Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Herzinsuffizienz: Warum Mikronährstoffe wichtig sind

Herzinsuffizienz: Warum Mikronährstoffe wichtig sind Die Herzinsuffizienz ist eine sehr häufige internistische Erkrankung, von der in Europa mehr als 10 Millionen Menschen betroffen sind.
In Deutschland ist die Herzinsuffizienz der Hauptgrund für eine Krankenhausaufnahme.

Bei der Herzinsuffizienz besteht eine Störung des Energiestoffwechsels des Herzmuskels, eine mitochondriale Dysfunktion und ein Anstieg der Konzentration freier Fettsäuren. Mikronährstoffe sind essentielle Cofaktoren bei Stoffwechselreaktionen und für eine effiziente Energiebildung und Energieversorgung von zentraler Bedeutung.

Bei Patienten mit Herzinsuffizienz wird häufig ein Vitamin-B1-Mangel festgestellt, was z.B. durch die Einnahme von Entwässerungsmitteln begünstigt wird. Neben seinen zahlreichen anderen Funktionen spielt Vitamin B3 auch eine wichtige Rolle im Herzkreislaufsystem. Niedrige Vitamin-B3-Spiegel aktivieren z.B. das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, begünstigen eine endotheliale Dysfunktion und können die Entzündungsaktivität erhöhen. Durch eine Vitamin-D3-Supplementierung kann der Parathormonspiegel gesenkt und die Entzündungsaktivität vermindert werden.

Eisen ist ein Spurenelement mit herausragender Bedeutung im Stoffwechsel und spielt auch eine zentrale Rolle bei der Behandlung der Herzinsuffizienz. Eisen wird benötigt für die Funktion der Mitochondrien, die in den Herzmuskelzellen in besonders hoher Dichte vorliegen. Aktuelle Studien konnten nachweisen, dass die Herzmuskelzellen bei Patienten mit Herzinsuffizienz einen deutlich geringeren Eisengehalt aufweisen. Ein Eisenmangel tritt sehr häufig auf. Der Nachweis einer Eisenmangelanämie ist zwar beweisend für einen Eisenmangel, der Ausschluss einer Eisenmangelanämie bedeutet aber keinesfalls, dass kein Eisenmangel vorliegt.

Ein weiterer Mikronährstoff, der bei der Behandlung der Herzinsuffizienz in Frage kommt, ist Coenzym Q10, das ein essentieller Bestandteil der Atmungskette in den Mitochondrien ist. Es gibt Hinweise aus Studien, dass eine Coenzym-Q10-Supplementierung die Zahl schwerwiegender kardiovaskulärer Ereignisse bei Herzinsuffizienz-Patienten vermindern kann. Auch die Aminosäure Taurin hat neben vielfältigen anderen Wirkungen auch Eigenschaften, die den Herzmuskel betreffen. Taurin wirkt herzmuskelkraftstärkend und antiarrhythmisch.

Neben den bereits erwähnten Mikronährstoffen können auch noch weitere Biomoleküle bei der Behandlung der Herzinsuffizienz in Frage kommen. Wir empfehlen zunächst die Durchführung einer Mikronährstoffanalyse wie zum Beispiel des DCMS-Herz-Kreislauf-Profils. Auf dieser Basis kann dann eine gezielte Supplementierung fehlender Mikronährstoffe erfolgen.

Weitere Infos:
- Praxis für Mikronährstoffmedizin -
Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik
und Spektroskopie DCMS GmbH
Löwensteinstraße 9
D-97828 Marktheidenfeld
Tel. +49/ (0)9394/ 9703-0
http://www.diagnostisches-centrum.de

22.12.2016 14:45

Das könnte auch Sie interessieren:

Warum Mikronährstoffe bei Depressionen wichtig sind
Wie inzwischen zahlreiche Studien gezeigt haben, spielt die Ernährung eine wichtige Rolle für die psychische Befindlichkeit des Menschen. Ende Juli 2017 wurden im Fachblatt Scientific Reports die Ergebnisse einer Studie aus England publiziert....

Epilepsie: Warum Mikronährstoffe so wichtig sind
Bei etwa fünf Prozent der Bevölkerung tritt einmal im Leben ein epileptischer Anfall auf. Von einer Epilepsie spricht man aber erst nach zwei Krampfanfällen, die durch keine äußerlichen Ursachen erklärbar sind. Bei Epilepsiepatienten sollte auf...

Hashimoto-Thyreoiditis: Warum Mikronährstoffe wichtig sind
Die Hashimoto-Thyreoiditis ist eine der häufigsten Autoimmunerkrankungen des Menschen. Sie ist auch eine wesentliche Ursache für die Schilddrüsenunterfunktion. Man kann davon ausgehen, dass etwa 10 Prozent der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens...

Mikronährstoffe sind wichtig für Entgiftung und Entschlackun...
In der Zeit zwischen Fasching und Ostern beschäftigen sich viele Menschen mit dem Thema Entgiftung und Entschlackung. In diesem Zusammenhang ist es sicherlich interessant, sich einmal näher mit dem Thema Entgiftung zu befassen. Neben den...

Mikronährstoffe wichtig für die Hirnentwicklung des Kindes
Mikronährstoffe spielen eine zentrale Rolle für die Entwicklung des zentralen Nervensystems, deshalb sollte in der Schwangerschaft und im Kleinkindesalter unbedingt eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen gewährleistet sein. Bei einer...

Bluthochdruck: Warum Mikronährstoffe helfen können
Erhöhter Blutdruck ist eine Erkrankung, die weltweit immer häufiger wird. Nach einer Studie von Wissenschaftlern des Imperial College London litten 2015 mehr als 1,1 Milliarden Menschen weltweit an Bluthochdruck. Seit 1975 hat sich die Zahl der...

Warum es wichtig ist, sich um die Mitarbeiter zu kümmern
Ohne sie geht nichts – die richtige Mitarbeiterpflege gehört zu den unverzichtbaren Qualitäten eines erfolgreichen Unternehmens. Das ist leichter gesagt als getan: Sich um die Mitarbeiter zu kümmern, umfasst viel mehr als gelegentliches Lob. Der...

Erfolgsfaktor Usability: Warum gebrauchtstaugliche Software ...
Die Entwicklung gebrauchstauglicher Software, die dem tatsächlichen Bedarf der Nutzer entspricht, wird immer mehr zum Erfolgsfaktor. Der Freudenberger Software-Entwickler Lachmann & Rink erklärt, was Usability ausmacht und wie sie umgesetzt...

Koronare Herzkrankheit: Warum eine gute Mikronährstoffversor...
Die Koronare Herzkrankheit (KHK) ist die häufigste Todesursache bei Erwachsenen. Bei der Koronaren Herzkrankheit sind die Herzkranzgefäße, die für die Sauerstoffversorgung des Herzens erforderlich sind, krankhaft verengt. Dadurch kann es zu...

​Warum aktives Hören so wichtig ist – Hörgeräteakustik...
FGH, 2016 – Unsere Ohren sind rund um die Uhr auf Empfang, selbst im Schlaf. Das komplexe Zusammenspiel von Innenohr, Hörnerven und Gehirn lässt aus den unterschiedlichsten Schallwellen die vielfältigsten Hörerlebnisse entstehen, vom...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH


Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH

Löwensteinstraße 9
D-97828 Marktheidenfeld
Tel. 0049/ (0)9394/ 9703-0
E-Mail:

Orthomolekulare Laboruntersuchungen: Bestimmt werden Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren im Blut. Es werden Mikronährstoffprofile für bestimmte Erkrankungen und Organsysteme angeboten wie z.B. für das...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info