Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Industrieunternehmen vertrauen bei LED-Umstellung auf erfahrenen Lichtexperten Richard Schahl

Mit LED-Leuchten der Richard Schahl GmbH sorgt das Industrieunternehmen AAT GmbH mit Hauptsitz im österreichischen Lichtenwörth für beste Lichtverhältnisse in Schlosserei, Lackierkammer und Montagehalle.

Gräfelfing bei München, 5. April 2016 – Wie in vielen Industriebetrieben und Produktionshallen, waren auch bei der AAT GmbH am Unternehmenshauptsitz in Lichtenwörth in Österreich noch eine Vielzahl an Lampen mit veralteten Leuchtstoffröhren zu finden, die hinsichtlich Energieeffizienz und Ausleuchtung nach über 30 Jahren mehr als ausgedient hatten. Insbesondere gestaltete sich der Wartungsaufwand bei einer Deckenhöhe von bis zu 10 Metern aufwendig und kostenintensiv.

Nach ersten Gesprächen mit der Richard Schahl GmbH wurden für AAT neue Beleuchtungskonzepte für die Schlosserei sowie für die Lackierkammer entwickelt. „Als wichtigste Voraussetzung für die Umstellung auf moderne LED-Leuchten galt, dass die vorhandenen Lichtpunkte beizubehalten waren. Bei der Planung musste deshalb insbesondere darauf geachtet werden, dass die Leuchten entsprechend effizient und in der Lackierkammer zudem über eine Zertifizierung in explosionsgefährdeter Umgebung verfügen“, wie der technische Leiter der AAT GmbH die speziellen Anforderungen beschreibt.

150 Prozent verbesserte Ausleuchtung nach LED-Umstellung in der Schlosserei

[Großes Bild anzeigen]

Anfang des Jahres 2016 begann die Umstellung in der Schlosserei, wo die neuen LED-Leuchten an den vorhandenen Lichtpunkten montiert wurden. Ende Februar 2016 folgte dann die Montage der für die Ex-Zone 2 zertifizierten LED-Leuchten in der Lackierkammer. „Die Lieferung der Leuchten durch die Richard Schahl GmbH erfolgte pünktlich zum zugesagten Termin. Da unsere Beleuchtung schon etliche Jahre bestand, ist sie mit der heutigen Beleuchtungsqualität in keiner Weise vergleichbar. Unsere Arbeiter in den Werkstätten sind derzeit vollauf damit zufrieden“, so das erste Fazit von AAT.

Zum Einsatz kamen überwiegend die äußerst langlebigen und effizienten LED-Leuchten des britischen Herstellers Waveguide Lighting Ltd mit einer Herstellergarantie von 10 Jahren. Auch im Außenbereich des Firmengeländes wurden einige LED-Leuchten verbaut und die Bürogänge sollen ebenfalls zeitnah mit LED-Leuchten der Firma Schahl ausgestattet werden. Im nächsten Schritt plant AAT die Umstellung der Montagehalle.

Die Einsparung der Energiekosten bei AAT beträgt aktuell 39% bei einer gleichzeitig um 150% verbesserten Ausleuchtung.
„Wir waren mit der gesamten Betreuung und Abwicklung durch die Richard Schahl GmbH sehr zufrieden. Alles verlief rasch und problemlos. Von Beginn unserer Anfrage an, fühlten wir uns jederzeit gut bedient und informiert“, wie AAT die Zusammenarbeit mit dem Lichtspezialisten beschreibt.

Es gibt viele Gründe, die für eine Umstellung auf moderne LED-Beleuchtung sprechen. Dabei sollten Unternehmen allerdings nicht nur die reinen Zahlen berücksichtigen, sondern auch die mittelbaren Vorteile für Mensch und Umwelt in den Entscheidungsprozess einfließen lassen. Hierzu zählen zum Beispiel Aspekte wie eine Verbesserung der Arbeitssicherheit durch optimale Ausleuchtung oder auch die Reduzierung der CO2-Belastung sowie die Vermeidung von Sondermüll durch Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, welche hochgiftiges Quecksilber enthalten.

