Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Immer mehr Städte verbieten Heizpilze mit Propangasbetrieb – Infrarotstrahler kurbeln das Terrassengeschäft an

(hob) Gastronomen schlagen Alarm. Immer mehr Städte und Gemeinden in Deutschland verbannen Heizpilze aus dem Stadtbild.
Als Grund wird der enorm hohe Verbrauch an Propangas, einhergehend mit deutlichen Umweltbelastungen genannt. Die Folge: Ohne das zusätzliche Terrassengeschäft außerhalb der klassischen Biergartensaison drohen den Wirten hohe Umsatzeinbußen. Alternativen gibt es von RedTherm. Die Infrarotexperten vom Niederrhein haben Strahler entwickelt, die den Geldbeutel schonen, die Umwelt entlasten und dazu noch gut aussehen.

Aus ökologischer und wirtschaftlicher Sicht ist der Betrieb eines Heizpilzes ein Desaster. „So ein Terrassenstrahler verbraucht mehr als ein Kilogramm Propangas in der Stunde“, rechnet RedTherm-Geschäftsführer Andreas Geelen vor. „Je nach Betriebszeiten ist eine handelsübliche Elf-Kilo-Propangasflasche innerhalb von zwei Tagen leer. Das ist ein Grund, weshalb immer mehr Heizpilze aus den Innenstädten verbannt werden.“

Damit den Gästen auch zukünftig warm ums Herz wird, wenn sie bei kälteren Temperaturen im Außenbereich des Gastronomiebetriebes sitzen möchten, hat RedTherm Infrarotstrahler entwickelt, die nicht nur verdammt gut aussehen, sondern auch umweltfreundlich und dazu extrem sparsam sind. Andreas Geelen: „So reicht zum Beispiel ein Strahler mit 900 Watt Heizleistung, um einen Tisch mit sechs Personen mit angenehmer Wärme zu versorgen. Bei einem fünfstündigen Betrieb verbraucht der Infrarotstrahler gerade mal einen Euro Strom pro durchschnittlichem Betriebstag. Das sind umgerechnet auf einen Tischgast noch nicht einmal 17 Cent. Ein Heizpilz kommt da locker auf den achtfachen Verbrauch.“

Infrarotstrahler für die Terrasse schonen Umwelt und Geldbeutel. © RedTherm

[Großes Bild anzeigen]


Allerdings warnt der Energiesparexperte vor billiger Massenware aus Fernost. Doch wie erkennt man diese? „Ganz einfach“, antwortet Geelen. „Diese Strahler arbeiten im sogenannten IR-A-Bereich. Die rote Strahlung wird von Gästen als extrem störend empfunden. Wir nutzen ausschließlich IR-C-Strahler, die auch Dunkelstrahler genannt werden. Das Licht einer auf dem Tisch stehenden Kerze ist im Vergleich dazu schon bedeutend heller. Es kommt also nicht zu der ungewünschten Rotfärbung der Umgebung.“

Die hochwertigen, in Deutschland produzierten RedTherm-Intrarotstrahler für Terrasse, Raucherbereich oder Wintergarten entwickeln im Heizbetrieb ein sehr angenehmes Wohlfühlklima. „Auch die physikalische Herausforderung an effiziente Heizstrahler konnten wir mit unseren innovativen Produkten meistern“, erklärt der RedTherm-Chef. „Wir arbeiten nach dem Naturgesetz. Wer unter unseren Infrarotstrahlern sitzt, erlebt die Kraft der Sonne. Dabei muss niemand die Katze im Sack kaufen. In unseren Niederlassungen können die Infrarotstrahler in Ruhe ausprobiert werden.“

http://www.redtherm.de

Bilddateien:


Infrarotstrahler für die Terrasse schonen Umwelt und Geldbeutel. © RedTherm
[Großes Bild anzeigen]

26.10.2017 08:32

Das könnte auch Sie interessieren:

Immer mehr, immer mehr – geht bald nicht mehr
Exponentielle Anstiege landen im Unendlichen. Nicht nur wirtschaftlich ist das unmöglich. „Immer mehr, immer mehr, geht schließlich bis zum Nichts-geht-mehr“ reimt Prof. Querulix. Dennoch basiert die Wirtschaftspraxis des kapitalistischen...

