Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Hochleistungsreiben in verschiedensten Materialien

Ludwigsburg, 18. Mai 2018 – Die neuen HPC-Reibahlen von ATORN eignen sich für die präzise Feinbearbeitung von Bohrungen in Stahl-, Guss-, Edelstahl- und gehärtete Stähle bis 63 HRC.
Im Vergleich zu herkömmlichen VHM-Reibahlen profitieren Anwender von einer höheren Schnittgeschwindigkeit sowie bis zu einem dreifach höheren Vorschub. Für spezielle Passmaße bietet der Werkzeug-Dienstleister HAHN+KOLB zudem individuell konfigurierbare Sonderreibahlen mit kurzen Lieferzeiten.

Das Reiben von Grund- und Durchgangslöchern ist immer dann das Mittel der Wahl, wenn es besondere Anforderungen an deren Oberfläche, Durchmessertoleranz, Rundheit und Zylindrizität gibt. Um diese Feinbearbeitung von Bohrungen auch in der Serienfertigung zu ermöglichen, bietet HAHN+KOLB neue HPC-Reibahlen für Stahl-, Guss , Edelstahl- und gehärtete Werkstoffe an. Diese Hochleistungsreibahlen bringen besonders präzise Passungen in Werkstoffe mit einer Härte bis zu 63 HRC ein. In Kombination mit einer stabilen Werkzeugspannung im ATORN Hydro-Dehnspannfutter oder einem Präzisionsspannfutter und einer optimalen Werkstückspannung arbeiten die ATORN HPC-Reibahlen präzise und prozesssicher bei sehr hohen Schnittparametern. Alle Ausführungen sind sowohl spiralisiert für Durchgangslöcher sowie gerade genutet für Sacklöcher erhältlich. Die Innenkühlung sorgt für den optimalen Abtransport der Späne und auch für die Kühlung direkt an der Schneide, um prozesssicher zu reiben.

Hochleistungsreiben in verschiedensten Materialien (HAHN+KOLB)

[Großes Bild anzeigen]

Umfassende Beratung zu individuellen Lösungen
Das Standard-Sortiment an ATORN Reibahlen umfasst aktuell rund 1.500 verschiedene Ausführungen. Doch den kundenspezifischen Anforderungen sind keine Grenzen gesetzt: Für Anforderungen eines Passmaßes, z.B. 12,85 H9, eignet sich das umfassende Semistandard-Lagerprogramm mit Durchmessern von 3,80 mm bis 20,20 mm.

Bilddateien:


Hochleistungsreiben in verschiedensten Materialien (HAHN+KOLB)
[Großes Bild anzeigen]

18.05.2018 16:30

Das könnte auch Sie interessieren:

Flexible, gedruckte Elektronik erobert innovative Anwendunge...
Die flexible und gedruckte Elektronik hat schon lange den Weg aus der Entwicklung in die Massenproduktion gefunden – dank ihrer vielen positiven Eigenschaften: Sie ist leicht, dünn und flexibel und erschließt so in vielen Bereichen neue...

Hightech-Materialien und innovative Antriebssysteme
Hamburg, 11.01.2018 - Das Technologienetzwerk Aviares | Aviation Research Network wird für zwei weitere Jahre aus Mitteln des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert. Einen entsprechenden Antrag hat das Bundesministerium für...

Energieeffizienz: Optimierte Materialien und modernes Bauen ...
Weniger heizen - der Heizenergiebedarf von Mehrfamilienhäusern in Deutschland ist zwischen 2003 und 2015 um insgesamt 18 Prozent gesunken. Das ergab der sogenannte Wärmemonitor, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)...

NMWP Themenabend „Innovative Lichttechnik – Materialien, Kom...
Die Innovative Lichttechnik aus Nordrhein-Westfalen setzt hohe Standards – nicht nur für die Automobilindustrie. Photonik als eine der ältesten Schlüsseltechnologien liefert immer neue Lösungen für stetig steigende Anforderungen. Durch diese...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH

HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH
E-Commerce
Tobias Märtterer
Schlieffenstraße 40
71636 Ludwigsburg
+49 (0) 7141 49840


Die HAHN+KOLB-Gruppe ist einer der weltweit führenden Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferanten. Im Direktvertrieb verkauft das in Ludwigsburg ansässige Unternehmen Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Mess- und Prüftechnik,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info