Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Kreditkarten: Kommunikation über ausgewählte Kanäle

Kreditkarten werden von den Anbietern selektiv vermarktet. Auffallend stark zeigt sich das mediale Interesse mittels einer hohen Anzahl relevanter Pressemeldungen.

Esslingen am Neckar, 13. Dezember 2017 – Für das Bankprodukt Kreditkarte haben die zehn analysierten Anbieter in der Summe über 17 Millionen Euro innerhalb eines Jahres aufgewendet. Die beiden Spezialisten American Express und Barclaycard führen das Ausgabenranking an. TV ist das Hauptmedium, knapp ein Drittel der Kreditkartenwerbung wird als Internetbanner sichtbar. Neben der medialen Kommunikation sind Suchmaschinen als vielgenutzter Ausgangspunkt für Online-Recherchen ein wichtiges Marketinginstrument. Hier ist bei der einfachen Stichwortsuche die von den Suchmaschinen vergebene Position der ersten Listung entscheidend. Die Hälfte der zehn analysierten Banken schaffen es dabei auf die erste Ergebnisseite, Sparkassen und Hanseatic Bank mit besten Ergebnissen. Die Möglichkeit einer Top-Platzierung mittels kostenpflichtiger Werbeanzeige nutzt hingegen nur ein Anbieter.

Marketing-Mix-Analyse Kreditkarten 2017

[Großes Bild anzeigen]

Weitere wichtige Mittel zur Kundenkommunikation sind Social Media-Kanäle. Sechs der zehn Anbieter präsentieren hier mittels Postings und Videos kreditkartenrelevante Inhalte. In der Summe finden sich innerhalb eines Jahres 41 Beiträge. Barclaycard, DKB und die Sparkassen zeigen sich in diesem Bereich am aktivsten.

Bei Pressemitteilungen sind die zehn untersuchten Anbieter eher zurückhaltend. Nur zwei Banken veröffentlichen innerhalb eines Jahres Pressetexte. Dem gegenüber zeigt sich mit über 1.400 kreditkartenrelevanten Pressemeldungen in Bezug auf die zehn analysierten Anbieter ein starkes mediales Interesse.

Kreditkarten werden von den Anbietern nur über ausgewählten Kanäle kommuniziert. Keiner der zehn untersuchten Anbieter zeigt sich über alle Kommunikationskanäle hinweg präsent.

Über die Studie:
Die "Marketing-Mix-Analyse Kreditkarten 2017“ von research tools gibt auf 368 Seiten Einblick in das Marketingverhalten der zehn berücksichtigten Anbieter Advanzia, American Express, Barclaycard, DKB, Hanseatic Bank, ICS, Postbank, Santander, Sparkassen, Volkswagen Bank.

Analysiert wurden die vier Marketing-Ps Product, Price, Place, Promotion. Stärken-Schwächen-Analyse und Marketing-Ranking führen sämtliche Ergebnisse zusammen und eine statistische Marketing-Positionierung visualisiert die Ergebnisse.

Bilddateien:


Marketing-Mix-Analyse Kreditkarten 2017
[Großes Bild anzeigen]

13.12.2017 14:02

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Topwerber Payback pusht Kreditkartenprodukt
Werbung für Bank-, Kredit- und Kundenkarten hat innerhalb eines Jahres um knapp 80 Prozent zugenommen. Die großen Banken und Bankengruppen verzichten aktuell weitgehend auf die Bewerbung ihrer Karten. Esslingen am Neckar, 21. Juli 2016 – Die...

Marketing:

Webdesign Made in Germany, Carsten Sachse's Mission ist die ...
Webdesign konnte sich als fester Begriff in den letzten Jahren fest auf dem Markt etablieren. Mit dem Internet ist auch das Webdesign gewachsen. Hat man früher viel Wert auf viel Design gelegt, ohne Rücksichtnahme darauf, User und somit potenzielle...

Rechtsschutz-Versicherer verzichten auf 43 Prozent der Konta...
Versicherungen halten im Durchschnitt 14,1 Rechtsschutzprodukte in ihrem Portfolio. Die Anbieter verschenken zahlreiche Kontaktmöglichkeiten. Insgesamt 369 Pressemeldungen belegen ein bemerkenswertes Interesse der Medien. Esslingen am Neckar,...

Future-ready - Gelebte Identität in disruptiven Zeiten - so ...
„Marke“ sind doch inzwischen irgendwie alle! Nur so zu sein reicht aber in schnelllebigen disruptiven Zeiten nicht länger aus: Wie wird ein zwar markantes Unternehmen zu einem wirklich zukunftsbereiten Unternehmen? Wie kriegt es auch morgen so...

Kommunikation:

Mitarbeiter-Handys werden zur Gefahrenquelle
2018 steht für Unternehmen ganz im Zeichen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO): Die gesamte Verarbeitung personenbezogener Daten muss auf den Prüfstand. Eine bislang unterschätzte Gefahr geht von den Handys der eigenen Mitarbeiter aus:...

Auch neue Arbeit braucht klare Absprachen
Erfahren Sie vom Top Speaker Philip Keil und seinen Erkenntnissen als Pilot, wie sich Zuständigkeiten und Verantwortungen in agilen Teams erfolgreich zuordnen lassen. Eine Boeing 747 befindet sich im Anflug auf Hongkong. Der Co-Pilot steuert die...

Pflegezusatzversicherer mit differenzierten Produkten und Ko...
Versicherer kommunizieren ihr Pflegezusatzportfolio und die diversen Assistenzleistungen nur eingeschränkt. Die Beitragsschere klafft bei Premiumtarifen weniger stark auseinander als bei Standardtarifen. Esslingen am Neckar, 28. November 2017 –...

Wertschöpfung für Unternehmen. Texter stärkt Internet-Auftri...
79,1 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren sind online aktiv, wie die ARD/ZDF-Onlinestudie 2014 vermeldet. 82 Prozent der User nutzen mindestens einmal pro Woche Suchmaschinen, 49 Prozent sogar täglich. User dürsten zudem nach Informationen im Netz:...

PR vom Profi: Texte, so einzigartig wie Ihr Unternehmen auf ...
„Die meisten Pressemeldungen werden nicht gelesen“, sagt Tanja Heller, Texterin für Werbetexte und Pressetexte aus Siegen. Damit ein Redakteur in einer Pressemitteilung den Mehrwert für seine Leser erkennt und der Text wirklich die Zielgruppe...

Bank:

Soziale Netzwerke – auch ein Thema für die Finanzdienstleist...
Mit weltweit 3 bis 4 Milliarden Nutzern ist das Internet riesig und hoch frequentiert. Aber die meisten Nutzer verbringen den Großteil ihrer Onlinezeit auf wenigen Plattformen, den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Co. Dieses...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: research tools


research tools

Uwe Matzner
research tools
Kesselwasen 10
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49 (0)711 - 55090381
Fax +49 (0)711 - 55090384


Über research tools: Die Marktforschungsberatungsgesellschaft research tools mit Sitz in Esslingen am Neckar bei Stuttgart bietet umsetzungsstarke, marketingorientierte Marktforschung. Ein Fokus liegt auf der Analyse unternehmerischer...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info