Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Johannes Hübner Giessen stellt intelligentes elektronisches Kopierwerk vor

Mechanische Kopierwerke in der Schwerindustrie zeichnen sich vor allem durch einen hohen manuellen Wartungsaufwand aus.
Das zieht lange Anlagenstillstandszeiten nach sich und kostet Unternehmen Geld. Mit dem neuen ERC 40 bringt Johannes Hübner Giessen nun ein intelligentes elektronisches Kopierwerk mit bis zu 15 Relais-Ausgängen auf den Markt.. Damit können mechanische Kopierwerke abgelöst und gleichzeitig nützliche Zusatzfunktionen realisiert werden. Es leistet einen großen Beitrag zu einem wirtschaftlicheren Anlagenbetrieb, weil u. a. die bisher aufwendigen Wartungsarbeiten automatisiert, vereinfacht und verkürzt werden.

Weltweit sind in schwerindustriellen Anlagen (z. B. Kran-Anlagen, Bergbau, Schüttgut-Handling) mechanische Positionsschalter wie Getriebe- und Spindel-Endschalter bzw. Kopierwerke verbaut. Es handelt sich dabei um solide Technik, die jedoch heutigen Sicherheitsanforderungen nicht mehr genügt und einen hohen Wartungsaufwand nach sich zieht.

Elektronisches Kopierwerk mit intelligenten Zusatzfunktionen: Das ERC 40

[Großes Bild anzeigen]

Der Aufwand für das Einstellen von Schaltpunkten bei mechanischen Kopierwerken ist enorm, weil dazu Nockenscheiben manuell verdreht werden müssen, die, je nach Anbaustelle, unter Umständen nur schwer zugänglich sind. Dieser Vorgang ist nicht nur einmalig nach der Erstmontage der Geräte notwendig, sondern er muss bei regelmäßig notwendigen Wartungsarbeiten, wie z. B. Seilwechseln in Hubwerken, immer wieder neu durchgeführt werden. Durch die Einstellarbeiten und dem damit verbundenen Produktionsausfall, entstehen über die Lebensdauer der Geräte erhebliche Zusatzkosten.

Das neue elektronische Kopierwerk ERC 40 von Johannes Hübner Giessen reduziert diese Kosten signifikant und realisiert gleichzeitig nützliche Zusatzfunktionen. Nach der Erstmontage zeichnet sich das ERC 40 durch eine schnelle Verfügbarkeit aus, weil das System kein zeitaufwändiges Einstellen einzelner Nockenscheiben erfordert. Insgesamt benötigt das ERC 40 einen sehr geringen Wartungsaufwand.

Das liegt auch an der mitgelieferten Konfigurations-Software, die vor oder alternativ nach der Montage eine einfache Parametrierung ermöglicht. So können z.B. Positions-Schaltpunkte einfach per Drag & Drop direkt aus der Anwendung übernommen werden.
Auch ein eventuell notwendiger Gerätetausch verläuft schnell und unkompliziert. Dabei werden die vorher als Datensatz gespeicherten Parameter einfach über die Konfigurations-Software in das neue Gerät importiert. Über den Preset-Eingang kann das System nach Montage oder Anlagenreparaturen ohne großen Zeitaufwand kalibriert werden.

Passend zur jeweiligen Anwendung kann das ERC 40 wahlweise mit 3, 6, 9, 12 oder maximal 15 Relais-Ausgängen geliefert werden. Jeder Relais-Ausgang kann eine Nocke mit zwei Schaltpunkten abbilden. Bedingt durch 28 Bit Gesamtauflösung sowie die einstellbare Schalthysterese bietet das Gerät eine extrem hohe Schaltgenauigkeit. Mit der in die Konfigurationssoftware integrierten Schaltertestfunktion lässt sich die fehlerfreie Arbeitsweise der Relais komfortabel testen, wodurch der Inspektionsaufwand auf ein Minimum reduziert wird.

Für die Steuerung und Überwachung vieler Anwendungen sind neben den Schaltausgängen auch zusätzliche Echtzeit-Daten notwendig. Hierzu kann der Anwender die aktuellen Positionsdaten des optional verfügbaren analogen 4 bis 20 mA-Ausgangs nutzen.

Für ein Höchstmaß an Kontrolle und Information sorgt bei Abweichungen eine aktive Fehlermeldung, die über einen digitalen Ausgang an die speichprogrammierbare Steuerung (SPS) übertragen werden kann. Alternativ kann einer der Relais-Ausgänge als Fehlerschalter parametriert werden, so dass eine direkte Einbindung in Not-Aus- oder Anlagen-Stop-Funktionen möglich ist. Der Reset-Eingang ermöglicht ein einfaches Fehlerrücksetzen. Der aktuelle Betriebszustand kann durch die Auswertung des Status- und Fehler-Ausgangs sowie visuell über LEDs überwacht werden.

