Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

Hochwertige Alarmanlagen: In nur zwei Stunden installiert und einsatzbereit.

Moderne Alarmanlagen vom Facherrichter bieten nicht nur größtmöglichen Schutz vor Einbrechern.
Sie können mittlerweile auch schnell und ohne Aufwand in wenigen Stunden montiert und in Betrieb genommen werden. Bei einigen Systemen fällt sogar das lästige Kabel verlegen weg.
Viele Eigenheimbesitzer zögern beim Kauf einer effektiven Alarmanlage, weil sie befürchten, Beratung, Kauf und Installation sei mit großem Aufwand verbunden. Dabei wurden die staatlichen Förderungen der KfW für den Einbruchschutz gerade nochmals erhöht. Doch die Aussicht auf Bohrmaschinenlärm, Schmutz und Handwerkern, die über mehrere Tage die Ruhe stören, wirkt schnell abschreckend. Dabei bieten vor allem die hochwertigen Alarm-Systeme neben bestmöglichem Einbruchschutz auch eine einfache Handhabung und schnelle Installation. Im Idealfall vergehen zwischen dem Anruf beim Fachbetrieb und der Inbetriebnahme der Alarmanlage nur wenige Tage. Die Installation vor Ort dauert sogar nur rund zwei Stunden. Komplizierte Bedienungsanleitungen sind ebenfalls nicht mehr nötig. Moderne Systeme lassen sich kinderleicht bedienen. Claus Seidel, Key-Account-Manager der SECPLAN Technik GmbH in Reichelsheim, erläutert die wenigen Schritte, die zu einer neuen Alarmanlage führen: „Wenn ein Interessent bei uns anruft, erhält der die Adresse eines Facherrichters in seiner Nähe, der unsere Schutz-Haus-Lösungen installiert. Mit dem Errichter wird ein Termin zur Objektbegehung ausgemacht, wo die Schwachstellen des Gebäudes genau analysiert werden. Auf dieser Basis wird ein Angebot erstellt. Kommt es zur Auftragserteilung, können wir alle benötigten Teile innerhalb von 24 Stunden liefern. Der Einbau selbst dauert zwei bis maximal drei Stunden.

Bei unseren Anlagen müssen noch nicht einmal Kabel verlegt werden, da unsere Systeme kabellos funktionieren.“ Bei Anbietern hochwertiger Alarmsysteme ist zudem die Aufschaltung der Alarmanlage auf eine zertifizierte Leitstelle inbegriffen. Von dort überwacht geschultes Personal die Außenkameras des Gebäudes. Beim Auftauchen von Einbrechern wird sofort Alarm auslöst. „Die Verbindung des Alarmsystems mit einer Leitstelle bringt erheblich mehr Schutz für Familie und Besitz“, so Claus Seidel. „Die monatlichen Kosten liegen dabei in der Größenordnung eines Pay-TV-Paketes. Eine sinnvolle Investition, die sich eigentlich jeder leisten kann“, so der Sicherheitsfachmann.

03.04.2017 16:58

Das könnte auch Sie interessieren:

Videoüberwachung:

Hausbesitzer investieren oft erst nach einem Einbruch in ein...
Wer Opfer eines Einbruchs geworden ist, investiert häufig nach dem eingetretenen Schaden in moderne Einbruchschutztechnik. Der materielle Verlust und die psychischen Belastungen sind damit jedoch nicht mehr ungeschehen zu machen. Dabei lässt sich...

Tandberg Data und MOBOTIX setzen neuen Standard bei Videoübe...
Dortmund, 19. Januar 2017. Tandberg Data, führender Anbieter von Datensicherungslösungen und Tochterunternehmen der Sphere 3D Corp. (NASDAQ: ANY), präsentiert zusammen mit MOBOTIX eine vorkonfigurierte und vollintegrierte Datenspeicher-Lösung für...

Alarmanlage:

Ausgezeichnete Produktneuheit für mehr Komfort: Mit dem „Han...
Weinheim, den 16. August 2017 – Nach der Devise „Je komplexer die Technik, desto einfacher muss deren Bedienung sein!“ bietet DAITEM eine Produktneuheit an, die den Alltag komfortabler und einfacher macht: Als optionale Bedieneinheit für die DAITEM...

ABUS & LUPUS Alarmanlagen – Sicherheit für Ihr Eigenheim
Immer öfter hört man im Fernsehen oder liest man in der Zeitung von Wohnungseinbrüchen. Laut einer Statistik passiert alle zwei Minuten ein Einbruch. Doch obwohl diese heutzutage keine Seltenheit darstellen und zum Alltag der Polizei gehören,...

Neues Infoportal beantwortet Verbraucherfragen zum "Einbruch...
Weinheim, 9. März 2017 – Wenn es um den richtigen Einbruch- und Brandschutz geht, stellen sich für Verbraucher heutzutage viele Fragen: Wie schütze ich meine unmittelbare Lebenswelt umfassend gegen Diebstahl und Brandgefahr? Welche Vorteile bieten...

SECPLAN Schutz Haus:

Videoaufzeichnung von Einbrechern bei der Tat - Der Nutzen...
Immer mehr Eigenheimbesitzer versuchen sich gegen Einbrecher selbst zu schützen. Dabei steigt die Nachfrage nach Videoüberwachungssystemen mit Rekorderfunktion. Doch die aufgezeichneten Videobeweise eines Einbruchs helfen den polizeilichen...

Einbruchschutz:

22. Deutscher Präventionstag: „Zuhause sicher“ bringt Einbru...
Münster/Hannover. Idee, Konzept und Möglichkeiten der Verwendung von „Zuhause sicher“ in der eigenen Präventionsarbeit stellt der gemeinnützige Verein an einem Infostand während des 22. Deutschen Präventionstages (Eilenriedehalle, Stand 2034)...

Gebäudesicherheit:

Gebäudeschutz: Schützen „sprenghemmende“ Folien bei Sprengst...
Bei der Absicherung mit „sprenghemmenden“ Folien wird üblicherweise lediglich eine Folie (ggf. auch mehrlagig) auf die Verglasungsinnenseite aufgezogen; die anderen Bestandteile der Tür, des Fensters oder der Fassade sind weiterhin ungesichert....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Secplan Technik GmbH

SECPLAN Technik GmbH Tel.: 06164 / 6420-410
Buchenstraße 15 Fax: 06164 / 6420-416
D-64385 Reichelsheim
Ansprechpartner: Frau Stefanie Spijkers

Seit 1997 ist die SECPLAN Technik GmbH Berater und Distributor für innovative Produkte im Bereich der elektronischen Sicherheitstechnik für den deutschsprachigen Raum. Die Arbeits-Schwerpunkte bilden hochwertige Komplettsystemlösungen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info