Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Kritische Fehler bei der Agilen Transformation

Derzeit beschäftigen sich fast alle größeren Organisationen und Unternehmen mit dem Thema Agilität.
Die umfangreichen Veränderungen rund um Digitalisierung, Industrie 4.0, künstliche Intelligenz sowie der durch die gute Konjunktur verstärkte chronische Mangel an Fachkräften erfordern in der Tat neue Ideen, um auf die anstehenden Herausforderungen flexibel zu reagieren.

Daher wird seitens des Top-Managements häufig eine "Agile Transformation" gefordert.
Doch der unreflektierte Einsatz von agilen Methoden führt oft nicht zum gewünschten Ziel. Statt größerer Flexibilität und erfolgreicher Bewältigung komplexer Projekte mit hoher Unsicherheit entsteht Frust durch halbherzige oder gar gescheiterte Implementierungen agiler Ansätze.

Dies liegt häufig an falschen Vorstellungen, mangelnder Vorbereitung und einer Umsetzung, bei der nur einige wenige Teams agil arbeiten, der Rest des Unternehmens aber die alte Struktur beibehält.

Die drei kritischen Fehler bei der agilen Transformation:


1. Kritisches Projekt plus agiles Change-Projekt

Wenn einem Projekt, das sich sowieso schon in schwierigem Fahrwasser befindet, noch zusätzlich (sozusagen als Medizin) ein agiles Change-Projekt aufgesattelt wird, ist das Chaos komplett. Der agile Ansatz soll dann retten, was ohnehin nur unter Schwierigkeiten und Schmerzen zu retten wäre. Statt die schwierige Projektsituation von Grund auf neu zu strukturieren und den Druck aus dem Projekt zu nehmen, wird versucht mit Hilfe von agilen Methoden noch das letzte Quäntchen Effizienz zu schöpfen.


2. Mangelnde Schulung der Mitarbeiter

Werden die Teams nicht ausreichend auf eine agile Arbeitsweise trainiert und Agilität konsequent in allen Unternehmensbereichen umgesetzt, führt das zu völliger Verwirrung. Plötzlich werden aus Projektbesprechungen „Sprint Meetings“, freilich ohne sich an "Timeboxing" oder anderweitige agile Gepflogenheiten zu halten. Aufgabenlisten heißen jetzt plötzlich "Backlog'" und jede Idee wird zu einer "Product Vision". Mitarbeiter, die in mehreren Projekten gleichzeitig aktiv sind, wandern dann von einem "Daily" zum nächsten und verbringen den Tag mit noch mehr Besprechungen als zuvor. Statt die Arbeitsbelastung zu begrenzen und den berüchtigten Sägezahn-Effekt, der beim Umschalten zwischen vielen unterschiedlichen Aufgaben entsteht, zu vermeiden (also "Limit Work in Progress" zu leben), wird eine Art agiler Zusatzstress erzeugt, der die Situation nicht verbessert.


3. Halbherzige Implementierung

Oft fehlen für eine wirklich agile Umsetzung grundlegende IT-Tools wie z.B. eine geeignete Projektmanagement-Software. Auch wenn eine agile Projektmanagementsoftware nicht explizit Bestandteil der Scrum-Definition ist, so ist sie doch unerlässlich, um effizient arbeiten zu können. Kanban-Boards aus Papier mit bunten Post-It's sind perfekt für einen Team-Workshop geeignet. Aber zur transparenten Steuerung komplexer Projekte ist die Papierversion eher nicht praktikabel und verkommt nach einer initialen Phase der Euphorie häufig zu einer Art Bürodekoration.

Die Lösung: Ganzheitliche agile Transformation vs „agile Inseln“


Die agile Transformation ist daher nicht mit der Einführung von ein paar Scrum-Teams erledigt. Sie erfordert eine ganzheitliche Neuordnung des Unternehmens bis hinein in die Vergütungssysteme, die mehr die Leistung des gesamten Teams anstelle von individuellen Boni betonen.

Ebenso sollte nicht ein Gruppenleiter automatisch zum „Product Owner“ definiert werden, nur um bisherige Hierarchien beizubehalten. Insbesondere skalierte agile Systeme wie SAFe oder Nexus erfordern es, nicht nur agile Inseln zu bauen, sondern mehrere Teams und crossfunktionale Einheiten aufeinander zu synchronisieren. Erst dadurch ergeben sich leistungsstarke Einheiten, die in der Lage sind, hochkomplexe Projekte mit größerem personellen Umfang agil und vor allem erfolgreich zu meistern.

Eine erfolgreiche Einführung von Agilität ist daher ein langwieriger und dauerhafter Prozess, der einiges an Zeit und Durchhaltevermögen erfordert. Der Weg muss einerseits gut geplant sein, erfordert aber trotzdem ein iteratives, schrittweises Vorgehen, eine gewisse Experimentierfreude und das positive Akzeptieren von Fehlern.


