Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Jede Vierte ausbildende Fachkraft wird nicht auf die Betreuung von Auszubildenden vorbereitet

Ausbildungsexpertin veröffentlicht Umfrageergebnisse zur Qualifizierung ausbildender Fachkräfte

München, 8. Juni 2016 – Bei der Qualifizierung von ausbildenden Fachkräften in den Fachbereichen der Ausbildungsbetriebe gibt es noch einigen Verbesserungsbedarf: Ein Viertel (24 Prozent) der Azubibetreuer wird nicht auf ihre Tätigkeit vorbereitet. 40 Prozent der ausbildenden Fachkräfte geben an, dass ihnen ihre Aufgaben für die Funktion der Azubibetreuung nicht erklärt wurden. So die Ergebnisse einer Umfrage zur Qualifizierung von ausbildenden Fachkräften, die die Ausbildungsexpertin Sabine Bleumortier durchgeführt hat.

Weitere Ergebnisse der Befragung aus zwei Perspektiven, bei der Ausbildungsleiter ebenso wie ausbildende Fachkräfte befragt wurden:
- Die Hälfte der Betriebe bietet Trainingsmaßnahmen für ausbildende Fachkräfte an (51 Prozent Ausbildungsleiter, 46 Prozent ausbildende Fachkräfte).
- Diese Qualifizierung für Azubibetreuer findet hauptsächlich in Form von Präsenztrainings statt (91 Prozent Ausbildungsleiter, 67 Prozent ausbildende Fachkräfte).
- Die Trainings finden in über der Hälfte der Betriebe (57 Prozent) einmal jährlich und zu 91 Prozent während der Arbeitszeit statt.
- Neue Formen wie E-Learning, Webinare oder eine Kombination von Präsenztrainings und Webinaren oder Videos werden nur von einer Minderheit angeboten.
- Inhalte der Trainings für ausbildende Fachkräfte sind hauptsächlich: Kommunikation mit Auszubildenden, Aufgaben und Rollen des Ausbildungsbeauftragten, Führen von Beurteilungsgesprächen, Konfliktmanagement und Motivation von Auszubildenden.
- 68 Prozent der ausbildenden Fachkräfte wünschen sich mehr Unterstützung durch Trainings. Auch weitere Veranstaltungen und Hilfsmittel speziell für Azubibetreuer werden gewünscht.

Wie ausbildende Fachkräfte für ihre Funktion qualifiziert werden, darüber wusste man bisher nicht viel. Dabei ist die Funktion des Azubibetreuers eine der wichtigsten im Rahmen der betrieblichen Ausbildung.

Die Trainerin Sabine Bleumortier gibt drei Handlungsempfehlungen, um eine hohe Ausbildungsqualität sicher zu stellen:
1. Ausbildende Fachkräfte müssen auf ihre Funktion vorbereitet werden.
Dazu sind mindestens die Aufgaben und Verantwortungsbereiche mit den Azubibetreuern zu besprechen.
2. Es sollten mehr Trainings zur Qualifizierung der ausbildenden Fachkräfte angeboten werden.
Neben Präsenztrainings ist hier an neue Formate und insbesondere Kombinationen von Präsenztrainings mit Webinaren/Videos zu denken. Dafür sprechen der Wunsch der Ausbildungsbeauftragten ebenso wie die Steigerung der Nachhaltigkeit.


3. Zur besseren Unterstützung der ausbildenden Fachkräfte sind weitere Veranstaltungsformate und organisatorische Hilfsmittel empfehlenswert.
Das können Vorträge, Workshops oder Treffen zum Erfahrungsaustausch sein. Auch Checklisten, die den Ausbildungsalltag erleichtern, oder Intranetseiten mit speziellen Informationen für Azubibetreuer werden gut angenommen.

Die Trainerin, Beraterin und Rednerin rund um die Berufsausbildung führte die Umfrage in der Zeit vom 1. Februar bis 30. April 2016 online durch. Es haben sich 190 Ausbildungsleiter und 99 ausbildende Fachkräfte beteiligt.

Zur Umfrage kann ein ausführliches Management Summary per Mail angefordert werden. Zudem gibt es eine Infografik unter http://www.bleumortier.de/?page_id=3234 .

Text 3.210 Zeichen

Zu dieser Pressemitteilung stehen Bilder von Sabine Bleumortier http://www.bleumortier.de/?page_id=125 zum Download für Sie bereit.

