Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

Immobilientrends 2016 – Digitalisierung. Vom Bau bis zur Transaktion.

Im Rahmen von Impulsvorträgen zu Digitalisierungsthemen vom Bau bis hin zur Transaktion informierten versuchen stark dem Digitalisierungsdefizit der deutschen Baubranche entgegenzuwirken.
Mit der Fachveranstaltung „Immobilientrends 2016 – Digitalisierung. Vom Bau bis zur Transaktion.“ stellte der BFW Bayern, Bundesverband der privaten Immobilienwirtschaft und PMG Projektraum Management GmbH, der Branche vergangene Woche diesbezüglich gezieltes Fachwissen zur Verfügung.
Frau Dr. Piasecki, Immobilienmarkt-Expertin und Prokuristin bei Bulwiengesa AG, nahm als ersten Programmpunkt die aktuelle Marktsituation, insbesondere im Raum München auf. Dabei betonte sie detailliert die starken Entwicklungen des Ungleichgewichts zwischen Nachfrage und Angebot und dem zu bewerkstelligenden Spagat zwischen Wachstums-und Verlusträumen in Deutschland. Die Immobilienexpertin erklärte, wie anhand der Haushaltsprognose differenzierte Nachfragebedürfnisse aufgezeigt werden können und sich daraus entsprechende Herausforderungen des Wohnungsmarkts ableiten lassen. Dabei zeigt sich, dass die gesetzten Ziele der Bautätigkeit in München seit Jahren nicht erreicht wurden. Ein Ausblick verdeutlicht den Bedarf von 12.700 Wohnungen pro Jahr bis 20301.
Herr Demmelmayr, seit 13 Jahren bei BNP Paribas Real Estate Consult GmbH tätig, leitete im zweiten Teil des Vortrags die Thematik zur Digitalisierung der Immobilienbranche ein. Er verantwortet die digitale Objektdokumentation für mehr als 3.200 Assets in 26 Ländern. Insbesondere zeigte er den starken Wandel weg von physisch hin zu digital abgelegten Dokumenten auf und wies auf die erhöhten Risiken bei Kaufpreisabschlägen hin hin bei nicht vollständig, digital abgelegten Daten. Damit einhergehend wird eine permanente Datenverwaltung zur Qualitätssicherung der Objektdokumentation immer relevanter. Doch lediglich eine digitale Ablage ist noch lange nicht das Ende der Digitalisierung in der Immobilienbranche. Die intelligente Ablage mit dem Einbinden von Workflows und Vernetzungen werden unabdingbar um konkurrenzfähig zu bleiben.
Im dritten Teil des Abends erläuterte Digitalisierungs-Experte Mike Riegler, Geschäftsführer der PMG Projektraum Management GmbH, die Umsetzung von Projekt- und Datenräumen beim Bau über die Verwaltung bis hin zur Transaktion von materiellen und/oder immateriellen Assets. Hier liegen hohe Zeit- und Kostenersparnis-Potentiale vor durch den richtigen Einsatz von Digitalisierungsmaßnahmen: Mithilfe von digital abgelegten Projektunterlagen sind Zeitersparnisse von 75%2 möglich, in der Suche nach Dokumenten sogar 95%2. Zudem entstehen aufgrund von nicht professionell gesicherten Daten innerhalb von 12 Monaten Kosten für Datenverluste in Höhe von 33,6 Milliarden Euro allein in Deutschland3. Dies und zahlreiche weitere Faktoren, so der seit 15 Jahren in der Digitalisierung tätige Geschäftsführer, lassen sich durch entsprechende Maßnahmen verhindern. Das Wichtigste ist, das zeigt auch seine Erfahrung bei der Verwaltung eines Projektvolumens von 35 Milliarden Euro, mit den ersten Schritten hin zu Digitalisierung zu beginnen. Ansonsten ergeben sich enorme Probleme langfristig konkurrenzfähig zu bleiben, sowohl im Bau, der Verwaltung, als auch Transaktion von Assets.


Das Networking Event fand seinen Ausklang auf der Dachterrasse der PMG Projektraum Management GmbH bei Oktoberfest-Ambiente. Die in Kooperation mit dem BFW ins Leben gerufene Fachveranstaltung Immobilientrends 2016 soll, aufgrund ihres starken Erfolgs und der hohen Nachfrage, weitergeführt werden.