Städte brauchen Wildnis - Deutsche Umwelthilfe und über 70 K...
(pur). Wie können wir wilde Natur mitten in der Stadt ermöglichen, welchen Wert hat sie und wie lässt sich dieser kommunizieren? Dieser Frage gingen Kommunalvertreter, Wissenschaftler und Naturschutzorganisationen bei der Fachtagung „Perspektiven...

Positive Wirtschaftsprognosen kurbeln Immobilienmarkt an – D...
Experten sehen kommenden wirtschaftlichen Entwicklungen positiv entgegen. Kürzlich erhobene Zahlen belegen diesen Optimismus: Das Bruttoinlandsprodukte wird dieses Jahr um 1,7 Prozent steigen. Anleger der DSS Vermögensverwaltung AG profitieren...

Immer mehr Spinner in der Natur
Vogelbeobachtungen in der Winterzeit im deutsch-niederländischen Grenzgebiet Bis vor einigen Jahren galten Menschen, die abends und am Wochenende mit Fernglas, Kamera und Bestimmungsbuch in der Hand Vögel beobachteten, "als Spinner", sagt...

Immer mehr Werbungtreibende im Optikmarkt
Das Werbevolumen für Brillen und andere Sehhilfen hat im Vorjahresvergleich um knapp 20 Prozent zugenommen. Geschuldet ist dies hauptsächlich der stark angestiegenen Kontaktlinsenwerbung. Die durchschnittliche Anzahl werbender Marken pro Monat ist...

Immer mehr Firmenkunden bei Deutsche-Lieferadresse
Es spricht sich herum: Mit Deutsche-Lieferadresse kann man effektiv Versandkosten sparen. Und das auch als Unternehmen. So kann Deutsche-Lieferadresse immer mehr Firmenkunden verzeichnen. Und diese kommen nicht nur aus der Schweiz. Auch deutsche...

Immer mehr Waldorfschulen nehmen Flüchtlingskinder auf
Stuttgart/Karlsruhe/Hamburg, 31. März 2016/CU. Die Waldorfschulen in Deutschland beteiligen sich in zunehmenden Ausmaß an der Beschulung von Flüchtlingskindern und -jugendlichen. Das geht aus einer Analyse der Beratungs- und Koordinierungsstelle...

Forderungsbörse Debitos: Immer mehr internationale Nutzer
- Hoher Zulauf aus dem europäischen Ausland - Online-Portal Debitos auch in englischer Sprache verfügbar - Vertriebs-Niederlassungen im Ausland geplant Frankfurt am Main, 01. Dezember 2015 - Die Debitos GmbH treibt die Internationalisierung d...

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Diamantbestatt...
Der ALGORDANZA Erinnerungsdiamant gewinnt beharrlich an Bedeutung. Der anhaltende Trend geht von einer traditionellen Bestattung weg hin zu individuellen Gedenk- und Erinnerungsformen. Steigende Mobilität, Wunsch nach mehr Individualität und...

Fastfood vom Feinsten: Immer mehr burgerme-Stores erobern Ha...
In der Hansestadt beliefert das stetig wachsende Franchiseunternehmen burgerme mit sieben Stores bereits große Teile der Elbmetropole. Bis Ende des kommenden Jahres soll das Storenetz das gesamte Stadtgebiet umfassen. München. In der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


RedTherm GmbH & Co. KG

Weezer Straße 21
47589 Uedem
Andrea Geelen
Telefon 0 28 25 / 535 777 14
Fax 0 28 25 / 535 777 77

http://www.Red-Therm.de

Die in Uedem am Niederrhein ansässige Firma RedTherm GmbH & Co. KG hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von hochwertigen Infrarotheizungen im Exklusivsegment spezialisiert. Andreas Geelen hat das Unternehmen vor acht...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info