Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Insektenburger aus der Region: FOOD2020 als Sprungbrett für Osnabrücker Start-up-Unternehmen

FOOD2020 steht für eine zukunftsoffensive Lebensmittelwirtschaft. Bereits seit dem Jahr 2015 läuft das erfolgreiche INTERREG VA-Kooperationsprojekt.
Ziel ist die Förderung der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Viele Unternehmen hatten dadurch bereits die Möglichkeit zur (Weiter-)entwicklung neuer Technologien und Innovationen.

Das Unternehmen „Bugfoundation“ hat die Chance genutzt und profitiert innerhalb eines Innovationsprojektes von der guten Zusammenarbeit. Das 2014 in Osnabrück gegründete Start-up beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung insektenhaltiger Produkte. Mit dem „Bux-Burger“, dessen Bratling zu 43 Prozent aus Buffalowürmern besteht, zeigen die Jungunternehmer Baris Özel und Max Krämer, welche Potenziale diese Produkte bieten.

Der Verzehr von Insekten kann aufgrund eines hohen Protein-, Vitamin- und Mineralstoffanteils einen wertvollen Beitrag zur öffentlichen Gesundheit leisten.

Bux Burger des Unternehmen Bugfoundation / Foto: Bugfoundation GmbH in Osnabrück

[Großes Bild anzeigen]
Hoch effiziente Zucht- und Herstellungsverfahren garantieren die Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette. Insektenprodukte bieten eine gute Alternative zu konventionellen Tierprodukten. Für 30 Prozent der Weltbevölkerung gehört der Verzehr von Insekten bereits zur alltäglichen Ernährung. Dennoch erfahren die Produkte im nordwestlichen Europa wenig Zuspruch. Das Start-up „Bugfoundation“ nutzt FOOD2020 als Plattform, um alle Zweifel aus dem Weg zu räumen, indem die Konsumenten direkt angesprochen werden; mit Erfolg. In den Niederlanden und Belgien zählt das Unternehmen mit dem „Bux-Burger“ zu einem der ersten insekten-verarbeitenden Betriebe. Restaurants, Catering-Unternehmen und kleinere Supermärkte haben den Vertrieb dieser einzigartigen Produkte mittlerweile in Brüssel, Amsterdam, Utrecht, Groningen, Eindhoven, Den Haag und Maastricht aufgenommen.

Durch FOOD2020 ist es gelungen einen schwer zu durchdringenden Markt in Europa zu öffnen und erste vielversprechende Produkte aus Insekten zu realisieren. Noch in diesem Jahr wird der „Bux-Burger“ in das Sortiment der niederländischen Metro aufgenommen. Weitere Länder in Europa könnten schnell folgen, denn die EU prüft aktuell die Umsetzung einer entsprechenden Verordnung. Das Innovationsprojekt zur Herstellung insektenhaltiger Produkte ist nur ein Beispiel, wie FOOD2020 die Ernährungswirtschaft in der deutsch-niederländischen Grenzregion fit für die Zukunft macht. Neben der „Bugfoundation“ fokussiert sich auch das Züricher Start-up-Unternehmen “Essento“ auf insektenhaltige Produkte. Fast gleichzeitig startete das Unternehmen die Vermarktung seiner Produkte über die Schweizer Supermarktkette Coop.

FOOD2020 wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union, das MWEIMH NRW, die Niedersächsische Staatskanzlei, das niederländische Wirtschaftsministerium sowie die Provinzen Drenthe, Flevoland, Fryslân, Gelderland, Groningen, Limburg, Noord-Brabant und Overijssel mitfinanziert.

