Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Kongress Invest in Future in Stuttgart

"Jetzt vernetzen: Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.
Weil die Zukunft alle angeht!"

Der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung Invest in Future findet am 19. und 20. Oktober 2015 zum zwölften Mal in Stuttgart statt: Die zweitägige Veranstaltung mit Professor Dr. Richard David Precht widmet sich dieses Jahr unter anderem einer neuen Wertekultur in Unternehmen und Bildungseinrichtungen, innovativen Modellen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege sowie der MINT-Förderung in Kitas und ist Plattform für den interdisziplinären Austausch.

Mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie über 40 Vortragende aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Pädagogik diskutieren heute und morgen (19./20. Oktober 2015) während des Zukunftskongresses für Bildung und Betreuung Invest in Future im Stuttgarter Haus der Wirtschaft Zukunftsthemen aus Gesellschaft, Bildung und Arbeitswelt. Staatssekretär Peter Hofelich vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg betonte: "Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft hat ein großes Interesse daran, Technikinteresse und -begeisterung breitenwirksam und frühzeitig bei Kindern und Jugendlichen zu wecken, um den Wirtschaftsstandort zu stärken und langfristig MINT-Fachkräfte für Baden-Württemberg zu sichern. Wir müssen früh ansetzen, vorhandene Neugier und Wissbegierde von Kleinkindern fördern und Mädchen und Jungen gleichermaßen für Technik begeistern." Das Ministerium unterstützt deshalb die Veranstaltung.

"Wir brauchen eine Bildungsrevolution!"
Eröffnungsredner Professor Dr. Richard David Precht, Philosoph und Bestsellerautor, sagt: "Wir brauchen keine weitere Bildungsreform, wir brauchen eine Bildungsrevolution!". Denn die Erkenntnisse der modernen Entwicklungspsychologie, der Lerntheorie und der Hirnforschung seien in deutschen Bildungseinrichtungen bislang kaum angekommen. "Das ist ein Verrat an unseren Kindern", erklärt Precht.

Gesellschaft: Beteiligung versus Egoismus
Praktikerinnen und Praktiker aus Institutionen und Unternehmen beobachten eine zunehmende "Hauptsache ich"- bzw. "Hauptsache mein Kind"-Mentalität, die sie mit Sorge erfüllt: "Wir benötigen mehr Gemeinschaftssinn, wenn das Leben, Lernen und Arbeiten im sozialen Verbund funktionieren soll", erklärt Kongress-Initiatorin Waltraud Weegmann, Geschäftsführerin der Konzept-e für Bildung und Betreuung gGmbH, die Invest in Future gemeinsam mit der element-i-Bildungsstiftung, dem Kind e.V. Dachverband und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart veranstaltet. Die Diplom-Psychologin Uta Bösch sowie der Umweltökonom und Nachhaltigkeitsmanager Ivo Mersiowsky, Inhaber der Tübinger Unternehmensberatung Quiridium, stellen dar, wie es gelingen kann, gemeinsame Werte zu entwickeln und im Alltag umzusetzen.

Wirtschaft: Vereinbarkeit 2.0
Invest-in-Future-Referent Andy Keel ist Unternehmer und Teilzeitvater. Er steht für einen Trends der betriebliche Antworten einfordert: das neue Rollenverständnis vieler Väter. Keel plädiert für "Mehr Mut zu Teilzeit - auch in Führungspositionen". Am eigenen Beispiel zeigt er, dass es geht und sich das Modell für Unternehmen auch wirtschaftlich auszahlt. Christiane Flüter-Hoffmann vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) macht sich dafür stark, das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege "aus der Grauzone" zu holen. Unternehmen und Beschäftigte seien gut beraten, sich auf die Herausforderungen vorzubereiten, die mit einer alternden Gesellschaft und zunehmen Pflegeaufgaben einhergingen.

Sozial- und Bildungseinrichtungen: Rahmenbedingungen im Wandel
Der Sozialwissenschaftler Professor Dr. Stefan Sell thematisiert in seinem Plenumsvortrag den zunehmenden Wettbewerb unter den Bildungseinrichtungen, die Herausforderungen durch den Fachkräftemangel bei Erzieherinnen und Erziehern und analysiert welche Rahmenbedingungen eine pädagogische Innovationskultur fördern können. Ein kreativer Umgang mit einem fast leergefegten Arbeitsmarkt für Kita-Fachkräfte sowie Möglichkeiten und Spielräume für angehende Sozialunternehmerinnen und -unternehmer sind weitere Vortragsthemen.



