Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

KODAK i5800: Leistungsstarker Produktionsscanner mit Sparpotential

Stuttgart, 20. September 2011 - Kodak Document Imaging stellt seinen Produktionsscanner i5800 vor.
Das neue Modell der i5000-Serie sorgt für eine leistungsstarke und kosteneffiziente Dokumentenverarbeitung und eignet sich besonders für den Einsatz in papierintensiven Produktionsumgebungen in Serviceunternehmen und mittleren bis großen Unternehmen, Krankenhäuser, Behörden und Industrie.

Leistungsstark, sparsam, nutzerfreundlich

Unternehmen können bei hochvolumigen Dokumentenverarbeitungsprozessen - digitale Poststellen, Formularverarbeitung, Fakturierung - äußerst produktiv arbeiten und gleichzeitig Kosten sparen. Der i5800 scannt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 210 Blatt oder 420 Bildern pro Minute (DIN A4 bei 300 dpi und in Farbe). Die integrierte Bildbearbeitungstechnologie Perfect Page Version 2.0 sorgt dabei auch bei schwierigsten Vorlagen für präzise Bildqualität und gleichzeitig kleine Bildgrößen. Das entlastet die Folgesoftware nicht nur von weiteren Bildbearbeitungsschritten, sondern sorgt auch für bessere OCR-Leseraten in nachgeschalteten Anwendungen und trägt dadurch zu erheblichen Kostensenkungen bei. Die Materialkosten für eine halbe Million gescannte Dokumente liegen bei lediglich 34 Euro. Zusätzlich gespart wird mit der verschleißfreien LED-Belichtungstechnologie, denn teurer Lampenwechsel wird damit überflüssig.

KODAK i5800 im Einsatz

[Großes Bild anzeigen]

"Mit dem i5800 können Anwender hoch entwickelte Funktionen zur Bildverarbeitung in vorgegebener Geschwindigkeit einsetzen und damit Echtzeitanforderungen erfüllen, ohne dabei Kompromisse in punkto Genauigkeit bei der Datenextraktion in Kauf nehmen zu müssen", so Hauke Fast, EAMER Product Marketing Manager Document Imaging bei der Business Solutions and Services Group von Kodak. "Unternehmen profitieren von besseren OCR-Fähigkeiten und können indizierte Informationen schneller an vordefinierte Ziele versenden, um kritische Vorgänge baldmöglichst abzuschließen."

Damit auch die Mitarbeiter gerne mit dem Produktionsscanner arbeiten, verfügt das neue Modell über verschiedene Funktionalitäten, die das Arbeiten erleichtern: Durch den ergonomischen, höhenverstellbaren Standfuß kann sowohl im Stehen als auch im Sitzen gearbeitet werden, je nach individuell optimaler Scanposition. Immer wiederkehrende Vorgänge müssen beim i5800 nicht jedes Mal erneut mühsam eingegeben werden, sondern stattdessen sorgen programmierbare Funktionswahltasten für einen schnellen, einfachen Zugriff. Für eine geordnete Belegablage nach dem Scannen sorgen intelligente Mechanismen im Scanner, so bleibt die ursprüngliche Reihenfolge der Belege erhalten.

Mit einem unbegrenzten Tagesvolumen ist der i5800-Scanner neben dem Kodak i1860 für echte Produktionsumgebungen optimiert und bietet schnellen Durchsatz und eine robuste Papierverarbeitung. Er kommt mit einer automatischen 750-Blatt-Dokumenteneinzug mit vier unterschiedlichen Einstellungen: kontinuierlicher Einzug, 100-, 250-, 500- und 750-Blatt. Mit dem Standard-Feeder kann der i5800 verschiedene Papierarten von 45 - 200 g/m2 in unterschiedlichen Größen von der Visitenkarte bis hin zu übergroßen Dokumenten mit 304,8 mm Breite und 4,8 Metern Länge verarbeiten. Mit dem optional verfügbaren Ultraleichtgewichteinzug können Anwender auch empfindlichere Papiertypen wie Reispapier scannen. Je nach Einsatzgebiet und Anforderungen gibt es jetzt neben dem Kodak i1860 Scanner eine weitere Option im hochvolumigen Scannerbereich.


Preise und Verfügbarkeit:
Der neue Scanner i5800 von Kodak ist ab sofort über autorisierte Kodak-Händler mit zum Preis von 62.495 Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Außerdem bietet Kodak zusätzliche Service-Optionen, die Kodak Capture Pro Software zur Weiterverarbeitung von gescannten Bildern, effizienten Erfassung von Indexdaten und automatischen Ausgabe in Datenbanken sowie verschiedene DMS- und ECM-Anwendungen. Zusätzlich sind die umfangreichen Leistungen von KODAK Service and Support, der weltweit aktiven Dienstleistungssparte von Kodak, für den neuen Produktionsscanner verfügbar.

Mehr Informationen zum neuen i5800 erhalten Sie unter www.kodak.com/go/i5000.
Zusätzliche Informationen zum Kodak Service and Support: www.kodak.com/go/docimaging

Bilddateien:


KODAK i5800 im Einsatz
[Großes Bild anzeigen]

20.09.2011 10:03

Klick zum Thema:

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Kodak GmbH


Kodak GmbH

Kodak Deutschland, Österreich, Schweiz
Bettina Eberhard
Marketing Document Imaging
Hedelfinger Str. 60
70323 Stuttgart,
Tel.: +49 (0)711 / 406 -2535
Fax: +49 (0)711 / 406 -3619
E-Mail:

Die Eastman Kodak Company NYSE: EK ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der innovativen Imaging-Lösungen. Mit einem Umsatz von 10,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2006 verfolgt das Unternehmen eine digital orientierte...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info