Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Historische Leitzinssenkung der EZB Bank auf 0 Prozent – jetzt lohnt sich nur noch gefördertes Vorsorgesparen fürs Alter

Berlin, 24.03.2016. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte den Leitzins auf 0 Prozent.
Der Leitzins macht den Sparern einen Strich durch die Rechnung. Sie sollen Geld nun ausgeben und nicht mehr sparen! Der Leitzins ist der Preis, zu dem sich Kreditinstitute bei der EZB ihr Geld besorgen können. Die Sparzinsen bei der Bank sind derzeit ungewöhnlich niedrig, weil die EZB den Leitzins seit Monaten senkt. Beispielsweise erhalten Sie auf Ihr Tagesgeld bei der Berliner Sparkasse derzeit nur 0,01 Prozent Zinsen (Stand 24.03.2016). Was bedeutet das für die betriebliche Altersvorsorge? Gerade jetzt lohnt sich die Entgeltumwandlung, da die Sparvorteile nicht nur aus den Zinsen, sondern insbesondere aus den Steuer- und Sozialabgabenersparnissen kommen!

Bundesbürger verlieren das Vertrauen in die gesetzliche Rente, ein Großteil der jungen Leute wäre sogar bereit noch mehr Beiträge für ihre Rente einzuzahlen um sich einen auskömmlichen Lebensabend sichern zu können. Dass die staatliche Rente allein kaum für Ihre Grundbedürfnisse reichen wird ist mittlerweile vielen bewusst. Die warnenden Ratschläge betroffener Rentner früher mit dem Sparen für die Rente zu beginnen und das Ersparte nicht so oft anzugreifen, oder letztendlich dem Sparen für das Alter oberste Priorität einzuräumen, klappt schon lange nicht mehr, insbesondere das Sparen aus dem Nettoeinkommen ist schwierig und oft unattraktiv. Gerade heute, mit einem Leitzins von 0 Prozent, sollen Gelder ausgegeben und Kredite günstig an die Verbraucher vergeben werden! Einen Kredit kann man im Alter mit der schon knappen Rente nicht abbezahlen, eher wünscht man sich eine kreditfreie Zeit im Rentenalter.

Mit der Entgeltumwandlung sparen Sie für Ihr Alter mit einer Rendite, die sich aus den staatlichen Förderungen und zusätzlich erwirtschafteten Erträgen ergibt. Dies ist möglich, weil der Gesetzgeber die Versorgungslücke bzw. die Altersarmut mit der betrieblichen Altersvorsorge gezielt abdecken möchte. Die Steuer- und Sozialabgabenersparnisse in der Ansparphase sind für fast alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer möglich. Im Vordergrund steht hierbei der Vorsorgezweck der Leistung. Die Beschäftigten können für Ihr Alter, für Ihre Hinterbliebenen oder auch für eine Berufsunfähigkeit eine staatlich geförderte Vorsorge über eine Entgeltumwandlung treffen. Neben der staatlichen Förderung, gibt es oft auch einen Zuschuss vom Arbeitgeber und nicht selten eine arbeitgeberfinanzierte Versorgung als Grundbaustein. Eigenleistungen für eine betriebliche Altersversorgung erhöhen dann für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer diese wichtige Vorsorge. Um aber noch mehr Menschen, gerade junge Leute von den Vorteilen der betrieblichen Altersvorsorge zu begeistern, muss die Beratungseffizienz den Focus auf die gegebenen Fördermöglichkeiten legen. Sicher wird dann, dass nach genauerer Beleuchtung die betriebliche Altersvorsorge gerade bei der derzeitigen Niedrigzinspolitik der EZB eine renditestarke und sichere Form des Sparens für das Alter ist, denn gerade Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen brauchen eine gute Vorsorge im Alter.

Über die betriebliche Altersvorsorge des DUK Versorgungswerks e.V., so bestätigt der stellvertretende Vorsitzende Ulrich J. Pfaffelhuber gemeinsam mit Fachleuten aus der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, wird eine von der Zinsentwicklung unabhängige Absicherung unserer wichtigsten Berufsgruppe gewährleistet.

29.03.2016 11:17

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Altersvorsorge:

Riester-Rente: Altersvorsorgevermögen ist unpfändbar
Nach einer Entscheidung des BGH vom 16.11.2017 (Az. IX ZR 21/17) ist das in einem Riester-Vertrag angesparte Kapital auch in einem Insolvenzverfahren unpfändbar, soweit die vom Schuldner erbrachten Altersvorsorgebeiträge tatsächlich gefördert...

Pflegeimmobilie statt Eigentumswohnung: Ihre Vorteile einer ...
Mit einer Pflegeimmobilie lässt sich die private Altersvorsorge auf ganz besondere Art und Weise treffen. Ohne größeres Risiko und mit besonders starken Vorteilen lässt sich die Zukunft auf einen sicheren Sockel stellen. Bisher sind...