08.06.2016 08:47

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Ausbilderqualifzierung:

Umfrage: Wie ausbildende Fachkräfte heute qualifiziert werde...
München, 11. Februar 2016 – Über ausbildende Fachkräfte in den Ausbildungsbetrieben ist nicht viel bekannt. Im Datenreport des Bundesinstituts für Berufsbildung sind aktuell 660.000 Ausbilder registriert. Die ausbildenden Fachkräfte in den...

Ausbildung geht nicht nebenbei
Ausbildungsexpertin sieht Führungskräfte als wichtigen Faktor für Ausbildungsqualität und gibt diesen Tipps München, 19. Februar 2013 – „Das bisschen Ausbildung geht doch nebenher“, diesen Satz haben viele Ausbildungsbeauftragte schon von ihren...

Erfolgreich Ausbilden mit qualifizierten Ausbildungsbeauftra...
München, 11. Mai 2010 – Die aktuelle Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags bestätigt die mangelnde Ausbildungsreife der Schulabgänger erneut. Diesen fehlt es an Disziplin und Leistungsbereitschaft. Gut die Hälfte der Betriebe...

Umfrage:

DrEd Umfrage zeigt: Je länger die Beziehung, desto dunkler d...
„Licht an“: Normalerweise heißt es, die richtige Beleuchtung hilft dabei, etwas perfekt in Szene zu setzen. Doch wie sieht es in den Schlafzimmern von Liebenden aus? Bleibt das Licht an oder schafft erst Dunkelheit im Zimmer die richtige Atmosphäre...

IMAS-Umfrage: WENIG GESPRÄCHS-KONTAKT MIT ZUWANDERERN
Kaum ein Fünftel der Bundesbürger spricht häufig mit Zuwanderern aus dem Orient oder Afrika - Gefühlsbeziehung zu Deutschland bestimmt die Kontaktfreudigkeit. Gemeinsames Denken und Fühlen heißt auch miteinander reden. Das persönliche Gespräch ist...

Vertriebswege in der Lebensversicherung: Makler erleben Rena...
Willis Towers Watson Vertriebswege-Survey 2016 Vertriebswege in der Lebensversicherung: Makler erleben Renaissance Köln/Frankfurt, 5. Dezember 2017 — Die Vertriebswege in der Lebensversicherung in Deutschland zeigen für das Jahr 2016 starke...

Berufsausbildung:

Berufsbildungswerk Dresden verleiht ersten Inklusionspreis
(Dresden, 08.06.2017) Mit außerordentlichem Engagement bemühen sich Prof. Dr. Frieder Weidhase und sein Team des Visit Ingenieurbüros darum, dass junge Menschen mit Handicap ihren Platz im Berufsleben finden. Dieser Einsatz wird jetzt mit dem...

Wenn der Beruf zum Job wird bricht das Rückgrat des Lebens
„Wenn der Beruf zum Job wird, bricht das Rückgrat des Lebens.“ (Prof. Querulix) Die Zahl der prekären Arbeitsverhältnisse nimmt in Deutschland stark zu. Sklaven-Arbeitsverhältnisse kann man sie in vielen Fällen nennen, ohne zu übertreiben. Die...

FOM Hochschule informiert über Studiengänge
Wer sich weiterqualifizieren und neben dem Beruf studieren möchte, dem bietet die FOM Hochschule in Bremen zahlreiche Möglichkeiten. Interessierte können bei einer Infoveranstaltung im Oktober das FOM Hochschulzentrum kennenlernen und sich über...

Sabine Bleumortier begeistert Prüfungskommission
Die Münchner Ausbildungsexpertin absolviert Lehrgang der German Speakers Association und der Steinbeis-Hochschule zum „Professional Speaker GSA (SHB)“ als Jahrgangsbeste München, 16. September 2011 – Mit Ihrer Keynote „Von der Hundeerziehung zum...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Sabine Bleumortier

Sabine Bleumortier
Aus- und Weiterbildungsmanagement
Fritz-Baer-Str. 42
81476 München
089/76 703 103

Sabine Bleumortier ist Ausbildungsexpertin und arbeitet seit 2007 als selbständige Trainerin und Beraterin rund um das Thema Berufsausbildung. Zuvor war sie acht Jahre als Ausbildungsleiterin eines international agierenden...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info