Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Kongress zum Thema: „Zukunft von Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung?“

Welche Auswirkungen haben die aktuellen gesellschaftlichen Megatrends und -themen auf unsere Arbeit? Das reflektieren bei einem Kongress der DGSF und von ifsm die unterschiedlichsten Berufsgruppen, die mit und für Menschen arbeiten.

„Quo vadis – Systemisches Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung?“ So lautet der Titel eines Kongresses, den die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und das Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm) am 29. Juni im Klostergut Besselich in Urbar (bei Koblenz) veranstalten. Dort diskutieren die unterschiedlichsten Berufsgruppen, die in Profit- und Non-Profit-Organisationen mit und für Menschen arbeiten, gemeinsam, unter anderem über die Fragen:
• Inwieweit beeinflussen beziehungsweise verändern solche Megatrends wie Digitalisierung und Globalisierung sowie solche politischen Themen wie Flüchtlingsströme und Ressourcenknappheit die Gesellschaft und Arbeitswelt?
• Welche Auswirkungen haben sie auf das systemische Coaching sowie die Supervision und Organisationsentwicklung?
• Welche Anforderungen ergeben sich daraus von Seiten der Klienten, Organisationen und Unternehmen?
• Entstehen in diesem Kontext neue Denk- und Verhaltenstabus, also „No gos“ und verändern sich hierdurch die „Spielregeln“?
Eingeladen an dem eintägigen Kongress teilzunehmen, sind neben (Personal-)Managern sowie Personal- und Organisationsentwicklern unter anderem Berater, Coaches und Supervisoren, die für Profit- und Non-Projekt-Organisationen arbeiten.

Der eintägige Kongress ist als BarCamp, also eine Art Open-Space-Veranstaltung organisiert. Das heißt, zu Beginn der Veranstaltung erfolgt nach einer kurzen Einstimmung mit den Teilnehmern die Planung der Agenda anhand der Beitragsvorschläge der teilnehmenden Personen. Danach nimmt jeder an den ihn interessierenden Sessions teil, um dort in Kleingruppen das betreffende Thema zu bearbeiten. Deren Arbeitsergebnisse werden zum Schluss nochmals im Plenum zusammengetragen.

Die Teilnahme an dem Kongress „Quo vadis – Systemisches Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung?“ am 29. Juni im Klostergut Besselich in Urbar kostet ab 01. Januar 2016 120 Euro zzgl. MwSt.(für DGSF-Mitglieder 100 Euro zzgl. MwSt.). Frühbucher zahlen bis zum 31. Dezember 2015 nur 85 Euro zzgl. MwSt. (DGSF-Mitglieder nur 65 Euro zzgl. MwSt.). Weitere Infos über den Kongress finden Interessierte auf der ifsm-Webseite (http://www.ifsm-online.com ). Dort können sie sich auch online anmelden.

23.11.2015 12:55

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kongress: „Quo vadis – Systemisches Coaching, Supervision un...
Bei einem Kongress der DGSF und von ifsm reflektieren Berufsgruppen, die mit und für Menschen arbeiten, die Auswirkungen aktueller gesellschaftlicher Megatrends auf ihre Arbeit. „Quo vadis – Systemisches Coaching, Supervision und...

Systemisches Coaching in Dortmund
Systemisches Coaching in Dortmund mit Hypnose Sind sie uneingeschränkt glücklich? Oder gibt es in ihrem Leben etwas, das Ihre Daseinsfreude trübt? • Suchen Sie sich immer wieder den falschen Partner aus? • Haben Sie notorische Geldprobleme,...

Organisationsberatung:

Die Organisationsberatung PRAXISFELD ist ein Great Place to ...
Remscheid, 28.02.2017. Die MitarbeiterInnen von PRAXISFELD haben dafür gesorgt, dass ihr Unternehmen eine Auszeichnung beim Landeswettbewerb "Beste Arbeitergeber in NRW 2017" erlangt hat. In einer anonymen Mitarbeiterbefragung, durchgeführt vom...

Projekt der Projekte erfolgreich abgeschlossen. Kontrast Con...
Unternehmensgruppe vergab Auftrag zur Standardisierung und Professionalisierung des konzernweiten Projektmanagement an Organisationsberatung und Personalberatung aus Hamburg. Projektziele wurden voll umfassend erreicht. Kontrast Consulting GmbH...

Humor-Weiterbildung für Berater, Coaches und Führungskräfte
Therapeuten sowie Trainer, Berater und Coaches geraten in ihrem Arbeitsalltag immer wieder in Situationen, in denen scheinbar nichts mehr geht – sei es, weil ihre Klienten oder die Teilnehmer alles schwarzsehen oder weil sie Angst vor einer...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ifsm Institut für Salesmanagement


ifsm Institut für Salesmanagement

ifsm Institut für Salesmanagement
Klostergut Besselich
Klosterfeld 4
D-56182 Urbar
Tel. +49 (261) 9 62 36 41
Fax. +49 (261) 9 62 31 14
E-Mail:
Internet: www.ifsm-online.de

Das ifsm Institut für Salesmanagement, Urbar, unterstützt Unternehmen dabei, eine Vision zu entwickeln, wie sie nachhaltige Vertriebserfolge erzielen können. Es hilft ihnen zudem, ihre Strukturen und Abläufe so zu gestalten,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info