Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik / Bundespolitik

Kahlschlag bei Gründungszuschuss

Noch bis Ende Oktober gilt das alte Recht Die Bundesregierung weicht von Ihren Plänen, den Gründungszuschuss dramatisch einzuschränken, nicht ab.

Am 1.11.2011 soll das Gesetz zur "Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt" in Kraft treten.

Darin ist vorgesehen, dass der bisher gültige Rechtsanspruch aufgegeben und in eine Ermessenleistung umgewandelt wird. Zugleich wird das gesamte Budget von 1,7 Mrd. EURO um 77 Prozent auf 400 Mio. EURO gekürzt. Das bedeutet, dass künftig nur noch jeder vierte Antrag genehmigt werden kann. Gleichzeitig wird der Förderzeitraum von 9 auf 6 Monate reduziert.

Da das Antragsverfahren auch weiterhin vorsieht, dass die Gewerbeanmeldung vor der Beantragung erfolgen muss, entfällt mit diesem Gesetzentwurf für viele Gründer die notwendige Planungssicherheit.

Im Jahr 2010 entstanden durch den Gründungszuschuss 250.000 Arbeitsplätze. Experten erwarten nach der Gesetzesänderung einen dramatischen Einbruch der Existenzgründungen.

Bis 31.10.2011 werden die Anträge noch nach dem alten Recht bewilligt. Für potentielle Gründerinnen und Gründer bedeutet dies, dass sie ihre Pläne kurzfristig umsetzen sollten um somit noch den Gründungszuschuss im bisherigen Umfang bewilligt zu erhalten.

Die dykiert beratung aus München unterstützt Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit und hilft bei der entsprechenden Beantragung.

07.09.2011 13:13

Das könnte auch Sie interessieren:

Existenzgründung:

BÜRGSCHAFTSBANK BRANDENBURG MIT DEUTLICH MEHR GESCHÄFT
Elf Prozent mehr Geschäft Getrieben vom Generationswechsel in Brandenburger Unternehmen verzeichnet die Bürgschaftsbank einen deutlichen Zuwachs von 43 Prozent beim Bürgschaftsvolumen für Existenzgründer und Unternehmensnachfolgen. Insgesamt...

Social Selling Community Pippa&Jean gehört zu den Wachstumsc...
Auch in diesem Jahr zeichnet das Wirtschaftsmagazin Focus in Kooperation mit dem führenden deutschen Statistik-Portal Statista die 500 wachstumsstärksten deutschen Unternehmen aus. Verglichen wird das Wachstum zwischen den Geschäftsjahren 2012 und...

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um 2014 zur Exis...
Rund 27.000 Gründer und Gründerinnen haben sich 2013 mithilfe des Gründungszuschusses selbstständig gemacht und eine eigene Existenzgründung gestartet. Das ist ein deutlicher Rückgang zu den Jahren davor (rd 80%), der jedoch nicht entmutigen...

Gründerzentrum Ostfriesland hilft Existenzgründern in die Se...
Aurich, 27. November 2013: Das Gründerzentrum Ostfriesland (GZO), TÜV zertifizierter Berater für Existenzgründung und Fördermittelberatung, eröffnet seine neuen Geschäftsräume in Aurich. Neben der Beratung für Existenzgründer werden auch...

Arbeitslosigkeit:

Warum ein Grundeinkommen unumgänglich ist
Trotz Agendapolitik der spd-geführten Regierung Schröder mit schlimmen und anhaltenden Folgen für viele Millionen unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger geht es der Mehrheit der Deutschen immer noch besser als in den meisten anderen Ländern der Welt....

Vom Wandel der Arbeitswelt und ihrem Einfluß auf unser Leben
Der in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu erwartende technologische Fortschritt wird die Menschheit vor allem in den wohlhabenden Industriestaaten – aber keineswegs nur dort – vor gigantische Herausforderungen stellen. Zwar muß die...

Die gegenwärtige Welt ist nicht zukunftsfähig
Die Welt ist längst nicht mehr das, was die große Mehrheit der Menschen sich wünscht. Das große Geld regiert, Finanzhaie beherrschen die Politik. Die meisten Menschen nehmen das zwar apathisch hin aber auf die kommt es gar nicht an. Zu allen Zeiten...

Kahlschlag:

Der Wald ist unser Welterbe - schützen wir ihn...
(pur). Immer intensiver „bewirtschaftet“ werden Europas Wälder. Selbst ökologisch besonders wertvolle Bestände und Altbäume bleiben nicht verschont, nennenswerte Schutzzonen gibt es kaum. Nun lässt Polens Regierung sogar in Europas letztem...

Bundestag beschließt Kahlschlag bei Gründungszuschuss
Der Bundestag hat mit den Stimmen der CDU/CSU und FDP Koalition den Kahlschlag beim Gründungszuschuss soeben beschlossen.Die Oppositionsparteien SPD, Bündnis90/Die Grünen und Die Linke haben geschlossen dagegen argumentiert und abgestimmt. Allen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


dykiert beratung

Hohenzollernstraße 86
80796 München

Wolfgang Dykiert

Die dykiert beratung hat sich auf die Beratung von Existenzgründungen und mittelständige Unternehmen spezialisiert. Sie unterstützt und berät seit vielen Jahren insbesondere Existenzgründer die sich aus der Arbeitslosigkeit...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info