***Alle im Text befindlichen Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller. Irrtum und Änderungen vorbehalten

Pressekontakt:
TWO POINT SEVEN
Agentur für Kommunikation & Marketing
Barbara Czech-Ettinger
Zum Feldkreuz 31
D-91161 Hilpoltstein
Tel.: +49 (0)9174/999 64 30
E-Mail:

Unternehmenskontakt:
Richard Schahl GmbH
Geschäftsführer
Dipl.-Ing. ETH Zürich R. Paul Vuolle
Lochhamer Schlag 5a
82166 Gräfelfing bei München
Tel.: +49 (0)89/74 98 60-0
E-Mail:


Über AAT GmbH
Die AAT ist führender Experte für kundenspezifische Fördertechnik, Gesamtlösungen und Automatisierungssysteme. Sämtliche Fördertechnik-Anlagen werden nach Kundenanforderungen konstruiert, gefertigt und abschließend am Kundenstandort in Betrieb genommen.
Die Firma AAT wurde im Jahr 1975 gegründet. Mit dem Stammsitz in Lichtenwörth (Österreich), ca. 50 km südlich von Wien gelegen, und einem Standort in Ungarn blickt die Firma heute auf über 40 Jahre erfolgreiche Fördertechnik zurück. Die AAT GmbH gehört zur BT-Goup Holding GmbH in Gleisdorf (Österreich).
Weitere Informationen unter http://www.aat.at

Bilddateien:


150 Prozent verbesserte Ausleuchtung nach LED-Umstellung in der Schlosserei
[Großes Bild anzeigen]

05.04.2016 12:13

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Arbeitssicherheit:

Software für Arbeitsschutz EcoWebDesk 10.0 auf der A+A
Die Software für Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit EcoWebDesk wurde mit der Version 10.0 für den internationalen Einsatz optimiert. Alle Software-Fachmodule und die neuen Funktionen präsentiert die EcoIntense GmbH vom 17.-20....

Software für Arbeitsschutz und Nachhaltigkeit in der Praxis
Die EcoIntense GmbH stellt am 26. und 28. September ihre Software für Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei mehreren Anwendern in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen vor. Gastgeber der Veranstaltungen sind die WERKHAUS Design +...

EcoIntense wächst international
Der Softwarespezialist EcoIntense verzeichnet für die erste Jahreshälfte 2017 ein sehr gutes Ergebnis. So konnte unter anderem das Auftragsvolumen in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt werden. Über 50...

Industrie:

Industrie 4.0 Veranstaltung für Maschinen- und Anlagenbauer ...
Am 29. November 2017 veranstaltet CAD Schroer einen kostenlosen Industrie 4.0 Impulsnachmittag für die ansässigen Unternehmen. Moers, Deutschland – 19. Oktober 2017: CAD Schroer, ein weltweit tätiger Anbieter von Engineering und Industrie 4.0...

Das Herz von Mapudo schlägt jetzt auch für NE-Metalle – AMCO...
Mapudo – der Online-Marktplatz für Stahl – erweitert sein Sortiment und nimmt nun auch die NE-Metalle des führenden Großhandelsunternehmens in diesem Bereich – AMCO – mit auf. Über 2.300 Artikel von AMCO sind ab jetzt unter www.mapudo.de...

Enough is not enough – Unternehmen wachsen mit dem Zero Outa...
• Am 14. September 2017 trafen sich die Mitglieder des Zero Outage Industry Standard Vereins mit ausgewählten Kunden in London zum Executive Summit. • Spannende Vorträge, mitreißende Moderation und eine kontroverse Diskussion zum Abschluss...

Energieersparnis:

Kostenersparnis durch Thermografieuntersuchungen
Erding, den 03.02.2009 Die Infrarotmesstechnik hat sich in allen Bereichen der Wirtschaft auf breiter Front als zuverlässige, zeit- und ressourcensparende Methode der Zustandsanalyse durchgesetzt. Befördert wurde diese Entwicklung sowohl durch den...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Richard Schahl GmbH


Richard Schahl GmbH

Richard Schahl GmbH
Geschäftsführer
Dipl.-Ing. ETH Zürich R. Paul Vuolle
Lochhamer Schlag 5a
82166 Gräfelfing bei München
Tel.: +49 (0)89/74 98 60-0
E-Mail:

Über Richard Schahl GmbH Die Richard Schahl GmbH mit Hauptsitz in Gräfelfing bei München ist führender Distributor für Speziallampen, LED-Leuchten und Leuchtmittel sowie Gebäudeautomation. Das Produktangebot richtet sich...

mehr »

zur Pressemappe von
Richard Schahl GmbH

weitere Meldungen von
Richard Schahl GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info