Bei Kooperationsanfragen steht Frau Steininger von PMG Projektraum Management GmbH gerne zur Verfügung.

30.09.2016 14:09

Das könnte auch Sie interessieren:

Software:

Lückenlose Patientenversorgung für das neue Entlassmanagemen...
Seit 1. Oktober 2017 sind Krankenhäuser dazu verpflichtet, für Patienten nach voll- oder teilstationärem Aufenthalt sowie nach Erhalt stationsäquivalenter Leistungen eine lückenlose medizinische Versorgung zu organisieren. Die Software kann...

E-Bikes per Gehalt - Lohnoptimierungsmodelle mit der Varial ...
Brilon, 09.10.2017. Die MÜLLER & BAUER GmbH & Co. KG aus Metzingen bei Stuttgart setzt immer mehr Lohnoptimierungsmodelle im Unternehmen ein und stellt die hierbei eingesetzten steuerlichen Vergünstigungen und Lohnteile über das Personalwesen der...

Beck Gewürze und Additive entscheidet sich für MODUS FOODVIS...
Gütersloh, den 09.10.2017. Die Beck Gewürze und Additive GmbH mit Sitz in Schnaittach bei Nürnberg hat sich im Zuge der weiteren Wachstumsstrategie entschieden, eine ERP-Lösung von MODUS Consult auf der Basis von Microsoft Dynamics NAV einzuführen....

AWARO 7.3 mit Desktop Integration App
Mit der Version 7.3 des Projektraumes AWARO führt der Geschäftsbereich AWARO der AirITSystems GmbH die neue AWARO Desktop Integration App (ADI) ein. Diese unterstützt Komfortfunktionen wie z.B. das direkte Bearbeiten von Dokumenten auf allen...

Herbstversion AWARO 7.1 mit zahlreichen Neuerungen
Der Geschäftsbereich AWARO der AirITSystems GmbH bietet seinen Anwendern mit der neuen Version seines Projektraumes AWARO zahlreiche Neuerungen der Benutzbar- und Konfigurierbarkeit. Mit den angebotenen Funktionserweiterungen reagiert der Anbieter...

Bau:

Reibungslosen Ablauf bei der Planung und Instandsetzung von ...
Seminar im Haus der Technik am 07. November 2017 in Essen Fehler und Mängel bei Planungen und Ausführungen von Parkbauten sowie Schutzmaßnahmen, die aus Kostengründen eingespart wurden, führen zu Schäden, für deren professionelle Behebung...

24. September 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherr...
Berlin. Bauinteressierte der Hauptstadtregion sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das City-Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Am Kaiserdamm 103/104 in Charlottenburg bietet der regionale Massivhausanbieter seinen Bauherren...

17. September 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherr...
Hamburg. Bauinteressierte aus dem Norden sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. In Reichweite der Hafen-City, am Sachsenfeld 3-5, informiert der Massivhausanbieter zukünftige Bauherren über die...

Immobilienverwaltung:

Mönig Immobilienmanagement spendet an Spielertrikot für Kind...
Die Mönig Immobilienmanagement GmbH setzt sich seit vielen Jahren für soziale Projekte ein. Dabei ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen dem Team eine besondere Herzensangelegenheit. Kürzlich erhielt das Unternehmen als Zeichen der...

Über 5.000 Briefe pro Monat digital erfasst und bearbeitet
Die ImmoConcept Verwaltungsgruppe setzt bei der Verarbeitung von Briefen und Dokumenten auf Digitalisierung. In Zusammenarbeit mit dem Bonner DESH Datenservice wurde ein vollautomatischer Posteingang entwickelt, der jeden Monat mehr als 5.000...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


PMG Projektraum Management GmbH

Pressekontakt
PMG Projektraum Management GmbH
Kühbachstraße 7
81543 München
www.pmgnet.de

Amelie Steininger
Telefon: + 49 (0)89 3303782-135
E-Mail:

Projektraum Management GmbH PMG ist ein Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen auf Software-as-a-Service-Basis: Alle Berechtigten können so von jedem Gerät mit Internetzugang und Browser auf hinterlegte Dateien zugreifen....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info