Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Logistik & Verkehr

IVU und BestMile starten Lösung für autonome Mobilität im öffentlichen Verkehr

Forschungskooperation für Verkehrsunternehmen mit fahrerlosen und fahrerbetriebenen Flotten

Berlin/Lausanne/San Francisco, 12. Dezember 2017 – Die vollständige Integration autonomer Fahrzeuge in traditionelle Verkehrssysteme – um Mobilitätslösungen anzubieten, die das ermöglichen, haben die IVU Traffic Technologies, führender Anbieter von Softwarelösungen für den öffentlichen Verkehr und Logistik, und BestMile, Anbieter der ersten Plattform für den Betrieb und die Optimierung autonomer und neuer Mobilitätslösungen, nun eine Partnerschaft geschlossen.

Gemeinsam starteten IVU und BestMile das Projekt „Autonomous Driving for Public Transport“, kurz „ADxPT“. Darin entwickeln und testen die beiden Unternehmen ein Demonstrationssystem, mit dem öffentliche Verkehrsunternehmen gemischte Flotten aus autonomen und fahrerbedienten Fahrzeugen integriert und effizient betreiben können. IVU und BestMile geht es dabei insbesondere darum, ihre Lösungen zu verknüpfen, um die Integration, das Echtzeitrouting und die Disposition beider Fahrzeugtypen zu ermöglichen.

IVU Traffic Technologies und BestMile starten gemeinsam das Projekt „ADxPT“ für die Integration und den effizienten Betrieb autonomer Fahrzeuge in gemischten Flotten aus autonomen und fahrerbedienten Fahrzeugen bei öffentlichen Verkehrsunternehmen (B

[Großes Bild anzeigen]

„Das ADxPT-Projekt wird wesentliche Erkenntnisse liefern und ist immens wichtig, um einen nahtlosen Übergang zur autonomen Mobilität zu gewährleisten. Wir sind stolz, bei diesem entscheidenden Schritt in die Zukunft des öffentlichen Verkehrs mit der IVU zusammenzuarbeiten“, sagt Raphael Gindrat, CEO von BestMile. „Der Betrieb von gemischten Flotten bildet den Grundstein für die autonome Verkehrsrevolution.“

Die Vorteile autonomer Mobilität liegen nicht alleine in autonomen Fahrzeugen, sondern vor allem auch in den Chancen, die sich aus ihrem gemeinsamen Einsatz in einem integrierten Verkehrsökosystem ergeben. Die Cloud-Plattform von BestMile ermöglicht den Betrieb und die Optimierung von autonomen Mobilitätsangeboten. Im Rahmen von „ADxPT“ bringt das Unternehmen seine Expertise mit dem praktischen Einsatz autonomer Fahrzeuge ein. Die IVU liefert ihre intelligenten Softwarelösungen für Flottensteuerung, Fahrgastinformation und Ticketing, mit denen Verkehrsbetriebe und Städte innovative Dienste anbieten können, die auf ihren spezifischen Verkehrsbedarf zugeschnitten sind. Gemeinsam entwickeln die beiden Unternehmen nun Mobilitätslösungen für autonome Flotten, die in traditionelle Verkehrssysteme eingebettet sind, einschließlich Fahrgastinformationssystemen, Einsatzplanung, Fahrplänen und anderen Anforderungen eines modernen Verkehrs.

„Autonome Mobilität wird die Grenze zwischen öffentlichem Verkehr und Individualverkehr verwischen“, erklärt Matthias Rust, COO von IVU Traffic Technologies. „Die Zusammenarbeit mit BestMile ermöglicht es uns, Erfahrungen aus erster Hand über den Einsatz autonomer Mobilitätslösungen zu sammeln, um auch in Zukunft weiterhin State-of-the-Art-Lösungen für Verkehrsunternehmen und Städte zu liefern.“

In einer Übergangsphase werden Verkehrsdienste in den nächsten Jahren autonome und fahrerbediente Fahrzeuge innerhalb derselben Flotte parallel betreiben. Wie effizient autonome Mobilitätsangebote im bestehenden Verkehrsökosystem eingesetzt, optimiert und integriert werden, wird sich direkt darauf auswirken, wie schnell und zu welchem Grad autonome Fahrzeuge weltweit angenommen werden.