(Autor: Dr.-Ing. Peter Klausmann, Faircoach GmbH)

01.02.2018 18:20

Das könnte auch Sie interessieren:

Projekt:

Staatssekretär Dammermann und Deputierter Dr. Scheffer überr...
Am Freitag, dem 26. Januar 2018 waren Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, und Dr. Michiel Scheffer Vorsitzender des Begleitausschusses und...

Erfolgreiche Präsentation der ROCKET-Innovationsprojekte auf...
Innovationen zu initiieren ist ein wichtiges Ziel von Förderprojekten wie dem deutsch-niederländischen Interreg V A Projekt „ROCKET“. Aber dieses Projekt geht noch einen Schritt weiter, in dem es die Innovationspartner im Bereich der...

Projektmanagement-Seminare 2018 der Akademie der Deutschen M...
Projekte professionell planen, steuern und abschließen Die Akademie der Deutschen Medien vertieft 2018 ihr Weiterbildungsangebot zum Thema Projektmanagement am Standort München. Die zwei- bis fünftägigen Kurse bereiten die Teilnehmer auf die...

Organisation:

Führung in allen Facetten erleben
Jetzt in den berufsintegrierenden Masterstudiengang „Führung und Organisation“ einschreiben und zum qualifizierten Entscheidungsträger von morgen werden. Osnabrück/Lingen: Das Institut für Duale Studiengänge (IDS) der Hochschule Osnabrück am...

Events realisieren, die begeistern
Intensivkurs „Eventmanager“ im Oktober in München Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet vom 9. bis 12. Oktober 2017 den Zertifikatskurs „Eventmanager“ in München. Das viertägige Qualifikationsprogramm vermittelt die zentralen Tools und...

www.gemeinnützigkeit-dresden.de als neue Internetpräsenz von...
Non-Profit Themen, News und nützliche Downloads für gemeinnützige Einrichtungen http://www.gemeinnützigkeit-dresden.de von der BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Dresden mbH ist ab sofort online für alle Non-Profit-Interessierten. Unter...

Stuttgart: Praxis-Seminar „Scrum - Agiles Projektmanagement“
Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner führt das Projektmanagement-Seminar im Dezember ein weiteres Mal im Raum Stuttgart durch. Aufgrund der großen Nachfrage führt die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, ihr Praxisseminar...

Link Innovation arbeitet seit Jahren nach der effektiven Scr...
Scrum bedeutet beim Rugby so viel wie „angeordnetes Gedränge“. Aus eben diesem entwickeln sich die nächsten Spielzüge. Je besser das Team miteinander funktioniert, desto effektiver arbeitet es. Wird Scrum bei der Software-Entwicklung angewandt,...

Veranstaltungsreihe „Kunst Trifft Unternehmer“ startet in Ka...
Sinnfragen für die Wirtschaft – Effizienzfragen für die Kunst. Am 29. Juni 2017 startet ein neues, interaktives Diskussionsformat namens „Kunst Trifft Unternehmer“. Zur Zeit der documenta14 in Kassel sprechen hochkarätige Vortragende mit dem...

Agility:

Kienbaum-Change-Studie: Viele Unternehmen sind nicht fit für...
Viele Unternehmen scheitern an Marktveränderungen: Nur 15 Prozent der Firmen können schnell auf neue Bedarfe ihrer Kunden reagieren. Auf der anderen Seite sehen 63 Prozent der Firmen dies als besonders wichtig an, ergab eine aktuelle Studie der...

Montag startet W-JAX mit über 180 Vorträgen für IT-Profis in...
• Fachkonferenz bringt renommierte Java- und IT-Experten aus aller Welt nach München • Begleitende Business Technology Days präsentieren Know-how rund um Lean Innovation und Digital Transformation München, 29. Oktober 2013 – Am kommenden...

Erste Online-Hundeschule öffnet die Pforten
„TopDogs.de - … das tierische Klassenzimmer“ Oldenburg, 03.04.2012 – Ab dem 21.04.2012 geht mit TopDogs.de Deutschlands erste echte Online-Hundeschule an den Start. Als Vorgeschmack ist seit heute bereits der erste kostenlose Online-Videokurs zum...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Faircoach GmbH

Faircoach GmbH
Lichtstraße 45
50825 Köln
Deutschland

Herr Oliver Hofmann
Telefon: 0221-1690-3366
E-Mail:

Die Faircoach GmbH hat das Ziel für jeden erschwingliche Trainer bzw. Coaches anzubieten, ohne dabei Kompromisse bei Qualifikation oder etwa Erfahrung der Trainer zu machen. Kurzfristige, örtlich flexible Termine sind genauso...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info