Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Internationaler Workshop in Taiwan zu Frauenthemen

Eine Beamtin des US-Außenministeriums, die für Frauenthemen verantwortlich ist, wird am Freitag an einem internationalen Workshop in Taiwan teilnehmen, um Themen der Gleichberechtigung und der Förderung der Rollen von Frauen in der Asien-Pazifik-Region zu diskutieren.

Stephenie Foster, Senior Advisor der Behörde für weltweite Frauenfragen des US-Außenministeriums wird eine Rede während des Workshops in Taipei mit dem Titel „Die Erhöhung von Wohlstand und Chancen für Frauen in der Asien-Pazifik-Region“ halten.
„Der Workshop befindet sich unter der Initiative des US-amerikanisch-taiwanischen Rahmenvertrages zur globalen Kooperation und Ausbildung, wodurch die USA und Taiwan sich gemeinsam mit regionalen Partnern auf einer großen Bandbreite von transnationalen Themen engagieren,“ äußerte das Amerikanische Institut in Taiwan (AIT) in einer Stellungnahme am Mittwoch. Das AIT vertritt US-amerikanische Interessen in Taiwan aufgrund fehlender bilateraler diplomatischer Beziehungen.
Während ihres Besuchs, der am Samstag enden wird, wird sich Foster ebenso mit taiwanischen Beamten und Vertretern der Zivilgesellschaft und des privaten Sektors treffen, um Themen im Bereich einer stärkeren Zusammenarbeit zu diskutieren, das der Förderung der Gleichberechtigung und der Ermächtigung von Frauen in der Asien-Pazifik-Region dienen soll.
Zu den weiteren Teilnehmern des Workshops zählen taiwanische Beamte und Vertreter privater Gruppen, ebenso AIT-Direktor Kin Moy, Marjorie Margolies, Präsidentin von Women’s Campaign International – eine Gruppe, die die Gleichberechtigung von Frauen fördert, und Valerie Biden Owens, leitende Vizepräsidentin der Joe Slade White and Company - ein US-amerikanisches Medienstrategieunternehmen.
Der Workshop werde gleichzeitig 16 Teilnehmer aus Staaten wie Indien, Indonesien, Thailand, Südkorea, Myanmar, Vietnam, Peru, Chile und den Philippinen zusammenbringen, um Ideen auszutauschen, wie man die Rolle von Frauen weiter voranbringen könne und um Erfahrungen aus ihren Ländern auszutauschen, gab das Außenministerium Taiwans bekannt.


Gastgeber des Workshops seien das Außenministerium, die Behörde für Gleichstellung des Exekutiv-Yuans und die Stiftung zur Förderung von Frauenrechten und Entwicklung in Zusammenarbeit mit zahlreichen taiwanischen und US-amerikanischen privaten Gruppen, äußerte das Außenministerium.
Der Workshop ist die dritte internationale Veranstaltung in Taiwan unter dem Rahmenabkommen zur globalen Kooperation und Ausbildung, das im Juni 2015 eingeführt wurde. Laut Außenministerium konzentrierten sich die letzten Workshops auf den globalen Kampf gegen das Middle East Respiratory Syndrome (MERS) und das Dengue-Fieber.

14.03.2016 15:08

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Zum Schutz der Erde müssen wir bei der Klimapolitik auf meh...
Minister Lee Ying-yuan Environmental Protection Administration Taiwan (R.O.C.) September 2017 Der Klimawandel ist eine wissenschaftliche Tatsache und seine Auswirkungen sind bereits überall auf der Welt deutlich zu spüren. Er bedroht...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro Hamburg

Presseabteilung - Büro Hamburg
Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland
Mittelweg 144
20148 Hamburg

Die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro Hamburg, ist die Repräsentanz der Republik China Taiwan in Norddeutschland. Sie ist für fünf Bundesländer zuständig: Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info