Bilddateien:


IVU Traffic Technologies und BestMile starten gemeinsam das Projekt „ADxPT“ für die Integration und den effizienten Betrieb autonomer Fahrzeuge in gemischten Flotten aus autonomen und fahrerbedienten Fahrzeugen bei öffentlichen Verkehrsunternehmen (Bild:
[Großes Bild anzeigen]

12.12.2017 14:55

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

RAUSCH NETZWERKTECHNIK, E-SHELTER UND SSP EUROPE STARTEN GEM...
Rausch Netzwerktechnik, e-shelter und SSP Europe starten gemeinsame Lösung für OEM-Partner zum sicheren Dateiaustausch aus der Cloud - hochfunktionale Software zum Datenaustausch für Unternehmen mit den Mehrwerten Sicherheit, eigenes Branding...

Los Angeles Auto Show: Unterhaltungsindustrie, Technologiebr...
Profis aus Hollywood und Umgebung gehen bei der „Design & Developer Challenge 2016“ im Rahmen der AutoMobility LA mit neuen Ideen zur Mobilität der Zukunft ins Rennen / KTM gemeinsam mit Designberater KISKA am Start Los Angeles, 25. Oktober 2016...

Mehr Mobilität für die Mobilität
Das Pendlerportal MiFaZ.de erscheint noch dieses Jahr vollständig überarbeitet in neuem Design, mit verbesserter Struktur, ganz neuen Features und natürlich mit modernster Technik Bei MiFaZ.de gilt schon lange das Prinzip „mobile first“....

Mailkommunikation im Verkehr mit Behörden
Finanzgericht Berlin-Brandenburg Urteil vom 1.3.17, 7 K 7210/15 Die E-Mail ist als alltägliches Kommunikationsmittel schon längst im Rechtsverkehr angekommen. Die Schnelligkeit als ihr größter Vorteil bedeutet aber auch das größte Problem für...

Grüne Mitfahrlösung für Pendler zwischen Stuttgart und Tübin...
Stuttgart / Tübingen. Ab sofort können Pendler mit der App MatchRiderGO für einen Pauschalbetrag von 15 Cent pro Kilometer Fahrten auf einer festen Route zwischen Stuttgart und Tübingen verbindlich buchen. Mitfahrer suchen sich in der App...

Tag der offenen Tür am 27. und 28. August in Berlin: Ausgeze...
Berlin, 23. August 2016: Am Wochenende (27. und 28. August) lädt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zum Tag der offenen Tür in Berlin. In diesem Rahmen können Besucher am Stand der Stiftung Digitale Spielekultur...

Öffentlichen Wahrnehmbarkeit bei geschlossener Gesellschaft
Die horrenden Gebühren des Pay-TV Anbieters Sky für Gastwirte sind für viele ein Grund, das Abonnement zu kündigen. Andere buchen den Privattarif und riskieren häufig eine Abmahnung. Dass diese nicht immer berechtigt ist zeigt ein Urteil des OLG...

Kienbaum-Studie zum Flüchtlingsmanagement der öffentlichen V...
Berlin, 11. Februar 2016 Die meisten Städte, Landkreise und Gemeinden in Deutschland sehen große Chancen, um Organisation und Management des Flüchtlingszustroms noch weiter zu verbessern: Während die verwaltungsinterne Zusammenarbeit und die mit...

Warum es mit der Öffentlichen Ordnung nicht zum Besten steht
„Die Sprache der Menschen spiegelt ihr Bewußtsein und das Bewußtsein der Menschen schlägt sich in ihrer Sprache nieder. Früher sagte man umgangssprachlich: Wir denken an einander. Heute sagt man: Wir denken an uns.“ (Prof. Querulix) Menschliche...

Gegen den Fachkräftemangel: Modernes Recruiting für den öffe...
Mit passgenauer Bewerberkommunikation stellen Unternehmen die Weichen für die Zukunft. Warum nicht auch der öffentliche Bereich? Immerhin steht der gesamte Sektor in den kommenden Jahren vor enormen personellen Herausforderungen. Aus diesem Grund...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


IVU Traffic Technolgies AG

Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon +49.30.85906-386

www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit 40 Jahren mit rund 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info