlegern dringend, die Sach- und Rechtslage durch eine auf den Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei überprüfen zu lassen. Rechtsanwältin Manon Linz, Mitarbeiterin der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, erklärt: „Im Falle einer erfolgreichen Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen erhält der Anleger sämtliche Einzahlungen in den Fonds, das bezahlte Agio sowie die Rechtsanwalts- und Gerichtskosten erstattet. Zudem ist er von etwaigen weiteren Verpflichtungen freizustellen. Im Gegenzug muss er die Fondsbeteiligung auf den Gegner übertragen. Es empfiehlt sich daher in jedem Fall eine anwaltliche Beratung.“

Verfügt ein Anleger über eine Rechtsschutzversicherung, so übernimmt diese in vielen Fällen die Kosten eines entsprechenden Vorgehens.

06.11.2017 17:11

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Hannover Leasing 165: Hiobsbotschaften aus Bratislava
Berlin, 23.03.2016 Knapp 10 Jahre nach Auflegung des Fonds „Wachstum Neues Europa 2“ erreichte die Anleger Ende 2015 die unfassbare Nachricht von derart schwerwiegenden Baumängel, dass das Fondsobjekt, das „Apollo Business Center“ in Bratislava...

Hannover Leasing 165 Wachstumswerte Neues Europa 2: Gericht ...
Das Landgericht Hamburg gab einer Schadensersatzklage eines Anlegers des Fonds Hannover Leasing 165 Wachstumswerte Neues Europa 2 gegen die vermittelnde Bank statt. Der Entscheidung lag zugrunde, dass der Anleger insbesondere auf Empfehlung seiner...

DS-Fonds Nr. 117 DS Patriot: Ausschüttungen zurückzahlen?
Anleger des Fonds wurden zur Rückzahlung erhaltener Ausschüttungen aufgefordert. CLLB Rechtsanwälte rät seinen Mandanten, nicht zu zahlen. Berlin, 07.10.2016 – Mit Schreiben vom 29.06.2016 flatterte Mandanten von CLLB Rechtsanwälte eine weitere...

Rückforderung von Ausschüttungen: BGH zeigt Grenzen der Haft...
Der zweite Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte in einer Angelegenheit eines Anlegers zu entscheiden, welcher sich gegen die Rückforderung von gewinnunabhängigen Ausschüttungen einer Schiffsfondsgesellschaft wehrte. Die Ausgangssituation war,...

Leasing für kleine und mittelständische Unternehmen
Oft werden viele kleine und mittelständische Unternehmen vor die Herausforderung gestellt, beispielsweise für die Abwicklung eines Auftrages weitere Arbeitsmittel erwerben zu müssen. Dabei steht die Elbe Finanzgruppe als unterstützender Partner zur...

Mercator-Leasing: Neuer Leiter Vendorengeschäft
Schweinfurt. Zum 1. Oktober hat Sven Hahn die Leitung des Vendorengeschäfts der Mercator-Leasing übernommen. Der 45-jährige Diplom-Ökonom ist ausgewiesener Finanzexperte und bringt 14 Jahre Erfahrung in der Banken- und Leasingbranche – u. a. als...

MKB Bank/MMV Leasing erzielt höchsten Neugeschäftsumsatz in ...
Koblenz, Februar 2017 – Im vergangenen Geschäftsjahr hat die MKB Bank mit ihrer Tochtergesellschaft MMV Leasing ihren bisherigen Neugeschäftshöchstwert übertroffen. 2016 wurden bundesweit Leasing- und Kreditverträge mit einem Volumen von 714...

Leasing: So finanzieren Unternehmer ihre Arbeitsmittel mit d...
Hohe Anschaffungskosten für neue Wirtschaftsgüter können schnell auf die Liquidität drücken und sich somit zu einer Innovationsbremse entwickeln. Die Elbe Finanzgruppe steht als unterstützender Partner zur Seite, wenn kleine und mittelständische...

Bei Kräuter Mix steigen die Mitarbeiter aufs günstige Leasin...
E-Bikes liegen im Trend und werden immer beliebter. Das hat das Abtswinder Unternehmen Kräuter Mix erkannt, das seinen Beschäftigten seit Neuestem ermöglicht, ein Elektrofahrrad über ein attraktives Leasing-Angebot zu erwerben. Damit sparen die...

Mercator-Leasing spendet € 5.000 an den Förderverein der Elt...
Schweinfurt. Seit Jahren verzichtet der Schweinfurter Finanzdienstleister auf Weihnachtspräsente und unterstützt stattdessen eine gemeinnützige Organisation in der Region. In diesem Jahr geht die Spende an den Förderverein für die Elterninitiative...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CLLB Rechtsanwälte

CLLB Rechtsanwälte
RA Alexander Kainz
Liebigstrasse 21, 80538 München
Fon: 089/552 999 50
Fax: 089/552 999 90
Mail:

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info