Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Humboldt-Universität zu Berlin und Elsevier unterschreiben Abkommen für IT-Professur zur Unterstützung der Digitalen Agenda Berlins

Berlin, 3. April 2017 – Die Humboldt-Universität zu Berlin und das Information-Analytics-Unternehmen Elsevier unterschreiben heute ein Abkommen zur Einrichtung einer Professur für Informationsmanagement als Teil des Einstein Center Digital Future.
Die Professur baut auf die bestehende Zusammenarbeit der Humboldt-Universität zu Berlin mit Elsevier im Rahmen des HEADT Centres und unterstützt Berlins Position als Ort für herausragende Forschung und Technologie.

„Die Humboldt-Universität zu Berlin und Elsevier teilen das Interesse, gesellschaftliche Veränderungen durch Technologie und Innovation herbeizuführen“, sagte Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin. „Die Kollaboration mit Elsevier am HEADT Centre und der Digital-Berlin-Professur unterstützt unsere Rolle als herausragendes digitales Zentrum in Berlin und landesweit.“

Die Professur wird mit dem Humboldt-Elsevier Advanced Data & Text (HEADT) Centre und dem Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft assoziiert sein. Das HEADT Centre vereint Experten aus unterschiedlichen Disziplinen innerhalb der Humboldt-Universität zu Berlin, Elsevier und aus anderen Bereichen, um Themen wie wissenschaftliche Integrität (einschließlich Reproduzierbarkeit) sowie Effizienz in Datenbankstrukturen und Text Mining zu erforschen. Als Teil des Einstein Center Digital Future wird die Professur eng mit allen relevanten Akteuren verbunden sein, die auf dem Gebiet der Digitalisierung in Berlin Forschung betreiben.

„Elsevier und Humboldt stehen beide für hoch-qualitative Forschung und für Verlässlichkeit wissenschaftlicher Resultate”, sagte Elsevier-CEO Ron Mobed. „Darauf bauen wir gemeinsam auf, indem wir Elseviers Datenanalysen zur Entdeckung von wissenschaftlichen Fälschungen verwenden sowie neue Big-Data-Algorithmen zum Aufspüren von ähnlichen Texten entwickeln. Die neue Informationsmanagement-Professur und unsere gemeinsame Expertise in Wissenschaft und Technologie machen uns zu effektiven Partnern im Bemühen, die Bedeutung von Integrität sowie von Texten und Daten in der Wissenschaft zu erhöhen.”

Die von Elsevier unterstützte Informationsmanagement-Professur ist eine von 50 Professuren des Einstein Centers Digital Future, das von der Einstein Stiftung als Teil des Projektes Digital Berlin koordiniert und gefördert werden. Das Programm bietet Unterstützung bei der Gewinnung herausragender internationaler Forscherinnen und Forschern an Berliner Universitäten.

11.04.2017 15:07

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Digitalisierung:

AUTARK-Gruppe: „Wir glauben an die Zukunft Europas.“
Immer wieder wird davon gesprochen, dass das europäische Projekt gescheitert sei. Für Stefan Kühn, Chef des Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmens AUTARK-Gruppe, ist das nicht die Realität. Europa sei als Wirtschaftsstandort und...

„Digital ist besser.“ – Step Ahead informiert auf Kundentag ...
„Digital ist besser!“ – Step Ahead informiert auf Kundentag über Schritte zur Digitalisierung Germering, 18. Oktober 2017 – Unter dem Motto „Digital ist besser!‘“ informiert die Step Ahead AG auf ihrem diesjährigen Kundentag (Freitag,...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

Berlin:

PROJECT Investment Gruppe zu den steigenden Wohnungspreisen ...
Bamberg, 16.10.2017: Wie die PROJECT Investment Gruppe bekannt gibt, stiegen die Verkaufspreise für Neubau-Eigentumswohnungen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresmonat September 2016 am stärksten in Berlin und Frankfurt/Main (jeweils +7,4...

„Gespensterjäger“ ist Kinderfilm des Monats Oktober
Gespensterjäger – ein temporeicher Abenteuerfilm zum Gruseln Im Ferienmonat Oktober steht mit der Verfilmung von Cornelia Funkes gleichnamigem Kinderbuch Gespensterjäger eine rasante Grusel-Komödie mit aufwändigen visuellen Effekten und einem ...

Professur:

Die ISS ernennt Professorin zum 01. Mai 2013
Hamburg, 7. März 2013 - Die ISS International Business School of Service Management erweitert ihr Professorenteam und holt mit Wirkung zum 01. Mai 2013 eine Frau an Bord der privaten, staatlich anerkannten Hochschule: Dr. Marion Fortin, Jahrgang...

MHP Berater Dr. Henning Hinderer erhält Ruf an die Hochschul...
Von der Wirtschaft in die Wissenschaft Freiberg a. N., 04.05.2011 – Dr. Henning Hinderer, Associated Partner bei der Prozess- und IT-Beratung Mieschke Hofmann und Partner (MHP), ist einem Ruf der Hochschule Pforzheim gefolgt. Seit Beginn des...

Informationsmanagement:

Mit Wissen zum Erfolg – und wie Enterprise Search dabei helf...
„Denn Wissen ist Macht“ – dieses berühmte Zitat gilt damals wie heute. Auch für Unternehmen wird Wissen immer wertvoller. Informationen machen heute einen zunehmenden Teil des Unternehmenswerts aus, so eine Studie (Quelle: Studie von Bitkom...

Wer sucht, der findet – Wissensmanagement per mip2find
München, Juli 2016 – Unternehmen und ihre Mitarbeiter generieren jeden Tag eine ganze Menge an Daten, sei es in Form von Mails, PDFs, Word- oder Excel-Tabellen, internen Chats und Datenbanken. Die unternehmensweite Suche (Enterprise Search) nach...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Elsevier

APCO Worldwide
Emmi Ünsal, project consultant
Börsenstraße 2-4

60313 Frankfurt am Main
(t) +49.69.260.140.814


Elsevier ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationsprodukten, die Institutionen und Fachkräften beim Fortschritt in den Bereichen Wissenschaft und Gesundheitswesen helfen und sie dabei unterstützen, ihre...

mehr »

zur Pressemappe von
Elsevier

weitere Meldungen von
Elsevier

Prof. Dr. Stefan Jentsch erhält posthum Otto-Warburg-Medaille 2017

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info