Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Kapitalmarktausblick 2017 - Ein Ausblick vom Chefanlagestrategen

SPOTLIGHT FINANCE – In diesem Monat begrüßen wir zum Spotlight Finance- Vortrag am 29. März den Chef-Anlagestrategen der Deutschen Bank, Dr. Ulrich Stephan.

Nach seiner Promotion in den Wirtschaftswissenschaften wurde der heutige Anlagestratege von der Deutschen Bank während eines Trainees zum Banker ausgebildet. Nach zehn Jahren Berufserfahrung im Privat Banking und Vermögensmanagement verließ er das Bankinstitut und wechselte in den Vorstand von MLP. Im Jahr 2010 kehrte Dr. Stephan als Leiter für den Bereich Private Banking zurück zur Deutschen Bank.

Auf der Webseite der Deutschen Bank unter dem Reiter Privatkunden informiert Dr. Stephan täglich über aktuelle Entwicklungen und schätzt die realwirtschaftliche Situation der verschiedenen Märkte und Branchen ein. 2015 äußerte sich Dr. Stephan während einer Veranstaltung des Handelsblatts zu einer Anlegerfrage, dass man ohne Risiko nur den risikolosen Zins bekomme. Aufgrund der (anhaltenden) Niedrigzinsen sei ergo heute das größte Risiko, wenn man keins eingehe. Wie der Deutsche Bank-Fachmann dieses Credo in den letzten beiden Jahren umgesetzt hat und welche weiteren Anlagestrategien er zukünftig verfolgt, erfahren Börsianer des HBK und alle weiteren Wirtschaftsinteressierten an der Universität Hamburg.

Wann: 29.03.2017 um 18.00

Wo: Universität Hamburg (Edmund-Siemers-Allee 1, Raum ESA WEST 221)

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an den Vortrag lädt der HBK zu einem kleinen Imbiss ein.

Über den HBK

Der Hanseatische Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. (HBK) ist der Börsenverein der Universität Hamburg, gegründet 1995. Seine Mitglieder sind ehrenamtlich arbeitende Studenten mit Interesse an Börse und Kapitalmärkten.


Ziel und Aufgabe des gemeinnützigen Vereins ist die Information der Bevölkerung über Themen zur Börse und zu Kapitalmärkten sowie die Schaffung einer aufgeklärten Anleger- und Aktienkultur.

Der HBK organisiert den jährlich stattfindenden Hamburger Börsentag. Mit rund 5.800 Besuchern, über 80 Ausstellern und knapp 65 hochkarätigen Vorträgen ist der Hamburger Börsentag der
Besuchermagnet zum Thema Börse und Kapitalmarkt im Norden.

Zusätzlich organisiert der HBK jeden Monat kostenfreie Informationsveranstaltungen für Börsenneulinge und Fortgeschrittene im Rahmen der Vortragsreihe Spotlight Finance.

16.03.2017 11:48

Das könnte auch Sie interessieren:

Deutsche Bank:

Das neue Geld ist digital. Welle überschwemmt Deutsche Bank(...
iConsultants warnen: Banken müssen im digitalen Wandel omnichannel denken Nun ist es amtlich: Der digitale Wandel trifft die Bankenwelt bis ins Mark! Gerade ließ die Deutsche Bank in einer Pressekonferenz verlautbaren, sie entlasse 15.000...

Neuer CEO für Zentral- und Osteuropa von Capco kommt von der...
- Dr. Hans-Martin Kraus war über 14 Jahre für die Deutsche Bank tätig – zuletzt als COO Wealth Management in der Asset- und Wealth Management Division - Capco weiter auf aggressivem Wachstumskurs - Fokus auf Transformation und die...

Orderrechner.de erweitert Vergleichsmatrix- Brokervergleich ...
Der Brokervergleich Orderrechner.de hat maxblue in seine Tarifmodell-Matrix integriert: Jetzt kann auch für den Online-Broker der Deutschen Bank per Mausklick der günstigste Börsenplatz ermittelt werden. Anleger finden sich ab sofort noch besser...

“High Returns from Low Risk” oder warum bei Aktienanlagen hö...
SPOTLIGHT FINANCE – Am 28. Juni geht die Vortragsreihe von SPOTLIGHT FINANCE nach einer kurzen Vorsommerpause weiter! Der HBK freut sich, Dr. Bernhard Breloer begrüßen zu dürfen, der die neue Saison mit einer steilen These eröffnet: High Returns...

Gier und Angst – Das Wechselspiel an der Börse
SPOTLIGHT FINANCE – Am 22. Februar analysiert der Börsenfachmann Holger Scholze die Börse aus der Warteder Psychologie.Denn wer ein erfolgreicher Anleger werden möchte, braucht neben dem nötigen Know-how auch einen kühlen Kopf. Marius...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Hanseatischer Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V.

Hanseatischer Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. (HBK)
Von-Melle-Park 5
20146 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 - 428 383 747
E-Mail:

Der Hanseatische Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. HBK ist der Börsenverein der Universität Hamburg, gegründet 1995. Seine Mitglieder sind ehrenamtlich arbeitende Studenten mit Interesse an Börse und Kapitalmärkten....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info