Pädagogik: MINT-Förderung und Medienerziehung
Gute Beispiele aus der Praxis und Workshops zum Mitmachen stehen im pädagogischen Bereich auf dem Programm: Die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Kita-Innovationspreises KitaStar der element-i-Bildungsstiftung, der während des Kongresses verliehen wird, stellen ihre beispielgebende Praxis einer frühen Förderung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) vor. Dr. Ulrike Brandt-Bohne, Biologin, Wissenschaftsjournalistin und Moderatorin der ARD-Sendung Kopfball, gibt praktische Anregungen, wie sich naturwissenschaftlich-technische Inhalte gut in den Kita-Alltag integrieren lassen. Björn Haferkamp, Philosoph an der Universität Bremen, leitet einen Workshop mit dem Titel "Digital Natives". Er betont, dass es kein "richtiges" Konzept für eine Medienpädagogik in der Kita gäbe. Es sei jedoch wichtig, dass die Einrichtungen individuell eine begründete Haltung dazu entwickelten, wie sie in ihrem Haus mit dem Thema umgehen möchten. Dazu bietet ihnen der Workshop das nötige theoretische Fundament.

Begleitmesse: Unternehmen und Institutionen stellen sich vor
Firmen und Institutionen aus den Bereichen Bildung und Betreuung nutzen Invest in Future als Plattform, um sich einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Mit einem Stand vertreten sind u.a. der Herder Verlag, die Alzheimer Gesellschaft BW sowie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung.

Weitere Informationen: www.invest-in-future.de.

19.10.2015 11:06

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Invest in Future: Wie müssen wir die Bildung für Kinder in Z...
Invest in Future: „Gesellschaft 4.0 – Auswirkungen auf die Kita-Welt“ Der Zukunftskongress für Bildung und Betreuung „Invest in Future“ diskutiert am 26./27. September 2017 in Stuttgart mit Experten von Bildungsträgern und aus der pädagogischen...

Invest in Future 2015: Richard David Precht forderte Bildung...
Was macht Kinder stark und befähigt sie ihr Leben und die Gesellschaft künftig positiv zu gestalten? Über 60 Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen gaben während des Zukunftskongresses für Bildung und Betreuung "Invest in Future" ...

Die WEKA Akademie lädt zum Deutschen Arbeitsschutz-Kongress ...
Kissing, 13. Juli 2016 – Das neue, im letzten Jahr gestartete Weiterbildungskonzept der WEKA Akademie ist aufgegangen. Ein jeweils umfangreiches Programm mit einem spannenden Mix aus Praxis-, Fach- und Rechtswissen von renommierten Referenten,...

Zukunftsforum Zeitschriften: The Future Magazine
Eine Branche auf Innovationskurs: Neue Strategien und Geschäftsmodelle auf dem Zeitschriftenmarkt am 8. Dezember 2015 Gruner und Jahr gründet Print-Zeitschriften für Nischenmärkte. Burda Intermedia schafft durch Bnow ein neues Magazinformat à la...

Forge the Future – Schmiede die Zukunft
Kaum hat Snap-on das Jahr 2016 unter anderem mit der Übernahme des schwedischen Unternehmens für Richtbanksysteme Car-O-Liner erfolgreich abgeschlossen, geht es mit vollem Einsatz in das Jahr 2017. Ganz nach dem Motto „Forge the Future –...

Connecting Future Energy Leaders Now
Das European Energy Students Network veranstaltete die Konferenz für den Energie Nachwuchs Berlin, 24. Mai 2017. Am Wochenende zwischen dem 19. und 21. Mai 2017, lud das European Energy Students Network (EESN) in die Technische...

What’s the Future Roadshow 2017: Dr.Web präsentiert IT-Trend...
Doctor Web und die Prianto GmbH geben im Rahmen der „What’s the Future Roadshow 2017“ im Mai und Juni Einblicke in die IT-Trends 2017. An insgesamt fünf Locations in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfahren interessierte Teilnehmer im...

Conference on Future Automotive Technology (CoFAT)
Stationäre Energiespeicher im Smart Home und ihre Verbindung zur E-Mobilität mit zukünftigem Smart Grid München, den 26.04.2016. Das Hauptaugenmerk der EVA Fahrzeugtechnik gilt der Elektromobilität und allen voran zwei zentralen Aspekten: Der...

Speed4Trade FUTURE DAYS: Von Silodenken zu Plattformökonomie
Speed4Trade setzt auf „Open Platform Strategy“ und neue, integrierte Geschäftsmodelle mit ERP-, Online-Shop- und Marktplatz-Partnern Altenstadt, 28.09.2017: Am 24. und 25. Oktober 2017 lädt eCommerce-Spezialist Speed4Trade zu den FUTURE DAYS...

GRAWE goes future - den Mainframe erfolgreich verlassen
Graz - Senden, 02.02.2017 "Verlässlicher Versicherungsschutz für alle" war das Motto Erzherzog Johanns, als er im Jahre 1828 die Grazer Wechselseitige Versicherung AG (kurz GRAWE) gründete. Seit damals hat sich aus der ursprünglichen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH


Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH

Wankelstraße 1
70563 Stuttgart

Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH Die Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH ist 2004 aus der 1988 gegründeten Konzept Unternehmensberatung hervorgegangen und ist Consultant für betriebliche Fragestellungen. In...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info