Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Intelligente Paketbeilagen gehen nach Übersee - Adnymics einer von 20 Teilnehmern des German Accelerator Tech-Programms

Das Münchener Start-up Adnymics konnte mit seinen „intelligenten Paketbeilagen“ einen der begehrten Plätze im German-Accelerator Tech-Programm in New York ergattern.
Das Programm hilft deutschen innovativen und stark-wachsenden Start-ups aus der Technologie-Branche bei dem Markteintritt in die USA, unter anderem an den Standorten Silicon Valley und New York.

München – Die adnymics GmbH, Marktführer im Bereich der individualisierten Paketbeilagen im E-Commerce, konnte im Rahmen des German Accelerator Events „Celebrating Innovation“ im Tech Quarter in Frankfurt überzeugen. Während einer Expo und Abendgala mit mehr als 400 Teilnehmern wurden dort am 13.10.2016 die Gewinner des German Accelerator Tech-Programmes durch eine Fachjury auf Basis einer Unternehmensvorstellung selektiert. Das Konzept der intelligenten Paketbeilagen von Adnymics sowie die bisherigen Erfolge des jungen Münchener Unternehmens fanden ihre Zustimmung bei dem Komitee in Frankfurt am Main und sicherten dem Start-up einen der beliebten Plätze im German Accelerator Programm in New-York.

Geschäftsführer der adnymics GmbH

[Großes Bild anzeigen]


Der German Accelerator – Wichtiger US-Startpunkt vieler deutscher Technologie Start-ups

Der German Accelerator ist eine Initiative, unterstützt von namhaften Partnern wie Siemens, Deloitte Digital und Telekom Innovation Laboratories. Der Grundgedanke besteht darin, deutschen und aufstrebenden Technologie Start-ups Hilfestellung beim Markteintritt in die USA zu geben. In einer Zeit von 3-12 Monaten wird an den Standorten New York City, San Francisco oder Silicon Valley an einer Markteintrittsstrategie gearbeitet. Die Teilnehmer werden von erfahrenen Mentoren bei dieser Unternehmung unterstützt. Ein umfangreiches Netzwerk hilft in der Vermarktung und Anfangsphase der Internationalisierung. Essenzieller Bestandteil des Programmes ist, wichtige Kontakte bereits vor der physischen Umsetzung des Internationalisierungsprozesses zu knüpfen, um so die Risiken zu mindern, das Vorgehen zu verkürzen und den Prozess zu vereinfachen.


Die adnymics GmbH – Ein bayerisches Start-up geht über die Landesgrenzen hinaus

Das 2014 gegründete Start-up aus München hat sich bereits mit seinen „intelligenten Paketbeilagen“ in Deutschland etabliert. Zahlreiche namhafte Online-Händler wie nu3 oder tausendkind legen die vom Adnymics-System „Target Packaging“ gedruckten Beilagen ihren Versandpaketen bei.

Weitere bekannte Online-Händler aus dem Fashion- und Food-Bereich stehen schon in den Startlöchern und die Auftragsbücher für 2017 sind bestens gefüllt. Demnach ist die Internationalisierung der nächste logische Schritt für das Unternehmen. „In Deutschland kommen unsere intelligenten Paketbeilagen sehr gut in der E-Commerce Branche an. Die gewonnenen Erfahrungen möchten wir nutzen um weiter zu wachsen und zu expandieren.“, erläutert Dominik Romer, CEO und Gründer der adnymics GmbH. „Wir freuen uns sehr, dass uns der German Accelerator dabei unterstützt und können den Start des Programmes im April 2017 kaum erwarten. Let’s go to New York!“, so Romer. Neben dem Markteintritt in die USA möchte Adnymics sich im kommenden Jahr außerdem noch stärker im DACH-Raum sowie anderen europäischen Ländern positionieren.

Bilddateien:


Geschäftsführer der adnymics GmbH
[Großes Bild anzeigen]

26.10.2016 13:02

Das könnte auch Sie interessieren:

Adnymics:

dmexco 2017: Individualisierung vom Onlineshop ins Paket
Auf der dmexco im September dreht sich alles um Kundenansprache in den aufregenden Zeiten der umfassenden Digitalisierung. Doch nicht nur Neuheiten wie Virtual Reality, Sprachassistenten oder Chatbots treiben die digitale Revolution voran; auch...

Galeria Kaufhof lockt Onlinekunden mit personalisierten Pake...
Das Warenhausunternehmen Galeria Kaufhof setzt auf die personalisierten Paketbeilagen des Münchener Start-ups Adnymics. Mit individueller Ansprache bis ins Versandpaket intensiviert der Omnichannel-Retailer damit seine Kundenbeziehungen und...

Kostenloser Ratgeber: Wie Online-Händler ihre Kunden mit dem...
Ein Online-Kauf endet nicht mit dem Klick auf den Bestell-Button, sondern mit der Lieferung – und nicht nur, weil es der Gesetzgeber so festgelegt hat. Auch für den Kunden ist der Moment des Auspackens der emotionale Höhepunkt seines...

Retargeting:

Online-Marketing und Retargeting ermöglichen Recruitern ganz...
Der Fach- und Führungskräftemangel führt dazu, dass Unternehmen beim beinahe schon verzweifelten Versuch die vakanten Stellen optimal zu besetzten, auf immer innovativere „Mittel“ zurückgreifen – wie beispielsweise Online-Marketing und...

AppsFlyer plant Niederlassung und weiteres Wachstum in Deuts...
San Francisco, 26. Januar 2015 – AppsFlyer, eine führende Analyseplattform für Mobile-Advertising, hat sich 20 Millionen US-Dollar in einer weiteren Finanzierungsrunde gesichert. Das Unternehmen hat ehrgeizige Pläne. So soll noch in diesem Jahr...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: adnymics GmbH


adnymics GmbH

Dachauer Straße 15a
80335 München
Florian Klötzler

49 (0)89 2154 691 32

Das Münchner Start-up Adnymics wurde Ende 2014 gegründet und bietet ein System zur Herstellung von intelligenten Paketbeilagen für den Online-Versandhandel. Das All-in-One-System "Target Packaging", bestehend aus Software...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info