Das neue ERC 40 überzeugt insgesamt durch eine hohe Wirtschaftlichkeit mit niedrigen Gesamtbetriebskosten. Neben dem attraktiven Anschaffungspreis entstehen durch die einfache Montage, die zeitsparende Inbetriebnahme sowie die geringen Stillstands- bzw. Kalibrierzeiten kaum Zusatzkosten bei gleichzeitig langer Lebensdauer.

Das ERC 40 liefert auch unter Extrembedingungen höchste Verfügbarkeit. Dafür sorgt das robuste Gehäuse mit Schutzart IP 66 sowie eine hohe Schock- und Schwingungsfestigkeit.
Für Anwendungen, die spezielle Anforderungen an die funktionale Sicherheit bis SIL 2 (Safety Integrity Level 2) bzw. PL d (Performance Level d) stellen, bietet Johannes Hübner Giessen optional die sicherheitszertifizierte Baureihe U-ONE-SAFETY-Compact (USC 42) mit zweikanaliger Systemstruktur (Kategorie 3) an.

Bilddateien:


Elektronisches Kopierwerk mit intelligenten Zusatzfunktionen: Das ERC 40
[Großes Bild anzeigen]

22.02.2017 11:40

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Hübner Giessen:

Inkrementaler Drehgeber für die Leichtindustrie auf der METE...
Als Spezialist für kundenspezifische Drehgeberlösungen in der Schwerindustrie bietet die Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH mit dem FG(HJ) 2 nun auch einen inkrementalen Drehgeber für Standard-Motoren, Hilfsantriebe und...

Modulares MAG-System von Johannes Hübner Giessen: Konstrukti...
Lagerlose magnetische Drehgeber für schwierige Anbausituationen Modulares MAG-System von Johannes Hübner Giessen: Konstruktive Freiheit für maßgeschneiderte Drehgeber-Lösungen Johannes Hübner Giessen, der Spezialist für robuste Drehgeber- und...

Grenzdrehzahlschalter für die Schwerindustrie auf der METEC ...
Anlagen in der Schwerindustrie unterstehen aufgrund der extremen Bedingungen für Mensch und Maschine besonders hohen Sicherheitsvorschriften. Für diese Anforderungen bietet die Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH einen von der...

ERC:

Kevin Wahr wiederholt 4. IDM-Platz von 2010
NAGOLD. – Kevin Wahr hat es am vergangenen Wochenende geschafft. Der Nagolder, dessen Vater Bernd den Mineralölhandel Fritz Wahr GmbH & Co. KG führt und einst selbst passionierter Rennfahrer war, sprintete auf dem Hockenheimring mit ein...

Nachwuchswissenschaftler der TU Kaiserslautern erhält EU-Aus...
Technische Universität Kaiserslautern Kaiserslautern im Juli 2011 Hart umkämpfte Förderung an Kaiserslauterer Forscher verliehen Für seine Forschung wird der Quantenphysiker Prof. Dr. Artur Widera vom Europäischen Forschungsrat (ERC) mit...

Schwerindustrie:

Neue Safety-Kupplungen von Johannes Hübner Giessen schützen ...
Mit der Baureihe HKS-Safety-Kupplungen stellt der Sensorik-Spezialist Johannes Hübner Giessen seine neueste Entwicklung vor und untermauert eindrücklich seine Kernkompetenz: die Entwicklung von Drehgeber-Systemlösungen, die speziell auf...

Inkrementale Drehgeber mit Sin/Cos-Schnittstelle verfügbar
Die Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH mit Sitz in Gießen erweitert ihre Produktpalette: Nach dem neu entwickelten inkrementalen Drehgeber Ex FG 40 für explosionsgefährdete Bereiche (Gas/Staub) wurde nun auch die komplette...

Neuer inkrementaler Drehgeber von Johannes Hübner Giessen fü...
In der Schwerindustrie sind explosionsgefährdete Bereiche ein spezielles Feld mit sensiblen Sicherheitsanforderungen. Johannes Hübner Giessen hat für diese Zwecke den Ex FG 40 entwickelt, einen inkrementalen Drehgeber für Anwendungen mit sehr rauen...

Goldland Afrika - große Goldvorkommen voraus
Größere Goldvorkommen gibt es in China, den USA, Australien und in Afrika. Neben Diamanten, Kupfer und Erdöl ist Gold ein wichtiger Bestandteil der Rohstoffförderung in Afrika. Die Goldgewinnung in Ghana, Simbabwe, Südafrika und in anderen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH


Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH

Johannes Hübner Fabrik elektrischer
Maschinen GmbH
Frank Tscherney
Mitglied der Geschäftsleitung
Siemensstr. 7
D-35394 Gießen
Tel.: +49 641 / 79 69-21
Fax: +49 641 / 79 69-41


Über die Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH Stahl- und Walzwerke, Bergbau, Containerkräne, Bahntechnik, Wasserkraftwerke, Windkraftanlagen, Energiesysteme: Die Johannes Hübner GmbH mit Sitz im hessischen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info