Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Invest in Future: Wie müssen wir die Bildung für Kinder in Zukunft gestalten?

Invest in Future: „Gesellschaft 4.0 – Auswirkungen auf die Kita-Welt“ Der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung „Invest in Future“ diskutiert am 26./27. September 2017 in Stuttgart mit Experten von Bildungsträgern und aus der pädagogischen Praxis wie wir die Bildung für Kinder in Zukunft gestalten müssen.

Stuttgart, 31.07.2017 – Der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung, der 2017 zum 13. Mal in Stuttgart stattfindet, beleuchtet Chancen und Entwicklungen in der „Gesellschaft 4.0“ und bezieht sich auf die frühe Bildung. Er soll dazu beitragen, Antworten auf die Frage zu finden, wie wir (Früh)-Pädagogik gestalten müssen, damit unsere Kinder die unbekannten Herausforderungen der Zukunft gut meistern.

„In einer zunehmend digital vernetzten Welt verändern sich nicht nur Arbeits- und Produktionsprozesse, auch soziale Strukturen und Denkmuster wandeln sich. Was bedeutet das für die Bildungswelten von Morgen?“, fragt Kongress-Initiatorin Waltraud Weegmann von der Konzept-e für Bildung und Betreuung gGmbH, die das Symposium zusammen mit der element-i-Bildungsstiftung veranstaltet.

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, engagiert sich als Schirmherr für die Veranstaltung.

Renommierte Vortragende – spannende Themen:

Keynote mit Roger Spindler vom Zukunftsinstitut: „Bildung der Zukunft – Wie der gesellschaftliche Wandel unsere Lebensformen und -stile prägt“.

In einem für die Öffentlichkeit kostenfrei zugänglichen Plenumsvortrag mit dem Titel „Groß werden in einer digitalisierten Welt – die Zukunft unserer Kinder in der Gesellschaft 4.0“ spricht der ehemalige Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Norbert Blüm.

Einblicke in eine „Pädagogik der Zukunft“ gibt Margret Rasfeld, Gründerin der Initiative Schule im Aufbruch, die für einen radikalen Wandel in der Lern- und Schulkultur plädiert. Dr. Maike Rönnau-Böse, Prof. der Evangelischen Hochschule Freiburg, berichtet von ihrem Forschungsprojekt „Kinder stärken!“.

Über „Die Bedeutung des Freispiels für die Zukunftsfähigkeit der Kinder“ referiert Sozialpädagogin und Autorin Freya Pausewang.

Es erwarten die Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer insgesamt drei spannende Plenumsveranstaltungen sowie 16 teilweise parallel stattfindende Themenforen.

Weitere Informationen zum Kongress, Programm und Online-Anmeldung: http://www.invest-in-future.de .

31.07.2017 15:19

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Frühpädagogik:

„Jedes Kind ein Könner“: Expertendialog auf der didacta best...
Köln/Stuttgart, 20. Februar 2013/CU. Zu aktuellen bildungspolitischen Fragestellungen wie zum Umgang mit Medien oder zur Frühförderung liefert die Waldorfpädagogik wichtige Orientierungen. Diese stehen durchaus in Einklang mit Ergebnissen der...

Bildung:

Nach dem Abi, nach der Schule – runter vom Sofa, raus in die...
Das Abitur oder die mittlere Reife ist geschafft, der Lebensabschnitt Schule endgültig beendet. Doch was tun nach dem Abi, nach der Schule? Viele junge Menschen sind sich unsicher, wohin der weitere Lebensweg sie führen soll und ob eine Ausbildung...

Eine Region wird zum Vorbild und sucht Mitstreiter
Pinneberg, 13. September 2017 – Zukunft beginnt im Kleinen. Das zeigen die ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen in dem Projekt „KITA21 – Die Klimaretter“. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Drostei Pinneberg erhielten gestern...

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politi...
(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten. Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen...

Zukunft:

Das Thema „Grundeinkommen“ verdient sachliche Behandlung
Das Thema Grundeinkommen wird von zahlreichen Vorurteilen und vielem Geschwätz dominiert. Das ist sehr bedauerlich, ja geradezu tragisch, weil es zu den wichtigsten Themen im Zusammenhang mit der Frage steht, wie unser Land von seinen „Eliten“ auf...

Zukunft Personal: MTI und Wienerberger erhalten BDVT-Trainin...
Das Beratungsunternehmen Machwürth Team International und dessen Kunde, die Wienerberger GmbH – Anbieter hochwärmedämmender Ziegelsysteme – werden vom Berufsverband für ein Vertriebsentwicklungsprojekt ausgezeichnet. Den Europäischen Preis für...

Gesellschaft:

Internationale Tagung "Homo homini lupus? Zwischen Konflikt ...
Der 12. Internationale Kongress der Gesellschaft für Anthropologie findet vom 18. bis 22. September 2017 in Geislingen a. d. Steige statt. Rahmenthema diesmal ist „Homo homini lupus? – Zwischen Konflikt und Kooperation“. Die täglichen...

Carl-Auer Verlag wird Sponsor des renommierten SG-Praxisprei...
Heidelberg. Das 25-jährige Bestehen der Systemischen Gesellschaft (SG) im Jahr 2018 und das 30-jährige Gründungsjubiläum des Carl-Auer Verlags im Jahr 2019 sind willkommene Anlässe, die Kräfte zur Förderung der systemischen Theorie und Praxis zu...

Prof. Querulix: Am Abgrund hat man den besten Überblick
Daß man von einem erhöhten Standort meistens einen besonders guten Überblick hat, wird wohl niemand bestreiten. Der gute Überblick kann aber mit sehr unangenehmen Gfühlen begleitet sein, wenn er einem Abgrund zu verdanken ist, an dessen Kante einer...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Konzept-e Bildung und Betreuung GgmbH


Konzept-e Bildung und Betreuung GgmbH

Konzept-e für Bildung und Betreuung gGmbH
Nicole Lessig
Projektkoordination „Invest in Future“
Wankelstr. 1
70563 Stuttgart
Telefon +49 (0)711-656960-35
E-Mail:

Konzept-e hat sich auf das Thema Bildung und Betreuung spezialisiert. Seit über 25 Jahren entwickelt das Unternehmen aus Stuttgart individuelle Konzepte und setzt diese in die Praxis um. Derzeit werden knapp 40 Kinderhäuser,...

mehr »

zur Pressemappe von
Konzept-e Bildung und Betreuung GgmbH

weitere Meldungen von
Konzept-e Bildung und Betreuung GgmbH

mehr »

Agentur Kontakt:


Agentur DeussenKommunikation
www.deussenkommunikation.de

Presse-Kontakt
Brigitte Deussen
Agentur DeussenKommunikation
Lerchenfeldstr. 11
80538 München
Tel. +49 (0)89-744299-15
E-Mail:

Die Agentur für Kommunikation ist spezialisiert auf die Vermarktung von Bildungseinrichtungen für Kinder. Bildungskongresse werden konzipiert, organisiert, durch Fundraising finanziert und ganzheitlich vermarktet....

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info