Anleger der DSS Vermögensverwaltung profitieren von steigend...
Immobilien sind trotz der vielen umfangreichen Anlagemöglichkeiten auf dem Kapitalmarkt eine beliebte Altersvorsorge. Wie eine aktuelle Studie zeigt, geht die Mehrheit der Deutschen auch in Zukunft von steigenden Preisen für Wohneigentum aus. Über...

Gesundheitswesen:

Erfolgreiches Herbstsymposium der HC&S AG: „Digitalisierung ...
Bereits zum elften Mal kamen am 18. Oktober 2017 Vertreter aus der Krankenhauswirtschaft zum alljährlichen Herbstsymposium „Krankenhausmanagement in der Praxis“ in Münster zusammen. In diesem Jahr widmete sich die Veranstaltung dem brandaktuellen...

Digitales Gesundheitswesen: Reform oder Revolution?
Soeben gaben die Sana Kliniken AG und InterSystems ihre Zusammenarbeit zum Aufbau einer interoperablen „Sana IHE Plattform“ bekannt. Gemeinsam mit der AOK Nordost und Vivantes haben sie sich die Optimierung des digitalen Gesundheitsnetzwerks auf...

EU will mehr Sicherheit für Medizinprodukte: vitabook hat sc...
Als Konsequenz aus mehreren Skandalen werden Medizinprodukte in der EU künftig strenger kontrolliert. Ein Implantatpass soll Patienten und Ärzten demnächst die Möglichkeit geben, jederzeit nachverfolgen zu können, welche Produkte von welchem...

Versorgungswerk:

Absenkung des Garantiezinses - Dadurch wird die Betriebliche...
Berlin, 13.5.16 – Dadurch wird die Betriebliche Entgeltumwandlung noch attraktiver! In der vergangenen Woche wurden die Pläne des Bundesfinanzministeriums (BMF) bekannt, denn der Höchstrechnungszins in der Lebensversicherung soll Anfang 2017...

Außen Hui, innen Pfui - Höchste Rentenerhöhung seit 23 Jahre...
Berlin, 25.4.16 – Die Bundesregierung hat in der letzten Woche die höchste Rentenerhöhung seit 23 Jahren auf den Weg gebracht. Für die alten Bundesländer ergibt sich somit zum 1. Juli 2016 eine Steigerung der Rente um 4,25 %, für die neuen...

„Eine Berufsunfähigkeitsabsicherung brauche ich nicht“, wirk...
Berlin, 11.04.16 – Jeder kann sich bestimmt schon einmal daran erinnern, dass Sie sich in irgendeiner Form gegen die Berufsunfähigkeit ausgesprochen haben. Aber warum haben Sie das getan? Haben Sie einen stressigen und belastenden Job? Arbeiten...

Rente:

AUTARK-Gruppe: Durch Sachwerte die Ruhestandsfinanzierung ab...
Arbeitnehmer müssen sich in Zukunft auf ein sinkendes Rentenniveau einstellen. Stefan Kühn, Chef des Finanzdienstleistungs- und Beteiligungsunternehmens AUTARK-Gruppe, weist deshalb auf die Bedeutung der privaten Altersvorsorge hin. 2040 wird...

Sparen für die Rente: So vermeiden Sie die 5 gängigsten Anla...
Ohne Zusatzrente ist der Lebensstandard im Alter kaum zu halten. Viele legen regelmäßig Geld beiseite, doch die Ausbeute ist oft bescheiden. Wer Fehler vermeidet, hat im Alter mehr. Vorsorgelücke nicht bagatellisieren Viele Beschäftigte...

Pflegeimmobilie: Ihre Sicherheit für jetzt und in der Zukunf...
Kapital in Immobilien anzulegen, ist von jeher keine schlechte Idee, bietet diese Anlagemöglichkeit doch eine gute Rendite. Als besonders sicher und vor allem risikoarm gilt hingegen eine Anlage in eine Pflegeimmobilie: Ihre Sicherheit für jetzt...

Zahl der Pflegebedürftigen nimmt weiterhin stark zu
Der demografische Wandel macht sich gerade im Bereich der Pflege deutlich bemerkbar. So ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der Pflegebedürftigen weiterhin stark zunimmt. Es dürfte längst kein Geheimnis mehr sein, dass unsere Gesellschaft...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


DUK e.V.

Andreea Cojocariu Khan
Senior Manager Marketing Communications
DUK e.V.
Jägerstr. 34
10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 577 99 79 23
Fax: +49 (0)30 577 99 79 29
Mobile: +49 (0)151 52 63 9640
E-Mail:

Ein breit gefächertes Versorgungsangebot und eine erstklassige Mitgliederbetreuung haben den DUK e.V. zu einer deutschlandweiten führenden Organisation der Altersvorsorge gemacht. Mit mehr als 950 Mitgliedern zählt der 1994...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info