Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet / Software

Individuelle Software aus Expertenhand

Effektivität und Effizienz sind Markenzeichen der GOD „Softwarefabrik“ Braunschweig, 06.10.2011 – Die Taktraten von der Anforderung bis zur fertigen Software-Anwendung werden immer kürzer.
Effizienz und eine hohe Produktivität sind darum wesentliche Merkmale einer professionellen Entwicklungsumgebung. IT-Anwendungen müssen zeitnah zur Verfügung stehen und den individuellen Anforderungen des Kunden entsprechen. Die Industrialisierung des Entwicklungsprozesses ist deshalb unumgänglich. Mit schlanken Abläufen und maßgeschneiderten Lösungen zu Festpreisen, bei höchster Qualität, erfüllt die GOD Softwarefabrik diese aktuellen Anforderungen des Marktes.

Noch zu Beginn des IT-Zeitalters galt die Entwicklung professioneller IT-Systeme als kreativer Akt. Lösungen waren individuell auf die Anforderungen jedes einzelnen Kunden zugeschnitten. Zeit spielte eine untergeordnete Rolle. Diese Situation hat sich innerhalb weniger Jahre grundlegend geändert. „Aktuell gewinnt ein industrialisiertes Vorgehen immer mehr an Bedeutung, um die IT in das Spannungsfeld von Effektivität und Effizienz zu integrieren“, beschreibt der BITKOM in einem Thesenpapier zur industriellen Software-Entwicklung die aktuelle Lage.
Die Vorteile dieser Vorgehensweise liegen für Igor Krahne, CIO und Gesellschafter von GOD, auf der Hand: „Standardisierte Entwicklungsprozesse ermöglichen nicht nur ein schnelleres time-to-market. Vielmehr erhalten Kunden durch die hochgradige Spezialisierung der Teams, wie sie beispielsweise in der GOD Softwarefabrik arbeiten, erstklassige Anwendungen die den aktuellen Anforderungen entsprechen und modernste Qualitätskriterien erfüllen.“ Kurze Einarbeitungszeiten in eine Lösung garantieren hohe Akzeptranz-Raten der Nutzer und eine schnelle Integration notwendiger Applikationen in die Produktivumgebung. Darüber hinaus reduzieren standardisierte Entwicklungsprozesse die Kosten. Das eingespielte Entwicklerteam der GOD Softwarefabrik in Braunschweig arbeitet mit erprobten Methoden und etablierten Prozessen, die in Verbindung mit den individuellen Anforderungen des Kunden zu optimalen, maßgeschneiderten Lösungen führen.

Schritt für Schritt zur Lösung
„Unser Ehrgeiz ist es, jedem Kunden genau die Lösungen zu liefern, die seine individuellen Anforderungen erfüllen, bringt CIO Igor Krahne die Ambitionen der GOD Softwarefabrik auf den Punkt. „Deshalb vereint unsere Softwarefabrik unter einem Dach quasi drei Werke, in denen Schritt für Schritt kundenspezifische Lösungen entstehen.“ Das Spektrum der Abläufe reicht von der Anforderungsanalyse über die Produktion bis hin zum Test Center, wobei alle Prozessabschnitte von einem agilen Best Practice Projekt- und Qualitätsmanagement begleitet werden. Ziel dieses Vorgehens ist es, während der einzelnen Entwicklungsprozesse schlankere und flexible Abläufe zu etablieren. Gleichzeitig können die Teams der GOD Softwarefabrik innerhalb jedes Projektes Probleme und Risiken frühzeitig erkennen und beheben. Durch dieses Vorgehensmodell werden Verzögerungen vermieden oder auf ein Minimum reduziert, wodurch Produktiv-Lösungen schneller bereitstehen und an den Kunden übergeben werden können.
Grundlage aller Projekte sind für die Teams der GOD Softwarefabrik die individuellen Anforderungen, die im engen Schulterschluss mit dem Anwender reflektiert werden. Über ein agiles Requirement Engineering werden deshalb im Werk 1 der Softwarefabrik zunächst alle für den Fachprozess wesentlichen Softwareeigenschaften analysiert und in einem Pflichtenheft festgelegt. Bereits während dieser Phase erstellt das GOD-Team erste GUI-Prototypen, die eine Lösung für den Kunden gleich zu Beginn greifbar machen und ihm ein aktives Benutzererlebnis vermitteln. Im zweiten Werksabschnitt erfolgt die Produktion einer Lösung. Softwareentwicklung wird von GOD dabei nicht als Arbeit eines Individualistenpools, sondern vielmehr als ganzheitlicher industrieller Fertigungsprozess eines Experten-Teams betrachtet. Die hohe Spezialisierung jedes einzelnen Team-Mitglieds ermöglicht jederzeit die Nutzung von Synergien zwischen einzelnen Projekten. Standardisierte qualitätsgesicherte Prozesse schaffen eine hohe Skalierbarkeit und unterbinden Risiken sowie technische Fehlentwicklungen.


Eine durchdachte Qualitätssicherung ist das A und O jedes Produktionsprozesses. In der GOD Softwarefabrik findet diese im Werk 3, dem Test Center statt. Parallel zum Produktionsprozess wird hier bereits frühzeitig eine Testumgebung angelegt, die die Basis für eine realistische Qualitätssicherungsumgebung der fertigen Lösung darstellt. Anwendungsorientierte Testfälle sowie umfassende Metriken erlauben bei Bedarf mehrmals täglich effiziente Integrations- und Testläufe.