Weitere Informationen:
http://www.deutschland-nederland.eu
http://www.food2020.eu

Bilddateien:


Bux Burger des Unternehmen Bugfoundation / Foto: Bugfoundation GmbH in Osnabrück
[Großes Bild anzeigen]

Herstellung der Insekten-Bratlinge / Foto: Bugfoundation GmbH in Osnabrück
[Großes Bild anzeigen]

07.09.2017 12:42

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Ein feierlicher Augenblick: Die Firma MEBO Sicherheit GmbH r...
Die Verhinderung von Altersarmut ist ein wichtiges gesellschaftliches Thema geworden. Aufgrund einer Vielzahl an Rentenreformen hat sich die Finanzierung der gesetzlichen Alterssicherungssysteme in den letzten Jahren zwar stabilisiert, allerdings...

plasmaNorm® als innovatives "Start-Up Unternehmen" nominiert
plasmaNorm® holt gleichzeitig neue Kompetenzverstärkung für Technologie/Vertrieb Recke, 20.11.2015 - Franz-Josef Hoffmann (49) ist neuer plasmaNorm® Technology & Sales Representative. Seit August 2015 verstärkt er mit mehrjähriger Erfahrung im...

Start Up-Unternehmen Mila Europe GmbH gewinnt 25. Service-Ma...
Dorsten, 01. Dezember 2016. Zum 25. Mal hat der KVD in diesem Jahr den Service-Management-Preis vergeben. 9 Bewerbungen gab es insgesamt. Das Finale auf dem 36. KVD Service Congress war sehr differenziert besetzt – mit drei innovativen Konzepten zu...

Das Ingenieurwerk in Hamburg erweitert sein Kompetenzspektru...
Seit dem 1. Oktober ist morEnergy offizieller neuer Partner im Kompentenzzentrum für planerische und beratende Ingenieurdienstleistungen, dem Ingenieurwerk in Hamburg. morEnergy versteht sich als innovatives Ingenieurbüro für die Bereiche ...

Absolventenbefragung: SAE Institute als erfolgreiches Sprung...
München, 23. März 2016: Über 1.000 Absolventen verlassen jedes Jahr das SAE Institute in Deutschland und starten eine Karriere in der Medienwirtschaft. 892 Alumni der acht deutschen Standorte des SAE Institute beteiligten sich im Januar 2016 an...

Ein Jahr „sprungbrett into work“: Die Praktikumsbörse für j...
München, 17. Juli 2017; Am 18. Juli 2017 feiert sprungbrett into work, die Online-Praktikumsbörse für junge Geflüchtete und Zugewanderte in Bayern, mit einem Berufsorientierungs-Erlebnistag im Münchner Freiheiz einjähriges Jubiläum. Rund 250...

EU – Datenschutzgrundverordnung (DS-GV) . Ist Ihr Unternehme...
München, Berlin, 27.06.2017 Am 25.05.2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GV) in Kraft. Unternehmen sollten sich frühzeitig vorbereiten, die neuen Anforderungen an den Datenschutz zu erfüllen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder...

Tourismus als Wirtschaftsfaktor in der Region Hannover
Nettoumsatz: 2,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr 2014 Die Stadt leuchtet, es riecht nach Glühwein, die Weihnachtsmärkte in der Region sind Magnet für Besucherinnen und Besucher aus ganz Norddeutschland. Der Tourismus ist mit einem Nettoumsatz...

Heimat erlesen - Literatur aus der Region
Unter dem Thema „Heimat erlesen“ hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die zweiten Regionalbuchtage ausgeschrieben. Von 15. bis 30. September 2016 weisen Buchhandlungen und Verlage speziell auf Literatur mit regionalem Bezug hin....

Wandern in Sloweniens Karst- und Küsten-Region
Für Juni und September 2017 hat Sento Wanderreisen (www.sento-wanderreisen.de) eine elftägige Wanderreise in die faszinierende Karst- und die Küsten-Region Sloweniens neu aufgelegt. (bb) – Drei völlig unterschiedliche Landschaftformen entdecken...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.

Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.
Professor-von-Klitzing-Straße 7
49610 Quakenbrück
Tel: 05431/183-0
Fax: 05431/183-114
eMail: info(at)dil-ev.de

Das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e.V. DIL liegt im Herzen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich in und um das Institut ein sehr gut aufgestelltes Team von 170...

mehr »

zur Pressemappe von
Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.

weitere Meldungen von
Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info