Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Kongress „Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?“

Vom 25. bis zum 27. Mai 2017 findet im Kongresshaus Stadthalle Heidelberg die Tagung „Was ist der Fall? Und was steckt dahinter?“ statt. Der Kongress widmet sich in Zeiten einer neuen und starken Politisierung in weiten Teilen der Gesellschaft dem, was in Psychotherapie und Beratung, in Familien-, Kinder- und Jugendhilfe, im Coaching, in Psychiatrie, Psychosomatik und allgemein im Gesundheitswesen gewohnheitsmäßig als ‚ein Fall‘ bezeichnet, aber selten kritisch hinterfragt wird.
Was meint denn, wer von Fall, Diagnose oder, mehr handlungsorientiert, von der Klärung eines Auftrages spricht? Das Programm beleuchtet die verschiedenen Perspektiven des Falles im Kontext systemischer und hypnotherapeutischer Konzepte, so zum Beispiel unter Berücksichtigung der Richtlinienverfahren im Rahmen der gesetzlichen psychotherapeutischen Versorgung oder im Kontext schulenübergreifender Dialoge.

Die Liste der Referentinnen und Referenten ist beeindruckend. Mit dabei sind u. a. Ulrike Borst, Reinert Hanswille, Otto F. Kernberg, Dirk Revenstorf, Wilhelm Rotthaus, Gunther Schmidt, Fritz B. Simon und Oliver König, der soeben mit Karl Schattenhofer ein wichtiges Buch zum Thema Fallbesprechung und Fallsupervision veröffentlicht hat. Die Organisatoren sind ebenfalls keine Unbekannten: Tom Levold, Hans Lieb, Matthias Ohler, Wilhelm Rotthaus und Bernhard Trenkle.

Hans Lieb: Störungsspezifische Systemtherapie – Konzepte und Behandlung (ISBN 978-3-8497-0033-1)

[Großes Bild anzeigen]

Wir haben Bernhard Trenkle um ein Statement zum Kongress gebeten. Hier seine Antwort:

„Was ist der Fall? Das frage ich mich die letzten Monate häufiger, wenn ich in die Zeitung oder in die Nachrichten schaue. Wir sind es ja gewohnt, krisenhafte Situationen positiv, lösungs- und ressourcenorientiert zu sehen. Es wird wieder mehr über Politik diskutiert, und dies scheint angesichts „verhaltensorigineller“ Populisten in Ost und West angebracht. Viele von uns werden in Zeiten wie diesen politisch wieder wacher und aktiver, und das scheint auch nötig zu sein. Der unterdessen über 90-jährige amerikanische Psychotherapeut Nick Cummings hat schon vor 50 Jahren davor gewarnt, dass die Ärzte und Psychologen acht geben sollten, dass ihnen die Wirtschaftswissenschaftler nicht das Konzept aus der Hand nehmen. Diese visionäre Warnung stieß ins Leere. Auf den Schildern in unseren Kliniken steht nun der Verwaltungsdirektor oben, und dann kommen darunter etwas kleiner die Chefärzte.

Wir haben als Psychotherapeuten, Ärzte und Psychologen nicht die Expertise, kompetent über die Regulierung und Deregulierung von Banken zu diskutieren. In unserem Bereich sind aber wir die Fachleute, und wir sollten beginnen, uns Standpunkte zu erarbeiten, über die wir uns dann einmischen können bzw. diejenigen unterstützen können, die sich aktiv einmischen werden. Wie sinnvoll sind manche dieser neuen Diagnosen in ICD und DSM – gibt es versteckte wirtschaftliche Interessen? Und wie kompatibel sind diese Diagnosen mit unseren lösungsorientierten (hypno-)systemischen oder hypno-strategischen Konzepten?“

Antworten auf diese und andere Fragen wird der Kongress suchen und finden. Bis Ostersamstag, 15. April 2017, gilt für alle Anmeldungen ein Frühbucherrabatt. Der Gruppenrabatt (50 Euro-Bonus pro Person ab 5 Teilnehmer) gilt durchgängig bis zum Beginn des Kongresses.