Mittendrin statt nur dabei
Gemeinsam mit dem Kunden definiert das Entwicklerteam der GOD Softwarefabrik für jedes IT-Projekt individuelle Zeitabschnitte, in denen der Anwender Zugriff auf den laufenden Entwicklungsstand erhält. Bereits während der laufenden Produktion bekommt der Kunde dadurch frühzeitig einen Eindruck von der Funktionalität der Lösung. Zwischenbemerkungen und Rückmeldungen fließen in jeder Entwicklungsphase zeitnah in die Qualitätssicherung ein. „Transparenz und ein konstruktiver Diskurs minimieren das Projektrisiko und schaffen eine enge Vertrauensbasis“, weiß Igor Krahne aus der Praxis. „Durch das abgestimmte Zusammenspiel unserer drei Werke, also der drei Entwicklungsphasen, entstehen in der GOD Softwarefabrik Produkte, die sich konsequent an den Anforderungen des Kunden orientieren und optimal im Dreieck aus Terminen, Kosten und Qualität ausgerichtet sind.“

Weitere Informationen unter: http://www.softwarefabrik.de

07.10.2011 16:04

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Software:

DataCore runderneuert seine Software-definierten Infrastrukt...
Unterföhring, 20. Oktober 2017. DataCore Software veröffentlicht mit dem Product Service Pack 7 (PSP 7) Weiterentwicklungen seiner für seine Software-defined-Marken SANsymphony™ und DataCore™ Hyperconverged Virtual SAN bekannten Produktfamilie. Das...

Zukunft Cloud: ASC präsentiert neue Version der neo Recordi...
neo 5.1 bietet neue Cloud Funktionen für Service Provider, mehr Performance und noch mehr Sicherheit Hösbach, 18. Oktober 2017 – ASC präsentiert die neue Version neo 5.1 seiner Recording und Analytics Software. Die komplette neo Suite wurde um...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

Effizienz:

meistro ENERGIE launcht kostenloses Effizienz- und Benchmark...
Das Ingolstädter Energieunternehmen meistro startet mit CONTROLIT View das eigens entwickelte Effizienz- und Benchmarking-Portal. Nicht nur Kunden profitieren hiervon, sondern alle Unternehmen, die ihre Energie-Ströme sichtbar machen und die...

Veranstaltungsreihe „Kunst Trifft Unternehmer“ startet in Ka...
Sinnfragen für die Wirtschaft – Effizienzfragen für die Kunst. Am 29. Juni 2017 startet ein neues, interaktives Diskussionsformat namens „Kunst Trifft Unternehmer“. Zur Zeit der documenta14 in Kassel sprechen hochkarätige Vortragende mit dem...

Helecta Retrofit 2016 zum Aktionspreis
Aufgrund einer Versionsumstellung der Platine und der Leuchtdioden sind die LED Retrofit Modelle 2016 (http://www.helecta.com/produkte/led-retrofit-leuchtmittel) nun als Auslaufmodell exklusiv zum Aktionspreis verfügbar. Dennoch, die Retrofit...

Entwicklung:

LEWO Unternehmensgruppe zum dynamischen Berliner Immobilienm...
Leipzig, 04.10.2017. „Der Berliner Immobilienmarkt zählt zu den dynamischsten Immobilienmärkten in Deutschland und hat Städte wie Berlin, Hamburg und Frankfurt vergleichsweise abgehängt“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO...

Virtuelle Teams entwickeln – MTI-Webinar
In einem kostenfreien Webinar des Machwürth Teams International (MIT) erfahren die Teilnehmer, wie sie virtuelle Teams so zusammenstellen und führen, dass diese ihr volles Potenzial entfalten. „Virtual Power Teams – wie Sie Projekte schneller...

INDAMED verzeichnet in 2017 steigende Anwenderzahlen von MED...
„Im ersten Halbjahr 2017 ist die Nachfrage nach MEDICAL OFFICE Exchange insbesondere von Medizinischen Versorgungszentren sehr stark angestiegen“, erklärt Andreas Seiller, Vertriebsleiter bei INDAMED. Die Verwaltung von Mehrfachstandorten und das...

Wirren der Bürokratie - Wiederaufnahme der erfolgreichen Kam...
Nach der erfolgreichen Premiere von Philip Glass‘ Kammeroper »Der Prozess« in London und in Magdeburg wird die Oper ab dem 21. Oktober 2015, 19.30 Uhr, wieder in den Spielplan des Theaters Magdeburg aufgenommen. Die Premiere von Philip Glass‘...

Kommunikationsexperte Michael Oehme: Prozessflut gegen Miets...
Ab dem 1. Juni 2015 könnte es zu einer Prozessflut gegen den Mietspiegel kommen – Michael Oehme erklärt, warum St. Gallen, 26.05.2015. Kommunikationsexperte Michael Oehme macht auf ein Urteil des Amtsgerichts Charlottenburg aufmerksam, in...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


GOD Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH

Harry Fehlemann
GOD Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH
Mittelweg 7
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 23 767-38
E-Mail:



Das IT-Beratungsunternehmen GOD Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH besteht seit 1985. Am Stammsitz in Braunschweig und an den Niederlassungen in Hamburg und Ingolstadt sind insgesamt 150 Mitarbeiter beschäftigt....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info