Veranstaltungshinweis:
„Was ist der Fall? Und was steckt dahinter? – Diagnosen in systemischer Theorie und Praxis“
http://www.was-ist-der-fall.de

25. bis 27. Mai 2017
Kongresshaus Stadthalle Heidelberg
Neckarstaden 24
69117 Heidelberg

Bilddateien:


Hans Lieb: Störungsspezifische Systemtherapie – Konzepte und Behandlung (ISBN 978-3-8497-0033-1)
[Großes Bild anzeigen]

Gerhard Dieter Ruf: Bipolare Störungen (ISBN 978-3-8497-0168-0)
[Großes Bild anzeigen]

Wilhelm Rotthaus: Ängste von Kindern und Jugendlichen (ISBN 978-3-8497-0069-0)
[Großes Bild anzeigen]

Kongress 25. bis 27. Mai 2017 „Was ist der Fall? Und was steckt dahinter? – Diagnosen in systemischer Theorie und Praxis“
[Großes Bild anzeigen]

10.04.2017 15:10

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kongress:

Bosch Siemens und BMW liegen bei Frauen hoch im Kurs
(Bonn, 14. Juni 2017) 1.033 Frauen haben sich bis zum 12. Juni für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche auf der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, beworben. 44 von insgesamt 108 Ausstellern boten den Service der Vorterminierung...

Hier machen Frauen Karriere: women&work am 17. Juni in Bonn
Am 17. Juni findet die women&work, Europas größter Messe-Kongress für Frauen, zum 7. Mal in Bonn statt. Über 100 Top-Arbeitgeber präsentieren das „Who-is-Who“ der deutschen Wirtschaft, die Interesse an weiblichen Fach- und Führungskräften haben....

Zu Gast beim Ergotherapie-Kongress: Politiker und Humor-Coac...
Der einmal im Jahr stattfindende Ergotherapie-Kongress ist für viele Ergotherapeuten, aber auch für zahlreiche weitere Akteure aus dem Kontext der Ergotherapie das Ereignis schlechthin. Aus gutem Grund: Der Ergotherapie-Kongress steckt voller...

Psychologie:

Instahelp stellt Psychologen seine bewährte technische Platt...
Immer mehr Ratsuchende entscheiden sich für die Vorteile einer psychologischen Begleitung auf digitalem Weg: Räumliche Unabhängigkeit, flexible und schnelle Verfügbarkeit. Instahelp bietet Psychologen ab sofort sein Tool für eine sichere, variable...

Instahelp bei der Corporate Health Convention
Psychische Belastungen am Arbeitsplatz: Die Plattform für psychologische Online-Beratung zeigt Unternehmen auf der Personalmesse Süd, wie sie ihr Gesundheitsmanagement optimieren können Graz, im April 2017 – Instahelp stellt ein professionelles...

Neuroleadership - Gestalten Sie Ihre Führungsrolle
Das es den Homo oeconomicus nicht mehr gibt, kommt bei vielen Führungskräften nicht an. Noch immer herrscht in zahlreichen Chefetagen der Glaube, dass der Mitarbeiter an sich ein rationales Wesen ist, das den Aufwand im Berufsleben in Bezug zu...

Hypnosetherapie gegen soziale Phobie
Viele Menschen haben Angst Kontakte zu knüpfen, Reden vor Publikum zu halten oder haben Probleme sich in einer großen Menschenansammlung wohlzufühlen. Ursache hierfür kann eine soziale Phobie sein, die zu den Angststörungen gezählt wird. Eine...

Systemisch:

Leipziger Buchmesse 2017: Autorenlesung mit Rolf Arnold
Am Samstag, den 25. März 2017 präsentiert Rolf Arnold sein Buch „Wie man wird, wer man sein kann – 29 Regeln zur Persönlichkeitsbildung" auf der Leipziger Buchmesse, Forum „Seelische Gesundheit“. Es ist die jüngste Publikation aus seiner...

Neue Fortbildungsreihe zum Thema Systemische Beratung in Hei...
Heidelberg, 17.02.2016 Das Stichwort „Kenntnisse in Systemischer Beratung erwünscht“ taucht mittlerweile immer häufiger in Stellenausschreibungen für Tätigkeiten im sozialen, pädagogischen, heilenden oder helfenden Bereich auf. Die Heidelberger...

Zwei neue Fortbildungsreihen zum Thema Systemische Beratung ...
Heidelberg, 23.01.2015 Das Stichwort „Kenntnisse in Systemischer Beratung erwünscht“ taucht mittlerweile immer häufiger in vielen Stellenausschreibungen für Tätigkeiten im sozialen, pädagogischen, heilenden oder helfenden Bereich auf. Die...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Carl-Auer Verlag GmbH

Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH
Vangerowstr. 14
69115 Heidelberg
Telefon: +49 6221 6438-0

Der Carl-Auer Verlag gilt als der wichtigste deutschsprachige Verlag für systemische Therapie und Beratung sowie für Hypnotherapie. Seit 1989 veröffentlicht er neue Erkenntnisse des systemischen Denkens aus der ganzen Welt....

mehr »

zur Pressemappe von
Carl-Auer Verlag GmbH

weitere Meldungen von
Carl-Auer Verlag GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info